Versuch von Update auf 1.14.4

Scotty1928

Senior
12 Aug 2014
5.170
Wiki
Scotty1928
halbautomatische Holzfarm? bitte was?
Man kann/konnte eine Farm bauen, in welcher man einfach mit Setzlingen am Anfang stand und die rechte Maustaste gedrückt hielt. Knochenmehl wurde aus Werfern draufgeballert, Pistons haben dann die ausgewachsenen Bäume zur Seite geschoben. Irgendwann ging das dann nicht mehr weiter, weil wegen Pistonschiebelimit, und dann hast einmal die Axt geschwungen und stackweise Holz im Inv gehabt.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_ und Shamyra
19 Mrz 2018
319
Wie stehen eigentlich die Chancen, dass die neuen 1.14 Blöcke jetz in die 1.13 kommen?
Über so schöne Sachen wie Ziegelsteinmauern, unterschiedliche Schilder, Lagerfeuer und Laternen hätt ich mich ja schon gefreut ...
 

_Noctune2_

Spieler
16 Jun 2019
40
Wie stehen eigentlich die Chancen, dass die neuen 1.14 Blöcke jetz in die 1.13 kommen?
Über so schöne Sachen wie Ziegelsteinmauern, unterschiedliche Schilder, Lagerfeuer und Laternen hätt ich mich ja schon gefreut ...
Ich glaube eher schlecht. Klar sind da paar gute Sachen dabei, aber wo fängt man an bzw. hört man auf? Der eine will Bambus der andere einen Schmelzofen und im Endeffekt wird das Forum bombardiert mit wünschen welcher Block nun unbedingt eingebaut werden muss.
Wenn das alles so einfach gehen würde das man die 1.14 Sachen in die 1.13 implementiert, wozu dann überhaupt noch ein Update wenn der Code der aktuellen Version eh Müll ist?
 
19 Mrz 2018
319
Ich glaube eher schlecht. Klar sind da paar gute Sachen dabei, aber wo fängt man an bzw. hört man auf? Der eine will Bambus der andere einen Schmelzofen und im Endeffekt wird das Forum bombardiert mit wünschen welcher Block nun unbedingt eingebaut werden muss.
Wenn das alles so einfach gehen würde das man die 1.14 Sachen in die 1.13 implementiert, wozu dann überhaupt noch ein Update wenn der Code der aktuellen Version eh Müll ist?
Bambus und Schmelzöfen hätte ich, ohne technisches Hintergrundwissen, ehr schwieriger vermutet. Weil da ja auch Funktionen hinter stecken wie Wachstum, wie viel XP der Bambus im Ofen bringt, wie schnell sind die Items durch die Schmelzöfen etc. Wobei die simplen Blöcke einfacher einzubringen wären weil sie keine Bedingungen oder Regeln einhalten/befolgen müssen. Bis auf das Rezept, was dann von Hand erstellt werden müsste. Aber wie gesagt, so gut wie kein technisches Hintergrundwissen vorhanden. ¯\_(ツ)_/¯
 

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.089
Wie stehen eigentlich die Chancen, dass die neuen 1.14 Blöcke jetz in die 1.13 kommen?
Das ist technisch nicht möglich. Was möglich ist, sind eigene Serverrezepte für existierende Gegenstände oder Blöcke (z.B. Korallenblöcke). Neue Blöcke haben jedoch eine neue ID, die dem 1.13-Server nicht bekannt ist. Würden sie von einem 1.14-Client an den 1.13-Server geliefert, kennt er sie nicht und kann sie nicht platzieren oder sonstwie verarbeiten.
 

lasche23610

Spieler
12 Mrz 2018
15
Auch wenn das Thema schon ausführliche behandelt wurde.

Die Preisanpassungen der Villager halte ich für absoluten Unsinn.
Hier wird ein bewährtes System über Nacht nicht nur umgestellt, nein es wird gleich komplett vernichtet.
Ich kann durchaus die Argumentation verstehen die zu dieser Umstellung geführt hat. Sicher ist es leicht an diese Gegenstände zu kommen. Und deshalb mangelt es dem ein oder anderen an Motivation??? Ok. Vier Dias für ne OP Hacke sind schon richtig günstig, aber das muss ja nicht so bleiben. Der Besitz einer solchen Hacke ist aber nicht das endgültige Spielziel? Oder habe ich da was falsch verstanden?
Und warum muss das ganze gleich mit der extra großen Brechstange umgesetzt werden? Für mich absolut unverständlich!
Die Villager Angebote lassen sich doch anpassen. Warum reicht es nicht eine Moderate Preiserhöhung durchzuführen? Schon mal was von Inflation gehört?
Es gibt sicher genug Spieler die haben Ihren absoluten Spielhöhepunkt wenn sie endlich eine OP-Hacke besitzen. Das macht den Cobblebunker in dem sie gefarmt wurde auch nicht attraktiver.
Der nächste möchte vielleicht ein größeres Projekt starten, möchte aber nicht erst stundenlang in der Farmwelt durch ausgeplünderte Gänge buddeln, um sich irgendwann mal eine Hacke und eine Schaufel kaufen zu können.

Für mich persönlich war das bisherige Handelssystem immer wieder Motivation an meinem Projekt weiterzuarbeiten. Stundenlanges ödes Farmen musste nicht sein, Material- und Werkzeugbeschaffung waren sehr entspannt. Man konnte sich ganz dem Bauen widmen oder einfach nur ein paar entspannte Stunden über den Server latschen und schöne Sachen anschauen. Ein tolles Argument auf diesem Server zu spielen.

Welche Vorteile hat der neue Spieler:
Langzeitmotivation etwas zu erreichen (grundsätzlich Motiviert es nicht ein OP Werkzeug zu erfarmen, es ist eine Notwendigkeit um vernünftig bauen zu können.​
Sonst? Nix!​

Welche Nachteile hat der neue Spieler:
schwerer Einstieg​
lange Farmzeiten um OP Werkzeuge zu erhalten​
wenig Kurzzeitmotivation um auf dem Server zu bleiben​
hoher Frust wenn man mal in eine Lavapfütze tritt​
mühsames erfarmen, zaubern, XP-Farmen, um auch in der Farmwelt ordentliche buddeln zu können​

Welche Vorteile hat ein "alter" Spieler:
vorhandene Bestände können zu extremen Preisen an Neulinge verkauft werden​
weiterhin keine hohen Ausgaben für Werkzeug notwendig​
das Spiel kann fast ungestört so weitergehen (Werkzeug ist vorhanden)​
weiterhin leichtes Diafarmen in der Farmwelt (Werkzeug ist vorhanden)​

Welche Nachteile hat ein "alter" Spieler:
Solange noch genug Hacken in den Kisten liegen? Keine!​


Und nochmal zum Thema Motivation:
Schaut mal wie viele Spieler jeden Tag auf den Server kommen. Ich glaube nicht das es an Motivation mangelt. Und ich glaube nicht das diese noch besser wird, nur weil die Preise steigen. Das alles nur weil sich ein paar Leute langweilen und rumjammern? (Mimim meine 30 OP-Hacken waren zu billig?)
Tut euch zusammen und startet ein Großprojekt. Baut etwas, was die Welt noch nicht gesehen hat. Etwas einzigartiges, unglaubliches.
Sucht und findet den Spaß! Farmen ist öde und langweilig!

Bitte überdenkt das ganze nochmal. Der Server wird damit einen großen Teil seiner Anziehungskraft verlieren!

lg Lasche


PS. Wer gerne mit der Eisenhacke gräbt kann das ja gerne tun. Dafür müssen keine Preise angepasst werden.
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
151
Welche Nachteile hat der neue Spieler:
schwerer Einstieglange Farmzeiten um OP Werkzeuge zu erhaltenwenig Kurzzeitmotivation um auf dem Server zu bleibenhoher Frust wenn man mal in eine Lavapfütze trittmühsames erfarmen, zaubern, XP-Farmen, um auch in der Farmwelt ordentliche buddeln zu können
Welche Vorteile hat ein "alter" Spieler:
vorhandene Bestände können zu extremen Preisen an Neulinge verkauft werden
Das hat eine Ebene weiter noch den Effekt, dass „alte“ Spieler mit Truhen voll mit Vorräten den Neulingen jetzt noch leichter ihre Schatztruhen abkaufen können, die unter anderem ja auch dafür gedacht waren, den Unterschied zwischen armen Neulingen und alten Reichen etwas abzumildern.
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.425
Wiki
Fscript
Welche Nachteile hat der neue Spieler:

schwerer Einstieg
Zone erstellen, Steinwerkzeuge machen, farmen gehen, Haus bauen. Ganz normales Survival, nennst du das schwer? Ich nenne das normal. :)

lange Farmzeiten um OP Werkzeuge zu erhalten
OP-Werkzeuge, also OverPowered-Werkzeuge, oder aber auch extrem gute Werkzeuge sind einfach endgame stuff, ich sehe das Problem nicht.

wenig Kurzzeitmotivation um auf dem Server zu bleiben
Wenig kurzzeit Motivation ist hier sowieso für alle die kein Survival mögen. Umso mehr langzeit Motivation wird geschaffen, für die die Survival suchen.

hoher Frust wenn man mal in eine Lavapfütze tritt
Der ist leider sowieso da und da ist es egal ob du deinen ersten Diamanten oder die Elytra versenkst. Man will ja auch kein creative haben, oder?

mühsames erfarmen, zaubern, XP-Farmen, um auch in der Farmwelt ordentliche buddeln zu können
In der Farmwelt buddeln? Das geht genauso mit Stein- und Eisenwerkzeug. Erwähnte ich schon, das das so im Survival ganz normal ist?


Welche Vorteile hat ein "alter" Spieler:

vorhandene Bestände können zu extremen Preisen an Neulinge verkauft werden
Falls welche vorhanden sind, was nicht in dem Maße der Fall sein wird, den sich hier manche ausmalen, können diese zu den neuen standard Preisen für OP-Werkzeug verkauft werden. Da bin ich auch neidisch, aber das ist halt so. ;)
Extrem würde ich die Preise nicht nennen, es werden einfach durch die "Wirtschaft" neue gefunden. 9 Dias für eine OP-Hacke ohne Mending ist nicht übermäßig, das selbe hat früher 33% mehr gekostet.

weiterhin keine hohen Ausgaben für Werkzeug notwendig
Höher als früher. Widerspricht das nicht deinem letzten Argument mit den "extremen Preisen"?

das Spiel kann fast ungestört so weitergehen (Werkzeug ist vorhanden)
Nein, wer Werkzeughandel betrieben hat, muss sich neu aufstellen. Und die anderen haben entweder selbst Werkzeug repariert und früher darin einiges an Zeit investiert (woran man nichts ändern musste), oder Verbrauchshacken gekauft, die jetzt teurer sind.

weiterhin leichtes Diafarmen in der Farmwelt (Werkzeug ist vorhanden)
Selbes Argument wie das drüber. Frag mal den Chat, wie leicht "Diafarmen" ist, ich habe immer den Eindruck, das sei für viele eine absolute Zumutung.

Ab hier keine Vorteile neuer Spieler mehr:

Schaut mal wie viele Spieler jeden Tag auf den Server kommen. Ich glaube nicht das es an Motivation mangelt. Und ich glaube nicht das diese noch besser wird, nur weil die Preise steigen. Das alles nur weil sich ein paar Leute langweilen und rumjammern?
Weißt du wie viele Spieler täglich zum ersten und/oder zum letzten mal den Server betreten? Allein über die Freischaltungen grob geschätzt sind das hundert und mehr. Denen mangelt es an Motivation.

Der nächste möchte vielleicht ein größeres Projekt starten, möchte aber nicht erst stundenlang in der Farmwelt durch ausgeplünderte Gänge buddeln, um sich irgendwann mal eine Hacke und eine Schaufel kaufen zu können.
Jo und wo ist da das Problem? Ich habe mein erstes größeres Projekt ohne einem Diamantwerkzeug begonnen und mich riesig gefreut, als mir jemand eine halb kaputte Diamantaxt geschenkt hat. Das ging wunderbar und hat eine menge Spaß gemacht. :D

Eigentlich alles auch wieder nichts neues, sondern das was —aus meiner Sicht— viele als Probleme vorschieben, die keine sein sollten.
Abwarten, Tee trinken. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

X38L

Spieler
28 Dez 2018
76
Welche Nachteile hat der neue Spieler:
schwerer Einstieglange
mühsames erfarmen, zaubern, XP-Farmen, um auch in der Farmwelt ordentliche buddeln zu können
Hallo,
wozu muss ein neuer Spieler in kürzester Zeit die Möglichkeit haben, an ein OP Werkzeug ran zu kommen? Sich längerfristig/mühsam etwas selbst zu erarbeiten, habe ich als ursprüngliches Spielprinzip von Minecraft verstanden.

Hat ein Neuling die Motivation, sich längerfristig/müsam etwas selbst zu erarbeiten, fällt das automagisch weg:
vorhandene Bestände können zu extremen Preisen an Neulinge verkauft werden
Damit das funktioniert, muss a) der neue Spieler keine Motivation haben, sich was erarbeiten zu wollen. Und b) der alte Spieler die Motivation haben, OP Werkzeuge absichtlich extrem überteuert an Neulinge zu verkaufen.

Welche Vorteile hat der neue Spieler:
Langzeitmotivation etwas zu erreichen
Das sehe ich eher als Grund dafür, das die Änderung nicht völlig unsinnig ist.

Welche Nachteile hat der neue Spieler:
lange Farmzeiten um OP Werkzeuge zu erhalten
hoher Frust wenn man mal in eine Lavapfütze tritt
mühsames erfarmen, zaubern, XP-Farmen,
Das sehe ich alles nicht als Nachteile, sondern als normale Bestandteile wenn man Minecraft spielt.
 
10 Jan 2015
3.113
Wiki
RikuShadowclaw
Ich glaube, manche Leute hier haben eine komische Vorstellung davon, wie man Minecraft spielt. Gerade die Farmweltresets zeigen sehr impressiv, dass man innerhalb weniger Stunden bis Minuten eine ziemlich brauchbare Ausrüstung erreichen kann, die an OP völlig unproblematisch rankommt. Sowohl die eine Richtung, dass es also heftig demotivierend ist, mehr als 5 Minuten darin zu investieren, als auch die Behauptung, dass massives Grinden zu Minecraft dazugehört, sollten damit, mal vom Mining für Baumaterialien abgesehen, völliger Blödsinn sein.

Minecraft ist ein Spiel der Kreativität. Für mich steht im Vordergrund, sowohl Rohstoffbeschaffung, als auch der Bau von neuen Dingen in einer Art zu vollziehen, die mir die Verwaltung meiner Ressourcen ermöglicht und vereinfacht und gleichzeitig meine Kreativität zum Ausdruck bringt, denn das Spiel gibt mir kreative Mittel und Wege, Probleme zu lösen. Und dazu gehört auch die Kreation einer vernünftigen Ausrüstung, egal, ob per Villager, mit einem Zaubertisch oder einem umgebauten Spawner.

Mein persönliches Fazit aus dieser Diskussion ist, dass manche sich ein künstliches Zeitproblem schaffen und andere nicht verstanden haben, dass das XP-Grinding nicht im Vordergrund steht bzw. stehen sollte. Diese Diskussion wurde gegen die Wand gefahren und es hat sich kaum einer zur Lösung bemüht.
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
151
Ich glaube, manche Leute hier haben eine komische Vorstellung davon, wie man Minecraft spielt.
Minecraft ist ein Spiel mit so vielen Facetten, dass man schon davon ausgehen kann, dass jeder eine eigene Vorstellung davon haben darf, wie ihm Minecraft am meisten Spaß macht.

Es gibt Leute die farmen gern, Leute die buddeln gern, bauen gern, betreiben gerne Shops, helfen gerne anderen Mitspielern, lassen sich von anderen helfen, machen gern was mit Redstone, bauen was für die Community, handeln gern oder verschenken gern Sachen, spielen PvP oder Minigames und und und. Ebenso wie solche Vorlieben hat jeder auch möglicherweise Abneigungen für verschiedene Aspekte des Spiels, Tätigkeiten, die ihn vielleicht langweilen oder ihm persönlich zu schwierig oder gefährlich sind. Und selbst, wenn viele Spieler ähnliche Vorlieben und Abneigungen haben, würde ich nie versuchen, andere in dieselbe Richtung zu drängen, dazu gibt es in Minecraft eine zu große Auswahl.

Vielleicht wäre es ein Idee für eine Serverumfrage, mal nach dem Spielspaß für die verschiedenen Möglichkeiten, die Minecraft bietet zu fragen. Oder mal zu fragen, wer gerne bei einem Farmwelt-Reset dabei ist und aus welchen Gründen und wer nicht.
 

Legofelix55

Spieler
25 Dez 2018
104
Also für mich ist der Grund, dass ich auf diesem Server spiele, dass ich zwar gerne im survival baue, aber eben nicht alles selber farmen und alleine machen möchte, sondern die wenige Spielzeit, die ich habe möglichst viel mit Bauen verbringen möchte. Deshalb ist das Argument, dass das halt survival ist für mich unsinnig. wenn ich survival spielen will, dann spiele ich im Singleplayer! Mir geht es hier ums Bauen!
 

Ja_go

Spieler
30 Jun 2019
6
Das kannst du ja gerne tun, dann musst du fleißig Votetaler sammeln, verkaufen und mit dem Ertrag bauen.
Schatztruhen sind auch eine gute Einnahmequelle.
Alternativ steht dir die Kreativ-Welt doch jederzeit offen.

Zeit ist ein relativer Faktor. Ich hätte im RL auch gerne eine Villa und und und. Zeit ist da nicht das Problem. Könnte jeder Diamanten schürfen, wäre das eine ganz andere Welt.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 14 Spieler