Versuch von Update auf 1.14.4

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SteuerungC

Serverteam
Developer
17 Jan 2016
350
Edit: Dieses Thema ist veraltet, leider konnten wir den Server heute nach einer Testphase nicht dauerhaft auf 1.14 umstellen. Die Performance von 1.14 ist einfach zu schlecht. Es macht keinen Sinn, wenn der Server so enorm laggt. Da macht das flüssige Spielen auf einer Version mit ein paar Blöcken weniger definitiv mehr Spaß. Wir und viele andere aus der Minecraftservercommunity werden aber weiter daran arbeiten, Minecraft 1.14 multiplayertauglich zu machen.

Hier die Auswirkungen, die auch nach der Rückkehr zu 1.13.2 bleiben:

1.
Dorfbewohner: Da die Änderungen durch das Update zum Teil sehr gute Handelsangebote erzeugt hat, haben wir uns dazu entschlossen, alle Reparatur-Angebote sowie Angebote mit Diamanten zu deaktivieren. Alle anderen Verzauberungs-Bücher, die ihr früher mit Smaragden kaufen konntet, benötigen jetzt Diamanten.
Hier die ausführliche Erklärung dazu => https://uwmc.de/p219337

2.
XP-Limit: Diese vor einigen Monaten eingeführte Balancing-Maßnahme sollte verhindern, dass man zu schnell viel XP bekommt, hat aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Deshalb wird das XP-Limit wieder entfernt.

Im Spoiler die ehemalige 1.14 Ankündigung.
Heute haben wir Unlimitedworld auf die aktuelle Minecraft-Version 1.14.4 aktualisiert. Nachdem bereits das Update auf die Version 1.13.2 sehr große Umstellungen erfordert hat, wurden wir auch bei der Entwicklung des Updates für die Version 1.14.4 wieder mit größeren Herausforderungen konfrontiert. Aus diesem Grund hatten wir auch diesmal wieder einen Beta-Server bereitgestellt, auf dem ihr uns viele Fehler gemeldet habt. Vielen Dank.

Trotz der ausführlichen Beta-Tests besteht bei diesem Update die Gefahr, dass es zu unerwarteten Fehlern oder Performanceproblemen kommt. Aus diesem Grund überwachen wir nach dem Update unseren Minecraft-Server sehr genau. Sollte es am Nachmittag oder Abend zu Problemen kommen, behalten wir uns diesmal vor, ein Backup, welches wir direkt vor dem Update erstellt haben, einzuspielen und das Update wieder rückgängig zu machen. Weitere Hintergründe zu dieser Entscheidung sowie ein paar technische Informationen findet ihr weiter unten in diesem Thema.


Hinweise zum Update

Mit der Version 1.14 kommen diverse neue Lebewesen, Gegenstände und Blöcke hinzu, welche ihr zum Großteil sofort verwenden könnt. Besonderer Fokus lag bei diesem Update auf den Dorfbewohnern. Im Minecraft-Wiki sind alle Änderungen detailliert dargestellt.

Einige Änderungen mit der Version 1.14.4, auf die wir leider keinen Einfluss haben:
  • Client-Version: Um den Server betreten zu können benötigt ihr die Minecraft-Version 1.14.4, alle anderen Versionen werden nicht unterstützt.
  • Gerüstblöcke: Das Verhalten von Gerüstblöcken können wir nicht ändern: Wenn ein Spieler, bspw. mit break-Rechten in einer Unterzone, Teile von Gerüsten abbauen kann, breitet sich das Zusammenstürzen des Gerüsts auch außerhalb der Unterzone weiter aus (wie z.B. auch Redstone-Signale).
  • Halbautomatische Farmen: Da sich größere, halbautomatische Farmen in der Version 1.14 deutlich stärker auf die Client- und Serverperformance auswirken als bisher, werden wir in den kommenden Tagen dafür noch weitere Informationen bzw. Richtlinien veröffentlichen.
Hinweise zu Umsetzung und Einschränkungen der Version auf Unlimitedworld:
  • Zonenrechte: Fässer werden vom Zonensystem wie Truhen behandelt, Schmelz- und Räucheröfen werden wie normale Öfen behandelt, Lagerfeuer können nur mit place-Rechten angezündet und nur mit break-Rechte gelöscht werden, zur Benutzung reichen container-Rechte. Für das Befüllen von Kompostern benötigt man container-Rechte, genau so wie für das Hineinlegen und Herausnehmen von Büchern in Lesepulte. In Lesepulten ausgelegte Bücher können von jedem Spieler gelesen und umgeblättert werden. Das Schlagen der Glocke (auch mit Pfeilen) erfordert redstone-Rechte. Alle anderen Funktionsblöcke sind wie eine Werkbank von allen Spielern benutzbar.
  • Schilder: Schilder unterstützen jetzt Copy/Paste und haben einen frei platzierbaren Textcursor. Rechtsklick mit einem Farbstoff färbt alle nicht formatierten Texte auf einem Schild um. Hierfür sind - wie für das Ändern des Textes - place- und break-Rechte nötig.
  • Karten: Wenn ihr Karten am Kartentisch mit einer Glasscheibe sperrt, können sie nicht mehr kopiert werden.
  • Pflanzen: Das Ernten von Süßbeerensträuchern benötigt container-Rechte. Die Benutzung von Chorusfrüchten erfordert teleports- statt wie bisher doors-Rechte. Das Abschießen von Chorusblüten mit dem Bogen erfordert break-Rechte. Allerdings haben sie noch einen Minecraft-Bug, den wir nicht ändern können: Zwar könnt ihr sie auf fremden Zonen mit Pfeilen nicht zerstören, aber der Client zeigt sie danach trotzdem nicht mehr an, obwohl sie noch da sind.
  • Formatierbare Bücher: Farb- und Formatierungszeichen mit dem §-Zeichen können in Büchern nicht mehr verwendet werden. Stattdessen könnt ihr das &-Zeichen verwenden (siehe /colors), das beim Signieren automatisch in die entsprechende Formatierung umgewandelt wird. Um dies zu überprüfen ohne das Buch zu signieren, könnt ihr den neuen Befehl /bookpreview verwenden, während ihr das Buch in der Hand habt. Dieser Befehl öffnet euch eine formatierte Kopie des Buches zur Ansicht.
  • Überfälle (Raids): Auf der Hauptwelt sind alle Raid-Mobs (Plünderer, Magier, Diener, Hexen, Verwüster) deaktiviert, es finden auch keine Dorf-Überfälle statt.
  • Dorfbewohner: Mit dem Update ändert sich das Dorfbewohner-Verhalten. Dorfbewohner benötigen jetzt bspw. Arbeitsblöcke um bestimmte Angebote freizuschalten. Da die Änderungen durch das Update zum Teil sehr gute Handelsangebote erzeugt hat, haben wir uns dazu entschlossen, alle Reparatur-Angebote sowie Angebote mit Diamanten zu deaktivieren. Alle anderen Verzauberungs-Bücher, die ihr früher mit Smaragden kaufen konntet, benötigen jetzt Diamanten. Um Eisenfarmen zu verhindern, droppen natürlich gespawnte Eisengolems nichts.
  • Zusatzwelten: Die Creative-Welt und die Minigame-Welt werden zur Sicherstellung einer guten Performance der Hauptwelt vorerst geschlossen. Wir kümmern uns darum, dass sie so schnell wie möglich wieder geöffnet werden.
  • Erfolgssystem: Auch wenn das Erfolgssystem auf dem Beta-Server schon antestbar war, wird es nicht direkt mit dem Update veröffentlicht, sondern voraussichtlich in den nächsten Tagen.
Sonstige Änderungen, die wir vorgenommen haben:
  • XP-Limit: Diese vor einigen Monaten eingeführte Balancing-Maßnahme sollte verhindern, dass man zu schnell viel XP bekommt, hat aber nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Deshalb wird das XP-Limit wieder entfernt.
  • Zonen: Nach dem Anlegen einer neuen Zone kann diese ja bekanntlich einige Minuten lang wieder gelöscht werden. In dieser Zeit ist jetzt das Abbauen von Erzen oder Öffnen von Loot-Truhen in der Zone nicht möglich.
  • Tiertransport: Abgefallene Leinen kann der Spieler, der sie vorher angelegt hatte, innerhalb einer Minute auch in fremden Zonen wieder anlegen.
  • Transport von Dorfbewohnern: Wir konnten den Dorfbewohnern auf der Hauptwelt beibringen, euch mit einer Leine zu folgen. Da sie keine Hände frei haben, legen sie die Leine um ihre Nase. Die Dorfbewohner in der Farmwelt machen das nicht mit.
  • /wiki-Befehl: Der Befehl /wiki #fokus hat bisher auf die Wikiseite des Blocks geleitet, den ihr gerade anschaut. Nun erkennt der Befehl auch, ob ihr ein Tier oder Monster anschaut, und leitet dann auf diese Wikiseite.
  • /navi-Befehl: Bei aktiviertem Kompass-Navi zeigt der Befehl /navi show oder ein Rechtsklick in die Luft die Entfernung zum Ziel an.
Die Farmwelt mit Nether und Ende wird wie die Hauptwelt auf 1.14.4 konvertiert. Es gibt also noch keine neuen Blöcke und keine Pandas (weil ihr Biom fehlt) in der Farmwelt. Ein Farmwelt-Reset ist erst nach der Gamescom geplant.
Wie ihr an Pandas, Füchse, Süßbeeren, Bambus und Glocken kommt, werden wir kurzfristig noch veröffentlichen.

Technische Anmerkungen

Mit dem Erscheinen der ersten 1.14-Version wurde uns schon bei den ersten Tests klar, dass die Optimierungen und neuen Features, die vom Minecraftentwickler Mojang in der Version hinzugefügt worden waren, deutlich mehr Leistung beanspruchen als vorher. Die 1.14 wirkt sich auch stark nachteilig auf die Leistung von Multiplayer-Servern aus. Server mit der Version 1.14 benötigten anfangs bis zu 50% mehr Prozessorleistung und etwa 30% mehr Arbeitsspeicher als Server mit der Version 1.13.2. Das war ein kritisches Problem, jedoch hofften wir auf Nachbesserungen seitens Mojang und begannen mit den Anpassungen unserer Plugins auf die neue Version. Das war von unserer Seite schnell erledigt.

In den nächsten Wochen besserte Mojang mit weiteren 1.14-Versionen bei der Performance tatsächlich ein wenig nach, kündigte jedoch mit der Version 1.14.4 an, dass keine weiteren 1.14-Optimierungen mehr folgen würden, da man sich nun auf die Version 1.15 konzentrieren würde. Daraufhin begannen wir mit geballter Dev-Kraft (inkl. Dev-Senioren) den Server selbst weiter zu optimieren, was zuletzt die Leistung noch ganz erheblich verbesserte.

Bei dieser Entwicklung habt ihr uns hilfreich unterstützt, in dem ihr auf dem Beta-Server einige Fehler gefunden und auch zahlreich an den Belastungstests teilgenommen habt. Schließlich waren wir mit den Tests recht zufrieden, sodass wir uns dazu entschieden haben, das Update nun durchzuführen.

Jedoch helfen diese Belastungstests nicht, die Gesamtsituation des Servers zu beurteilen. Es müssen während des Betriebs diverse Elemente zusammenarbeiten und dabei mit den vorhandenen technischen Ressourcen auskommen. Die Belastungstests fanden nur auf zwei Minecraft-Servern statt – im normalen Betrieb von Unlimitedworld laufen für den Hauptserver jedoch bis zu zwölf Minecraft-Server zusammen.

Da wir uns bei diesem Update nicht vollständig sicher sein können, dass die Server weiterhin performant laufen und ebenfalls auf andere, technische Probleme stoßen können, haben wir uns einige Pläne bereitgelegt, wie wir durch Einschränkungen an anderen Stellen noch weiter optimieren können. Sollten wir jedoch trotz aller Anpassungen bemerken, dass wir einen Lag-freien Betrieb des Servers nicht garantieren können, haben wir uns dazu entschieden, noch am Tag des Updates das Backup vom Mittag einzuspielen und das Update damit rückgängig zu machen. In diesem hoffentlich nicht eintretenden Fall würde der Server nach einigen 1.14-Stunden neu gestartet werden und dann wieder mit 1.13.2 und dem Stand vom Mittag weiterlaufen.

Hierbei handelt es sich natürlich nur um eine Sicherheitsaussage. Wir gehen davon aus, dass es bei dem Update nur minimale Verschlechterungen der Performance gibt. Egal welchen Weg wir gehen: In den kommenden Tagen werde ich einen Dev-Blog-Beitrag zu diesem Thema schreiben, in dem es dann für alle Interessieren eine Zusammenfassung gibt.[/block]

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wasserhahn24

Spieler
20 Okt 2018
124
Scheibenkleister. Das hört sich verdammt stressig und riskant an. Wünsche euch viel Erfolg, dass das Update klappt und wir nicht zurücksetzen müssen, auch wenn es verständlich wäre, weil lieber warte ich auf 1.15, als mich die ganze Zeit mit Ultralags rumzuschlagen.

Aber habe ich das richtig verstanden, dass man Zauberbücher jetzt nur noch mit Dias bei Dorfbewohnern kaufen kann? Wenn ja, hab ich ehrlich gesagt Sorge, dass das zu ner heftigen Verteuerung auf UW bzgl. Werkzeuge und Co. führt.

Genau das bedeutet das.
Darf man fragen was zu dieser Entscheidung geführt hat?
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.499
Wiki
Fscript
Pflanzen: Das Ernten von Süßbeerensträuchern benötigt break-Rechte.
Das finde ich etwas ungünstig. Dadurch kann man anderen Spielern nicht ermöglichen Süßbeerensträucher zu ernten, ohne dass diese die Sträucher auch zerstören können. Wenn es möglich ist, würde ich es begrüßen, wenn man das zum ernten nötige Recht in Zukunft irgendwann auf container ändern könnte.

lg :)
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
225
Na, erstmal an die Beteiligten herzlichen Dank für all’ die Mühe! :thumbup:
Hoffen wir, dass es so klappt, und wenn nicht, ist’s auch kein Beinbruch.

Was mir aber einiges Stirnrunzeln bereitet, sind die doch recht deutlichen Änderungen beim Handel mit den Dorfbewohnern. :hmm: Wie sich das auf die Spielfreude auswirkt, muss sich noch zeigen.
 

nooah008

Spieler
29 Jun 2019
50
Heißt das auch wenn die Shops leer sind gibts keine Möglichkeit mehr an Reparatur zu kommen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Wertungen: Crying_Pizza

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.334
Darf man fragen was zu dieser Entscheidung geführt hat?
Mojang achtet nicht sonderlich auf die Multiplayerfähigkeit des Spiels. Einige Händlerangebote führten dazu, dass neue Spieler sehr schnell mit verzauberten Dia-Sachen ausgerüstet waren und vor lauter Langeweile den Server nach kurzer Zeit wieder verlassen haben.
 

Zeexmix

Trusty
23 Jan 2019
137
Na dann mal viel Glück! ;) Alles in allem nen Stressjob. Aber ich denk auch, 1.13.2 stabil wie eh und je is mir lieber als 1.14.4, wo es nur laggt und hadert.

Heiß das auch wenn die Shops leer sind gibts keine Möglichkeit mehr an Reparatur zu kommen
Doch aber die kosten nun keine Smagis sondern Dias, was ich sehr ungünstig finde. Das zerdeppert bei den Büchern den Preismarkt.^^
 

Zeexmix

Trusty
23 Jan 2019
137
Ja ich auch ... 2 Stück. :D

Wenn 1.14 klappt, bin ich echt mal gespannt wie sich der ganze Handelsbereich ändert. Neue Preise, neue Handelsmöglichkeiten, neue Versklavungsmöglichkeiten für Villager ...

Lese gerade nochmal das Wiki, schöne Neuerungen! :D
 

Lolnarr

Spender
17 Aug 2014
47
Doch aber die kosten nun keine Smagis sondern Dias, was ich sehr ungünstig finde. Das zerdeppert bei den Büchern den Preismarkt.^^
Also wenn ich den Post oben richtig gelesen habe, steht dort, dass alle Reparatur-Angebote deaktiviert wurden. Danach steht wiederum, dass alle Bücher, die man früher mit Smaragden kaufen konnte, nun Dias kosten. Zu diesen Büchern zählen ja eigentlich auch die Reparatur-Bücher. So richtig eindeutig ist es nicht festzustellen.
 

_Noctune2_

Spieler
16 Jun 2019
74
vielen Dank an das Team, freu mich schon auf die 1.14 und hoffe das sie stabil läuft.
Bin ja gespannt ob der Run nachher auf OP Werkzeuge in den Shops starten wird
 

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.553
Wiki
Hase_222
Also ich finde das mit den Dias für Zauberbücher nicht gut, das können sich dann nur die reichen Spieler auf Dauer leisten, die das dann wieder als Werkzeug/Rüstung noch teurer weiterverkaufen. Das führt nur dazu, dass die reichsten Spieler noch reicher werden und die "normalen" davon kaum etwas haben. So war es schon mit den relativ wertlosen Smaragden, aber jetzt wird das nochmal um einiges verstärkt.

Na ja... Läuft momentan wenigstens alles nach Plan beim Update?
 

Lolnarr

Spender
17 Aug 2014
47
Also ich finde das mit den Dias für Zauberbücher nicht gut, das können sich dann nur die reichen Spieler auf Dauer leisten, die das dann wieder als Werkzeug/Rüstung noch teurer weiterverkaufen. Das führt nur dazu, dass die reichsten Spieler noch reicher werden und die "normalen" davon kaum etwas haben.
Genau das befürchte ich auch. Aber ich denke, es gilt abzuwarten, wie die Preise für die Bücher ausfallen und wie sich allgemein der Markt entwickelt. Wäre natürlich sehr schade zu sehen, dass das OP-Werkzeug unbezahlbar wird. Bei Rüstungen kann ich es ja noch ein bisschen verstehen, aber die waren auch jetzt schon nicht gerade günstig.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 3)

ONLINE 93 Spieler