Versuch von Update auf 1.14.4

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zeexmix

Trusty
23 Jan 2019
78
Es geht bei dem Problem hier nicht um die Leute, die hier die Arbeit machen und die machen sie wirklich sehr gut! Ich zumindest fühle mich auf dem Server sehr wohl. Sollte das Handelssystem im neuen Zustand so bleiben, fänd ichs Mist, aber ich mach mir gerade nebenbei gedanken was ich nun bei mir anders machen bzw. wie ich meinen Shop und Co. umbaue. Es geht also net um 1.14 direkt und die ganze Arbeit die da rein gesteckt wurde. Darin ist sehr viel Arbeit, ich bin selbst Entwickler und kann da nen Liedchen von singen. Es geht rein um die extreme Änderung des Handelssystems, ma sehen was raus kommt. ;)

@Jona - das mit den Farmen dürfte sich eh erledigt haben, da dass Problem bei 1.14 war und wir ja auf 1.13 zurückkehren wo es diese Probleme nicht gab.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Wulfens

GoodKing

Serverteam
Administrator
21 Apr 2014
7.309
Ich will einmal ein paar Sätze und Argumente zu der Villager-Änderung sagen.

Das wichtigste ist, wartet doch erstmal ab, bis sich der Markt einpendelt, außerdem sind Änderungen noch möglich.

Was ist das Ziel der Änderung?
Über die letzten Jahre hat Mojang immer mehr Dinge in Minecraft eingebaut, die nicht gut für Multiplayer und deren Wirtschaft sind. Über die letzten Jahre hat es sich bei uns auf dem Server so entwickelt, dass alles immer einfacher zu Verfügung stand. So kann man OP-Spitzhacken für ca. 4 Dias kaufen.
Eine der Hauptfolgen ist, dass Diamanten immer überflüssiger und damit auch wertloser wurden. Früher hat man regelmäßig Diamanten in neue Ausrüstung gesteckt, heute kauft man seine Ausrüstung bei Villagern und haut dann noch Mending drauf. Diamanten braucht man danach keine mehr ausgeben.

Oft wurde sich über die Inflation auf dem Server beschwert, der Ursprung dieser sind die Villagerangebote. Selbst Mojang hatte das inzwischen gemerkt und hatte schon zur Version 1.8 Diamantrüstung aus den Villagerangeboten entfernt. Da unsere Karte aber seit 1.7 existiert, hatten einige Villager diese historischen Angebote noch. Auch sind diese Villagerangebote von Mojang nicht dafür ausgelegt, dass Leute auf Multiplayern gigantische Farmanlagen bauen, sie orientieren sich an Singleplayerspielern die ein kleines Feld anlegen.

Ziel ist es, dass man einen angemessenen Preis zahlt, keine unbezahlbaren Preise, wie von manchen hier heraufbeschworen, aber eben halt auch nichts zu Dumpingpreisen hinterher geschmissen bekommt. Eben so, wie es früher einmal war. Da hatten auch alle Spaß.

Auch wenn das einige nicht wahr haben wollen: Unser Ziel ist es, dass am Ende alle mehr Spaß haben, weil das Spielen, Buddeln, Craften und Handeln wieder sinnvoller wird.


"Ohne Mending kann ich nicht leben"
Zuerst einmal ist diese Verzauberung nicht abgeschafft oder weg. Man bekommt Medingbücher nur nicht mehr zu Dumpingpreisen. Alle bisherigen Werkzeuge funktionieren weiterhin und man kann Mending auch weiterhin in "generierten Truhen" in der Farmwelt auffinden.
Ich frag' mich ja, wie wir früher ohne diese Verzauberung gespielt haben? Diese Verzauberung ist ja noch "relativ" neu. Früher hat man seine Spitzhacken eben in den Amboss gelegt und repariert. Ganz früher gab es auch den Amboss noch nicht. Wenn eine Spitzhacke kaputt war, ist sie eben kaputt und man braucht eine neue.
UW ist übrigens nicht der einzige Server, der diese Verzauberung entfernt hat.
Mending Bücher werden jetzt teurer, der wahre Preis wird sich in den nächsten Wochen erst einpendeln. Sicher ist jetzt schon, dass sie sicher nicht so teuer wie Elytren werden, denn es gibt tausende und es kommen immer welche dazu.
Es gab auch Zeiten, da gab es keine Mending-Bücher im Spiel. Wir haben trotzdem überlebt.
Zauberbücher kann man außerdem immer noch normal über den Zaubertisch bekommen, und Ausrüstung kann auch direkt an diesem verzaubert werden.
Nur weil das Buch bei einem Villager nun teurer ist, heißt das nicht, dass das der neue Communitypreis ist.

Bitte wartet erstmal ab, bis sich die Preise einpendeln. Änderungen sind immer möglich.
Nichts wird dadurch unbezahlbar, aber Wertvolles gibt es eben nicht mehr zum Dumpingpreis.


Wär’ natürlich schade, wenn der Schwerpunkt sich auf die Beschaffung und Instandhaltung von Werkzeug und Ausrüstungsgegenständen verlagern würde
Das gehört genau so zum Survival-Modus wie Bauen. Das Spiel trägt es sogar im Namen: MINE CRAFT


Dia OP wird unbezahlbar. Ne Rüstung jetzt kostet schon um die 35 Dias. Ein Werkzeug um die 7 - 8 Dias. Da werden wir für OP schon locker 15 - 20 Dias für Werkzeug haben und was ne Rüstung kostet, davon wollen wir gar net erst reden.
Die hier besagten Diamengen bekommt man doch in wenigen Minuten in der Farmwelt. Also für 'ne OP-Ausrüstung ist es doch voll ok, wenn man daran länger farmen muss als einen Tag.


Gerade für mich als Tollpatsch, der pro Woche gern mal mehrere OP-Tools durch Lavastürze etc. verliert, wäre eine deutliche Verteuerung blöd...
Damit bestätigst du ja genau das, um was es hier geht. Neue Ausrüstung ist so billig, das es quasi egal wird, wenn man sie verliert. Das ist schon ein gewaltiger Luxus, wenn man sich nun schon beschwert, dass das Verbrennen der Items in Lava ja was kostet. Also für mich klingt das ganz richtig so.

War damals nicht anders, da sind locker über 100 Dias für ne OP Rüssi fällig geworden. Trotzdem hat es funktioniert.
Ich sehe der Änderung positiv gestimmt entgegen :)
Genau so ist es, und es hat da auch noch mehr Spaß gemacht, weil man noch was tun musste.

Ich finde, diese Entscheidung kommt 3 Jahre zu spät.
Natürlich wäre es schöner, wenn man das von Anfang an hätte machen können, aber manche Sachen sind einfach nicht abzusehen. Deswegen haben wir bei 1.13 von Anfang an den Dreizack gesperrt.
Lieber spät gegensteuern als den Kopf in den Sand stecken und unzufrieden zusehen. Da mit 1.14 weitere neue Angebote kamen, die wir diesmal schon vorher als serveruntauglich einstuften haben, haben wir in diesem Zuge auch die alten mit angepackt.

Ich brauche pro Tag den ich baue bestimmt so 2 Effi V Spitzhacken und eine Schaufel. Soll ich jetzt jeden Tag 50 Dias bezahlen nur damit ich normal weiter spielen kann?
Nein, deine Hacke hat auch weiterhin Mending und solange du die nicht zerstörst, kannst du damit ewig buddeln. Du argumentierst als ob du deine Hacke nach getaner Arbeit in Lava wirfst und dann eine neue craften musst. Und auch ohne Mending kann man Werkezeug an einem Amboss mehrfach reparieren.

Wenn es nicht klappt muss uwmc auf der 1.13 bleiben.
Und da Multiserver, die leider mit den neuen Updates nicht mehr mithalten kann, stirbt er eines Tages aus. So hart es auch klingt, das ist so.
UW ist einer der wenigen Server, die überhaupt noch zeitnah auf die aktuelle Version updaten. Ein Großteil der Server läuft heute noch im Hintergrund mit 1.8 oder 1.12. Wir haben als einer der ersten deutschen Server (in dieser Größe) den Wechsel auf 1.14 angegangen... Die Devs haben seit Mai fast jeden Tag daran gearbeitet. Wir werden ja nicht für immer und ewig nun auf 1.13 bleiben, nur weil es heute noch nicht klappt. Und letztendlich können wir nichts dafür, sondern Mojang.

Diese Änderungen sind sicherlich keines Falls "Willkürlich" wie sie hier öfters genannt werden. Sicherlich sehr gut durchdacht und immer wieder überdacht und umgestoßen worden wohl eher. Und mein Gott, wenn diese Änderung jetzt eine Zeit lang getestet wird, bricht sich auch Niemand einen Zacken aus der Krone. Wenns dann nicht läuft kann ja nachjustiert werden. So wie es bei vielen Änderungen auch der Fall war. Ich jedenfalls erinnere mich an so einige Themen die sehr kritisch gesehen und kontrovers diskutiert wurden...und wo hat uns das hingeführt? Zu dem Server auf dem gerade trotzdem jeder spielt. Scheinbar haben die vergangenen Änderungen dann doch nicht Alles zerstört wie es gerne gepredigt wurde und so wird es auch hier sein.
Genau so ist es. Wir haben daran übrigens selbst mehrere Monate diskutiert und gearbeitet.

Warum warten wir nicht erstmal ab, wie die UW-Wirtschaft auf die Änderungen reagiert? Ich verstehe natürlich die Sorge, dass es gerade für neue Spieler schwieriger werden könnte, an OP-Werkzeuge zu kommen. Aber bisher hat sich das Serverteam noch jedes Mal die Sorgen der Community zu Herzen genommen :love:- sollten sich die Neuerungen tatsächlich negativ auf das Spielerlebnis auswirken, werden sich die Staffler auch dessen annehmen.
Genau so ist es, danke.

Da ist man mal ein paar Stunden nicht da und wie immer das gleiche.... Bei Neuerrungen mimimi. Wartet es doch ab. Selbst wenn die Sachen teruer werden, Dias kosten oder was auch immer. Herausforderungen sind nicht immer was schlechtes. Gebt dem ganzen doch mal eine Chance bevor hier Steine geworfen werfen. Das ist Minecraft und nicht euer Taschengeld/Gehalt. Das soll Spass machen also atmet mal durch und geht raus und gebt dem ganzen eine Chance seinen Charme zu entwickeln. Wenn es nicht läuft können Dinge immer geändert werden. Man sieht es am der Lvl Begrenzung. Oder an den craftbaren Korallblöcken. Hier wird sich der Ar*** aufgerissen und ich lese nur ohh nee das is soooo schwer jetzt da muss ich mehr Zeit investieren....
+1

warten wir doch einfach mal ab, wie sich diese Änderung auf dem Server entwickelt
Genau das machen wir jetzt alle mal :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.343
Wiki
Hase_222
Welche der Neuerungen bleiben beim Downgrade eigentlich vorhanden? Und welche nicht?

(Reparatur-Bücher, Smaragde->Dias, Villager an der Leine, usw.)

Und wieso steht oben eigentlich immer "STÖRUNG" statt "WARTUNG"?
 

Antilar

Spieler
4 Mai 2015
43
Bei dir vielleicht. Aber nicht aus globaler Sicht für den gesamten Server. Im Vergleich zu früher bekamen zu viele Spieler zu schnell zu gute Sachen, waren zu schnell gelangweilt und zu schnell wieder inaktiv. Das machte dem Serverteam leider keine Freude. Und es geht bei UW um den Spaß von Spielern und Serverteam.
Unlimitedworld ist soweit ich verstanden habe ein BAUserver. Wenn dann Spieler kommen nur um das Spiel durchzuspielen war die Freischaltung mal gleich für die Katz. Diese Spieler werden so oder so inaktiv sein egal ob es jetzt länger dauert oder nicht, darum ist es auch ob Spieler auf uw aufhören weil ihnen "zu schnell langweilig wurde". Dann hören sie jetzt halt auf weil sie frustriert sind.

Das es früher auch ging Scotty ist ein schwaches Argument. Früher konntest du auch Zonen griefen auf den du Rechte hattest und der Zonenbesitzer stand dumm da und hat keine Hilfe bekommen. Da sprech ich übrigens aus Erfahrung das war der Grund warum ich aufgehört hab vor 3.5 Jahren.

Unlimitedworld will eine schön bebaute Welt haben. Da könnt ihr lange drauf warten wenn man die Hälfte der Spielzeit mit Werkzeugmanagement verbringen muss. Darauf haben die Newcomer wenig Lust und werden schnell INAKTIV weil sie keine Lust mehr haben SUMPFHYTTE, das Problem ist damit also schonmal nicht gelößt.

Der Villagermarkt ist jetzt by the Way auch deutlich nutzloser.

Dark_Agony bei dir sieht man dass du nicht verstanden hast worum es geht. Es geht nicht darum, dass man ja schon mendingwerkis hat, es geht um die Zukünftigen Spieler die es nicht haben und schwer bekommen. Und dem Serverteam sind neue Spieler (hoffentlich) eben nicht egal.
 

Morock

Trusty
26 Jun 2015
560
Wiki
Bodenseepirat
Wenn man noch länger gewartet hätte, würde der Schritt zurück noch schwerer fallen. Man kann auch sagen besser jetzt als nie. Von dem her war die Villagerumstellung im Zuge des 1.14er Updates natürlich gut gelegt. Ohne eine Anpassung, würde die Wirtschaft da sonst noch mehr kaputt gehen.

Trotzdem finde ich einige schon angesprochene Dinge unverhältnismäßig teuer, die am Villagersystem herumgepfuscht wurde.
Durch den drastischen Umbruch wird die Schere zwischen alten reichen Spielern und neuen noch sehr viel weiter auseinandergehen. Es gab historisch auf UW noch nie ein einschneidenderes Erlebnis für die Wirtschaft. Aber die Welt wird dadurch nicht untergehen.


Seit es Villager in Minecraft gibt, habe ich mir übrigens noch nie eine Ausrüstung aus Diamanten gecraftet. ^^
Und seit es Totems und Köpfe im Voteshop gibt, hab ich sowieso so schon ständig Dia-Mangel. :D



Und ich wiederhole mich zum x. Mal und drehe mich im Kreis wie so ne Kuh aufm Minecraftzaun:
Entweder Mending bei den Villagern verbieten oder jegliche verzauberte und unverzauberte Diamantausrüstung, aber nicht beides gleichzeitig.
Die Bücherpreise müssten mindestens durch 5 geteilt werden, aber das ist ein anderes Thema. Sonst haben die nur noch den Grund, Sättel und Glowstone zu verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
10 Jan 2015
3.126
Wiki
RikuShadowclaw
Extreme Rhetorik und nichs als Vorwürfe bringen uns nicht weiter, liebe Leute. Ich finde, es ist nun alles gesagt. Diese Änderung wird nun umgesetzt, @GoodKing hat in Vertretung des Serverteams Argumente vorgebracht, die für diese Entscheidung sprachen. Ich bin auch nicht begeistert davon, finde es aber tragisch, wie manche sich hier aufführen.

Ich für meinen Teil werde jetzt abwarten und hoffentlich kreieren die Devs ein Wunder, sodass man die 1.14 endlich genießen kann.
 

CaligulaXIII

Spieler
2 Sep 2017
38
Nein deine Hacke hat auch weiterhin Mending und solange du die nicht zerstörst kannst du damit ewig buddeln. Du argumentierst als ob du deine Hacke nach getaner Arbeit in Lava wirfst und dann eine neue craften musst. Und auch ohne Mending kann man Werkezeug an einem Amboss mehrfach reparieren.
Ich rede ja nicht nur von Mending. Aber alle Verzauberungen kosten dann ja Diamanten.
 

Antilar

Spieler
4 Mai 2015
43
Eine Frage . Wenn ihr filtern könnt dass Zauberbücher Dias kosten warum macht man dann nicht stattdessen einen Minimumpreis oder einen festen unveränderbaren Preis für Zauberbücher mending eingeschlossen? Das wäre angenehmer UND würde eure Inflationssorgen auch beseitigen.
 

Zeexmix

Trusty
23 Jan 2019
78
Ich würde sagen wir warten erst mal was draus wird mit den Büchern und finden erst mal übergangsweise nen Schuldigen. Ich schlage Lemmo vor! :p:D (Nurn Scherz)

Würde er net so viel Dias aus der FW holen, würden alle anderen viel mehr finden und wir hätten nach 10 min alle nen Stack Dias. Bücher wären nach der Logik also wieder spott billig! :w00t:
 

ByGiorgix_

Spieler
10 Jan 2017
271
Wiki
bygiorgix
Eine Frage . Wenn ihr filtern könnt dass Zauberbücher Dias kosten warum macht man dann nicht stattdessen einen Minimumpreis oder einen festen unveränderbaren Preis für Zauberbücher mending eingeschlossen? Das wäre angenehmer UND würde eure Inflationssorgen auch beseitigen.

Es geht nicht nur um die Villager Preise es geht darum das Mitspieler die Reparaturbücher bei den Dorfbewohnern gekauft haben und dann zu Dumping Preisen weiter verkauft haben.
 

Dark_Agony

Spieler
16 Nov 2015
620
@Antilar natürlich weiss ich worum es geht bin ja nicht dämlich und zurück geblieben.
Das server Team will es so machen so wie sie es damals mit den Level Einschränkung gemacht haben. Der sich später als sinnlos herausgestellt hat.
Es ist meine persönliche Meinung, dass es mir völlig egal ist ob es oft mending gibt oder nicht, da ich früher auch ohne mit ausgekommen bin. Damals habe ich ein 100x100 Keller ausgehoben OHNE beacon und nur mit steinspitzhacken. Und na klar kann ich mir darauf einbilden das ich jetzt den Luxus mit mending habe. Faulheit muss ja nicht belohnt werden;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 26 Spieler