Allgemeines Fragenthema

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
5.816
Seitdem PVP-Reset wurden Pillager Raid's ja frei geschaltet.
Gestern Abend dann wurden sie aber wieder deaktiviert.
Kann da jemand etwas genaueres dazu sagen?
Um Raids zu ermöglichen, hatten wir mit dem Plugin-Update vom Januar den Statuseffekt "Böses Omen" beim Töten von Räuberhauptleuten eines Raids/Überfalls abgeschaltet, damit Totems nicht in Massen gefarmt werden. Wie wir jetzt nach dem Farmwelt-Reset sehen, hat das leider nicht gereicht, denn es wurden in kurzer Zeit so viele Totems gefarmt, dass der Preis ziemlich gesunken ist und wir Totemtruhen mit seitenlangen Logs (Protokollierung der Truhenöffnung) in der Farmwelt gefunden haben. Also haben wir Raids schnell wieder deaktiviert und werden jetzt in Ruhe mal schauen, woran das gelegen hat und ob wir Raids irgendwie ohne extremes Farmen wieder ermöglichen können.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: SirHeimdall

_Noctune2_

Spender
16 Jun 2019
224
Um Raids zu ermöglichen, hatten wir mit dem Plugin-Update vom Januar den Statuseffekt "Böses Omen" beim Töten von Räuberhauptleuten eines Raids/Überfalls abgeschaltet, damit Totems nicht in Massen gefarmt werden. Wie wir jetzt nach dem Farmwelt-Reset sehen, hat das leider nicht gereicht, denn es wurden in kurzer Zeit so viele Totems gefarmt, dass der Preis ziemlich gesunken ist und wir Totemtruhen mit seitenlangen Logs (Protokollierung der Truhenöffnung) in der Farmwelt gefunden haben. Also haben wir Raids schnell wieder deaktiviert und werden jetzt in Ruhe mal schauen, woran das gelegen hat und ob wir Raids irgendwie ohne extremes Farmen wieder ermöglichen können.
Das extreme farmen hat aber einen Grund.
Denn egal mit wem ich geredet hatte war klar, das es vom Serverteam wieder deaktiviert wird und es nur eine Frage der Zeit ist. Also hat man sich natürlich gut eingedeckt.

Denn keiner war so naiv zu denken, das man sich mal 1-2 Totems holt und bei Bedarf dann weitere.

Was dann aber noch unerwartet dazu kam war der Spaß denn wir in der Gruppe hatten und die Totems eigentlich zur Nebensache wurden.
 

Rodikachu

Trusty
4 Jul 2019
881
Wie wir jetzt nach dem Farmwelt-Reset sehen, hat das leider nicht gereicht, denn es wurden in kurzer Zeit so viele Totems gefarmt, dass der Preis ziemlich gesunken ist (...)
Mh, also ich will jetzt bitte nicht, dass das falsch rüber kommt, aber was hat das Team erwartet was passiert?
Das Raids auch ohne Probleme alleine schaffbar sind, sollte ja keinen überraschen. Das dann natürlich auch gefarmt wird wie sonst was, sollte auch klar gewesen sein.
 

SirHeimdall

Spender
15 Aug 2020
173
Ich hab auch gesehen, dass der Preis teilweise auf bis zu 20 dias pro Totem gesunken ist. Da wollte ich auch mal gucken, ob es so leicht ist eins zu bekommen. Dazu muss ich aber gestehen, dass ich so etwas in MC noch nie gemacht habe. Daher kurz eingelesen und ab in die FW.

Habe dort in einem Dorf Ausschau gehalten nach soeinem Angreifer Typen mit Banner. Wenn ich den töte, bekomme ich den Statuseffekt und ein Raid beginnt, wo mit etwas Glück ein Magier kommt, der bei seinem Tot ein Totem droppt. Ich habe aber in etwa 1,5 Stunden nicht soeine Gruppe oder so einen Typen gefunden....

Habe ich etwas falsch gemacht? Ansonsten verstehe ich den günstigen Preis nicht, denn in der Zeit hole ich fast nen Stack dias aus der FW beim Farmen.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_

Rodikachu

Trusty
4 Jul 2019
881
Ich hab auch gesehen, dass der Preis teilweise auf bis zu 20 dias pro Totem gesunken ist. Da wollte ich auch mal gucken, ob es so leicht ist eins zu bekommen. Dazu muss ich aber gestehen, dass ich so etwas in MC noch nie gemacht habe. Daher kurz eingelesen und ab in die FW.

Habe dort in einem Dorf Ausschau gehalten nach soeinem Angreifer Typen mit Banner. Wenn ich den töte, bekomme ich den Statuseffekt und ein Raid beginnt, wo mit etwas Glück ein Magier kommt, der bei seinem Tot ein Totem droppt. Ich habe aber in etwa 1,5 Stunden nicht soeine Gruppe oder so einen Typen gefunden....

Habe ich etwas falsch gemacht? Ansonsten verstehe ich den günstigen Preis nicht, denn in der Zeit hole ich fast nen Stack dias aus der FW beim Farmen.
Du musstest dir nur einen Plünderer-Außenposten suchen, dort spawnen immer wieder Hauptmänner, die dir den Effekt geben.

Und in der 5. Welle spawnt immer ein Magier der immer ein Totem droppt. Also braucht man dazu kein Glück.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: SirHeimdall

Wasserhahn24

Spieler
20 Okt 2018
283
Um Raids zu ermöglichen, hatten wir mit dem Plugin-Update vom Januar den Statuseffekt "Böses Omen" beim Töten von Räuberhauptleuten eines Raids/Überfalls abgeschaltet, damit Totems nicht in Massen gefarmt werden. Wie wir jetzt nach dem Farmwelt-Reset sehen, hat das leider nicht gereicht, denn es wurden in kurzer Zeit so viele Totems gefarmt, dass der Preis ziemlich gesunken ist und wir Totemtruhen mit seitenlangen Logs (Protokollierung der Truhenöffnung) in der Farmwelt gefunden haben. Also haben wir Raids schnell wieder deaktiviert und werden jetzt in Ruhe mal schauen, woran das gelegen hat und ob wir Raids irgendwie ohne extremes Farmen wieder ermöglichen können.
Ich finde hier den Begriff extremes Farmen sehr interessant. Das ist ne ganz normale Minecraftmechanik. Wir hatten (also meine Leute mit denen ich halt farmen war) weder ein optimiertes Dorf, noch irgendwelche Killkammern, etc. Wir haben einfach gezielt Hauptmänner getötet und Überfälle ausgelöst und diese auf ganz normale Weise erledigt. Was soll an der Vorgehensweise extrem sein? Ich weiß nicht. Die Begründung fühlt sich so, als wäre bereits ne große Weizenfarm, die man per Hand abbaut, übertrieben.
 

GoodKing

Serverteam
Administrator
21 Apr 2014
8.784
Die Begründung fühlt sich so, als wäre bereits ne große Weizenfarm, die man per Hand abbaut, übertrieben.
Der Unterschied ist, dass ein Totem wertvoll sein soll (,auch von MC aus) und ein Item ist, das dich und deine Items vor dem Tod bewahrt. Ein Bündel Weizen kann das nicht. :)

Das man es nun mal versucht hat, war doch besser als es komplett aus zu lassen. Man muss Sachen eben ausprobieren und testen. Die Totems hat man ja jetzt auch noch und die steigen ja jetzt auch im Wert. Also beschweren kann man sich da eher weniger. Jetzt kann man das anpassen und überlegen in welcher Form man die Raids umsetzen kann, ohne das sie die Serverwirtschaft in Leidenschaft ziehen.
 

Sosse_Esel17

Trusty
1 Mai 2020
338
Wir haben gestern zu zweit Raids gefarmt. mit Bad Omen Effekt auf Stufe 5 gibt es garantiert bei jedem Raid 2 Totems (Nicht mehr, nicht weniger.). Zu zweit schafften wir in etwa 3 bis 4 Raids in der Stunde (Bei einem ganz normalen Dorf neben der Allmob Farm) Dies entspricht 3 bis 4 Totems pro Person stündlich. Zu den Kursen während Raids aktiviert waren entspricht dies ca. 80 bis 100 Diamanten. Bei den jetzigen Kursen sind das gerne einmal 400 Diamanten. Das normaleinkommen, das ein Spieler mit OP Equipment + Beacon stündlich durch minen schaffen kann, sind ca. 128 Diamanten, was gestern auch in etwa auf Raids zutraf. Jedoch darf man nicht vergessen, dass Raids trotzdem noch eine VIEL anspruchsvollere Sache sind als z.B. minen. Die dort spawnenden Vindicator (Mit der Axt) und die Ravanger (Die dicken Fiecher) sowie die Vexes (Die kleinen fliegenden) können einen in Kombination schon gerne einmal das Leben kosten. Hier mal die Auswertung meiner 10 Raids gestern: 4 ohne Probleme / 3 mit Leichten Problemen (unter 4 Herzen teilweise) / 2 mit starken Problemen (unter 2 Herzen teilweise) / 1 Raid mit Tod, währe Totem nicht gewesen. Man muss dazusagen, dass wir zu zweit waren, und es bei meinem Partner (@PfadUmschlag623 ) in etwa genau so verlief. Raids sind also WESENTLICH anspruchsvoller als z.B. Nach Dias buddeln. Und dank dem Risiko auch keine waaahnsinnig gewinnbringende Methode. Jedoch machen sie einfach Spaß! Es ist einfach toll, mit Freunden zusammen oder alleine, sich einer Gefahr zu stellen, die gut belohnt wird! Hier mal die genauen Aufzeichenungen, was bei einem Raid (Bad Omen 5 ) so passiert:
Welle 1 - Handvoll Pillager, ohne viel aufwand oder gutes Equiipment machbar.
Welle 2 - Pillager und Vindicator, etwas mehr Schaden, aber immer noch ohne allzu gutes Equipment machbar.
Welle 3 - Pillager, Vindicator und 1 Ravanger, welcher selbst mit OP Rüstung guten Schaden macht, jedoch tzrotzdem (auf Fernkampf) gut machbar.
Welle 4 - Pillager, Vindicator und ein paar Hexen, welche mit ihren Tränken ernsthaften Schaden anrichten können- nicht mehr ganz so einfach!
Welle 5 - Pillager, Vindicator, 1 Ravanger, Hexen, 1 Magier - Der Magier spawn Vexes, welche extremen Schaden anrichten und sich nur schwer besiegen lassen, Die anderen Mobs ebenso- alles in allem braucht man hierfür einiges an gutem Equipment, bekommt dafür jedoch auch das erste Totem.
Welle 6 - Letzte Welle, Pillager, Vindicator, 2 Ravanger, Hexen, 1 Magier - Wie bei Welle 5 nur etwas stärker, man braucht hierfür guten Equipment und volle Konzentration, bekommt dafür jedoch das 2. Totem.
Und dann wieder ab zum Außenposten und Bad Omen 5 Farmen (Dauert etwa 10 bis 15 Minuten, Weg miteinberechnet (Ohne Elytren))

Das wars dann mal von meiner Seite aus, ich denke, dass Raids gar nicht sooo extrem sind, da man sich ordentlich ansrengen muss, um ordentlich was zu bekommen.

Eventuell ließe sich einfach die 6. Welle entfernen, dadurch würde man nur noch 1 Totem pro Raid bekommen...

LG und einen schönen Abend!
 
Zuletzt bearbeitet:

RockGermany

Serverteam
Owner
21 Apr 2014
5.441
Danke für die Auflistung @Sosse_Esel17 - So haben alle einen guten Überblick. :innocent: Vielleicht hilft auch ein richtiger Cooldown zwischen den Raids?

Am Sonntag haben wir Teambesprechung, da kommen wir sicherlich dank eures Feedbacks zu einer Lösung, um das schnell wieder frei zu schalten :) Der ein oder andere hat ja vielleicht noch Ideen bis dahin. Das die Preise so in den Keller purzeln (und es bestimmt noch weiter getan hätten) ist ja auch keine gute Lösung.

Also doch ein Wirtschaftsserver . . . XD
Neee. Nur weil es eine Wirtschaft gibt, ist es nicht automatisch ein "Wirtschaftsserver".
 

Rodikachu

Trusty
4 Jul 2019
881
Vielleicht hilft auch ein richtiger Cooldown zwischen den Raids?
Das wäre eine Möglichkeit.
Was mir so im Kopf rum schwebt als Idee: Jeder Spieler kann pro Tag eine maximale Anzahl an Raids auslösen.

So könnte man sich auch zusammen helfen, aber jeder kann halt maximal eine Zahl X am Tag auslösen.
Würde mich ein wenig an Dailys aus anderen Spielen erinnern, und auch Spieler mit wenig Zeit haben die gleichen Chancen, weil ja jeder am Tag eine maximale Anzahl hat, und man dann nicht 24 Stunden am Stück rum farmt. ^^
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
459
Ich bin immer wieder erstaunt, wie hier die Spielemechaniken geändert werden, weil sie nicht servertauglich oder multiplayerfähig seien oder nicht in das Survivalkonzept des Servers passen würden.

Wem es noch nicht aufgefallen ist: Es geht seit einiger Zeit auf Unlimitedworld Vielen nur noch um den Wert von Dingen und um den Handel mit denen. Die Leute sitzen am Anglersee schauen sich Videos an und klicken mit einer Hand nebenbei eine Maustaste um zu angeln und hoffentlich ein wertvolles Reparaturbuch zu bekommen. Der Handel mit Schatztruhen boomt. Der ganze (Handels-)Chat wird vollgekleistert mit Anfragen, was was Wert sei, was sich mehr lohnt und was weniger. Gefördert wurde das ganze durch die Entscheidung des Serverteams, Reparaturbücher drastisch zu verteuern, so dass sie jetzt über das Hundertfache an Wert haben von dem, was sie vor August 2019 wert waren, und die Preissteigerung ist immer noch in vollem Gange. Unlimitedworld ist mittlerweile halb ein Wirtschaftsserver ohne eigene Währung, wenn man Schatztruhen und Vote-Taler nicht als solche zählen wollte.

Und durch das Ansinnen, die Totempreise jetzt künstlich hoch zu halten, wird diese Tendenz noch weiter gestärkt. Ich sehe nicht, dass es Spielern schaden oder die Spielfreude nehmen würde, wenn Totems nachher nur noch 20 oder 5 Dias wert wären. Im Gegenteil würden Viele viel entspannter im Survivalmodus bauen können, wenn sie nicht laufend einen extrem hohen Wert ihrer Ausrüstung bedenken müssten. So wie es jetzt immer mehr wird, verlegt sich die Kreativität auf Wirtschaft und Handel und nicht auf das Bauen, eben weil im Normalspiel gewöhnliche Dinge hier plötzlich einen extrem hohen Wert zugewiesen bekommen. Man kann das Ganze auch den Markt regeln lassen wie in der freien Welt üblich. Dann finden die Spieler nach einiger Zeit Spaß an den Raids an sich und, wenn die Preise dann auf ein Normlniveau gesunken sind, nicht mehr am Nutzen, die dort erlangten Totems zu verhökern.

Das Konzept von Unlimitedworld hat seinen Schwerpunkt im Bauen im Survival-Modus und bevorzugt die damit verbundene Realitätsnähe.
Totems der Unsterblichkeit sind, wie auch Reparaturausrüstung, ganz normaler Midgame-Content, den man sich in der Minecraft-Realität nach einiger Spielzeit sonst ganz normal zulegen kann (Endgame-Content im eigentlichen Sinne gibt es in Minecraft nicht). Wodurch die „bevorzugte Realitätsnähe“ auf Unlimitedworld vor allem beeinträchtigt wird, ist der hohe Wert der Vote-Belohnungen für Anfänger. So kann man sich nach wenigen Tagen durch Schatztruhen- und Vote-Taler-Verkauf alles mögliche leisten, ohne dafür realitätsnah im Survival-Modus gebaut zu haben. Und da sollte man viel eher ansetzen, als das normale Spielgeschehen versuchen durch Eingriffe in die Spielmechanik künstlich zu regulieren. Das wäre dann ein Anreiz für neue Spieler, mehr aktiv zu sein und eine Entlastung für alte Spieler, die keinen Reiz mehr darin sehen, sich täglich durch Minengänge zu hacken.

Ich baue seit einiger Zeit mit Anderen in den Farmwelten mit (noch vorhandener) Freude immer wieder Farmen für die Gemeinschaft, frei zur Benutzung für jeden, ohne dafür eine Belohnung zu verlangen oder zu erwarten, freue mich aber über nette Dankesworte. Es kommt auch schon immer vor, dass andere Spieler dort erfarmte Sachen zum Verkauf anbieten. Das ist schon in Ordnung, soweit es eine Entschädigung für die zum dort farmen aufgewendete Zeit ist. Was ich jetzt jedoch häufiger beobachte ist, dass sich Leute da eine Stunde hinstellen und dann das dort durch die Arbeit Anderer bequem erfarmte zu weit überhöhten Preisen anbieten. Auch das ist eine Folge der Politik der teuren Gegenstände auf Unlimitedworld, wo jetzt immer mehr alles einen Wert haben muss. Wie viele Reparaturbücher kann mal wohl auf Unlimitedworld in der Zeit angeln, die man für den freiwilligen Bau von Farmen aufwendet?

Viele Grüße

Wulfens
 

Wasserhahn24

Spieler
20 Okt 2018
283
An sich richtig, nur dass das gleiche Ergebnis auch mit Böses Omen II erreicht werden kann, da Raids auf UW mit höherer Stufe nicht größer wurden.

Der Unterschied ist, dass ein Totem wertvoll sein soll (,auch von MC aus) und ein Item ist, das dich und deine Items vor dem Tod bewahrt. Ein Bündel Weizen kann das nicht. :)

Das man es nun mal versucht hat, war doch besser als es komplett aus zu lassen. Man muss Sachen eben ausprobieren und testen. Die Totems hat man ja jetzt auch noch und die steigen ja jetzt auch im Wert. Also beschweren kann man sich da eher weniger. Jetzt kann man das anpassen und überlegen in welcher Form man die Raids umsetzen kann, ohne das sie die Serverwirtschaft in Leidenschaft ziehen.
Die Sache ist nur, dass glaube es wäre schlauer gewesen erstmal abzuwarten was passiert. Wir hatten gerade mal drei Tage mit dieser Situation, dass mit nem neuen Aufkommen die Preise einbrechen ist doch erstmal klar. Ich glaube aber kaum, dass die so niedrig geblieben wären, weil der Hype sich um die Überfälle eh irgendwann gelegt hätte.

Vorallem sehe ich da eher nen Vorteil für die WIrtschaft, weil wir überhaupt erstmal wieder eine reguläre Möglichkeit hatten an Totems zu kommen. Das heißt es wäre endlich ein konstanter Markt für die Totems entstanden, weil es dann Leute gegeben hätte, die die gezielt zum Verkauf für die Spieler anbieten, die entweder nicht selber Überfälle machen wollen oder das halt lieber mit ihren Dias bezahlen. Die Schatztruhenlösung ist meiner Ansicht viel zu inkonstant, weil man erstmal gucken muss, wer überhaupt Totems anbietet.

Und da ich gerade sehe, dass @RockGermany um Ideen bittet:

- Dropchance beim Magier einführen (Ohne Totem bringen die Raids nur Armbrüste und Smaragde. Das ist jetzt auch nicht soo krasses Zeug)
- Überfälle je nach beteiligter Spieleranzahl schwerer gestalten (falls das möglich ist), evtl. könnte man da auch Illusionisten spawnen lassen, da die sich ja Überfällen anschließen können
- Magier stärker machen (Weiß nicht ob das geht, aber vielleicht kann man ja deren Leben und den Schaden von ihnen vergrößern?)

Allen in allem würde ich gern drum bitten, Überfälle mit Magiern und Totems als (mögliche) Belohnung beizubehalten. Das Thema hat schon seit der Herausnahme der Totems aus dem Vote-Shop zu viel Vorfreude ausgelöst, als dass deren Streichung jetzt ohne übergroße Enttäuschung ohne die Bühne geht.
Vorallem da Überfälle endlich mach ne Farmmöglichkeit macht die herausfordernd ist und Spaß macht (Im Gegensatz zum von mir verhassten Stripminen).

PS. Moment, erst eigenes Thema, jetzt wieder in den Allgemeinen Fragen? XD
 

Mikard0

Spieler
13 Feb 2020
41
Bin zwar jetzt noch nicht all zu lang dabei, aber bin da durchaus auch bisschen Wulfens Meinung.
Am Anfang versucht man noch Dinge zu farmen etc. aber irgendwann komt der Punkt wo gewisse Dinge einfach nur mehr unerschwinglich werden oder einfach der Punkt kommt an dem sich selbst hinterfragt.

Ich hab am Anfang so knapp 3-4 Monate lang nichts verkauft etc. noch irgendwas nennenswertes erworben (Hab UW halt als Surival Server betrachtet). Jedoch hat es mich irgendwan gestört ständig meine Diapickaxe neu zu craften und hab mich halt mal an den See gesetzt und keine Ahnung für wielange gefischt (Bis jz noch immer erfolglos) Na gut dann beißt man halt doch in die bittere Pille und kauft sich beim wem ein Mendingbuch (hatte damals Glück bekam von Kathinka05 ein Buch um ca.90 Dias) - ist alles gut und verständlich und bin ich total mit dem Serverteam im Einklang.
Jedoch bin auch ich der Meinung das in den vergangen Wochen etc. dieses alles einen Wert geben stark angezogen hat, vorallem seit dem Angelschatz komt mir vor das viele Spieler gefühlt nur mehr am Angelsee sitzn und nichts mehr anderes tun als auf ein Mendingbuch zu hoffen, bzw. deren Zeitauwand mit dem Angelschatz zu kompensieren (der Preis sinkt aktuell ich weiß).

Und da muss ich Wulfens absolut recht geben UW nennt sich selbst einen Surival Modus Server mit dem Schwerpunkt Bauen - jedoch nimmt es immer mehr die Züge von einem Handelsserver an (ich nehm mich selber davon nicht aus - ich verkauf auch Schildkrötenhelme). Ich kenne Spieler die haben in 10 Tagen Spielzeit nicht mal eine kleine Hütte aber sind dafür schon volle im Handelsbuisness drin, kaufen Köpfe und verkaufen sie teurer etc. und haben 100erte wenn nicht sogar 1000ente Dias.

Resumee
Ich bin absolut im Einklang mit den Entscheidungen mit dem Serverteam respektiere diese und bin einfach sehr dankbar darüber in dieser tollen Community schon so lange dabei zu sein und spaß zu haben, und das werd ich auch noch sehr sehr lange. Jedoch fänd ich es mal toll wenn die Leute mal nicht immer nur die Dinge kaufen sondern sie farmen so wie sich das auf nem Surivalserver halt gehört und mal bauen als nur mit Dingen etc. zu handeln
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 159 Spieler