Farmwelt-Reset am 23.11.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

SteuerungC

Serverteam
Developer
17 Jan 2016
350

Viele von euch haben sich wieder ein Farmwelt-Reset-Event mit PvP, neuem Ende und Kampf ums Drachenei gewünscht. Wegen der schlechten Performance der Version 1.13 hatten wir euch auf die 1.14 vertröstet (ohne zu ahnen, dass die noch schlechter ist).
Wir wollen alle nicht länger warten, somit ist es endlich wieder soweit:

Die Farmwelt, der Nether und auch das Ende werden wieder resettet!
Dieses Reset-Event ist jedoch etwas anders als die vergangenen Events: Wir haben euer Feedback betrachtet und Lösungen für einige technische Herausforderungen gesucht. Um das neue Konzept weiter zu optimieren, wird es nach dem Event eine Feedback-Runde geben, sodass zukünftige - vielleicht häufigere - Events dieser Art immer besser werden.

Reset: Samstag 23. November - 16 Uhr



Bitte lest euch alle Informationen gut durch, auch wenn ihr solche Reset-Events bereits kennt.
In diesem Text findet ihr wichtige Informationen zum Ablauf des Resets sowie einige Regeln.


Da es im letzten Jahr bereits genug Farmwelt-Resets ohne PvP gab und viele von euch sich mal wieder ein Event mit PvP wünschen, haben wir uns diesmal zu einem reinen PvP-Event entschieden, es gibt also keine PvP-freie Farmwelt während des Events. Wer kein Interesse an PvP hat, sollte die Farmwelt während des Events nicht betreten. Damit es trotzdem für die Nicht-PvP-Spieler Chancen auf Elytren und andere Schätze gibt, werden wir Farmwelt, Nether und Ende im Laufe des Dezembers ohne PvP nochmal erweitern.

Die alte Farmwelt, der alte Nether sowie das alte Ende laufen dieses Mal nicht parallel mit den neuen Farmwelten, sondern werden am Samstag den 23. November um 15:00 Uhr, also eine Stunde vor Beginn des Events, abgeschaltet. Bitte baut eure Bauwerke also bis zu diesem Zeitpunkt zurück.

Das aktuelle Reset-Event läuft folgendermaßen ab:
  • Damit es nicht zu Lags kommt, wird es zwei getrennte Farmwelten mit jeweils einem eigenen Nether geben. Die Endportale beider Farmwelten münden jedoch in dasselbe Ende, hier findet also der Kampf ums Drachenei statt. Nach dem Ende des Events wird ein zufällig ausgewählter Nether sowie eine zufällig ausgewählte Farmwelt übrigbleiben, die anderen werden abgeschaltet und verschwinden.
  • Um es fair zu gestalten, sind beide Farmwelten und Nether sorgsam ausgewählt, sodass es auf jeder Welt dieselben Chancen gibt.
  • Wie in den bisherigen Events dieser Art verliert ihr bei jedem Betreten einer Farmwelt das Inventar und müsst alles neu craften. Das bedeutet auch, dass ihr zwar die Farmwelten über die Hauptwelt wechseln, jedoch euer Inventar nicht zwischen den Farmwelten mitnehmen könnt.
  • Um den Spieleransturm zu verteilen, könnt ihr über eine Wartelobby in der Hauptwelt bereits 30 Minuten vor Eventbeginn die Warteräume in den jeweiligen Farmwelten betreten. Damit ihr euch optimal auf beide Farmwelten verteilen könnt, seht ihr in der Wartelobby auf Schildern die aktuelle Spielerzahl in jeder Farmwelt. Sollte die Selbstverteilung nicht zum gewünschten Ergebnis führen, behalten wir uns vor, manuell für eine annähernde Gleichverteilung der Spieler zu sorgen.
  • Nach dem Start des Events könnt ihr euch im Warteraum der jeweiligen Farmwelt per Knopf an den Spawn der Farmwelt teleportieren. Dort landen alle Spieler auf demselben Punkt, was der Serverperformance und auch Spielergruppen entgegenkommt. Von dort aus könnt ihr euch in einer fünfminütigen Friedensperiode sternförmig ausbreiten. Erst nach diesen fünf Minuten wird PvP aktiviert.
  • Beim Tod verlasst ihr die Farmwelt automatisch und kommt in die Hauptwelt. Wenn ihr die Farmwelt lebend verlassen möchtet, müsst ihr einen Teleporter finden. Diese sind in den Farmwelten verteilt und durch die grünen Leuchtfeuer gut erkennbar. Durch die Verteilung verhindern wir Camper am Spawn.
  • Das Event dauert 24 Stunden und läuft somit bis Sonntag, den 24. November um 16:00 Uhr.

Nach dieser Zusammenfassung findet ihr im folgenden eine Auflistung mit allen Details, die während des Events zu beachten sind. Bitte lest euch diese Informationen, wie auch alle Schilder in den Warteräumen durch:


Nether?
In beiden Farmwelten ist es möglich, Netherportale zu bauen. Diese benötigt ihr, um in den jeweiligen Nether zu gelangen. Dort könnt ihr euch die wichtigen Lohenruten beschaffen. Jede der beiden Farmwelten besitzt ihren eigenen Nether. Aus dem Nether kehrt ihr in die jeweilige Farmwelt zurück. In der Hauptwelt gibt es während des Events keinen Zugang zum Nether.


Inventar sichern?!
Wichtig: Leert vor dem Betreten der Farmwelt euer Inventar!
Beim Betreten der Farmwelt wird euer Inventar mitsamt Erfahrung und Rüstung automatisch gelöscht. Dadurch ist es auch nicht möglich, mit Inventar von einer Farmwelt zur anderen zu wechseln.
Das Herausnehmen von Items ist dagegen möglich, ihr sollt ja eure Beute nach Hause bringen können. Aber bedenkt: Wenn ihr die Welt mit eurer ersammelten Rüstung, euren gecrafteten Waffen und dem Werkzeug verlasst, könnt ihr sie nicht wieder zurückbringen! Wenn ihr euch also eine Ausrüstung aufbauen wollt, darf diese die Farmwelt nicht verlassen. Ihr könnt eure Ausrüstung in Truhen irgendwo verstecken (Achtung Diebe, siehe PvP-Abschnitt) oder einem vertrauenswürdigen Mitspieler geben, wenn ihr Beute aus der Farmwelt bringen wollt, oder ihr könnt - falls ihr eine gefunden oder gecraftet habt - eine Endertruhe benutzen. Das Endertruhen-Inventar ist aber für die Dauer des Events von der Hauptwelt getrennt, ihr könnt also von der Hauptwelt nicht auf die Endertruhe der Farmwelt zugreifen und umgekehrt. Im Ende kann man während des Events keine Endertruhen nutzen.
Wichtig: Leert vor dem Ende des Events eure Farmwelt-Endertruhe (falls ihr eine benutzt habt)!
Mit dem Abschluss des Farmwelt-Events gilt wieder die Hauptwelt-Endertruhe für alle Welten. Solltet ihr eure Farmwelt-Endertruhe bis zum Ende des Events nicht geleert haben, so sind die Items darin weg. Bedenkt auch, dass ihr im Ende keinen Zugriff auf eure Enderchest habt.


Verlassen der Welt:

Beide Farmwelten könnt ihr während des Events nur über zehn Teleporter verlassen, die zufällig in der jeweiligen Welt verteilt sind und die ihr finden müsst. Sie sind mit grünen Beacons (Leuchtfeuern) markiert. Das Zubauen dieser Porter ist untersagt. Die Teleporter sind tiefe Löcher, in die ihr springen müsst. Ihr landet sanft, denn unten ist Wasser. Am Spawn steht kein Teleporter. Das Auflauern und Ausrauben von Spielern (Campen) an den Portern ist verboten.
Wenn ihr euch in der Farmwelt ausloggt und erst nach dem Event wieder einloggt, gibt es zwei Möglichkeiten: Wart ihr in der Farmwelt, die nach dem Event gelöscht wurde, landet ihr mit eurem Farmwelt-Inventar am Hauptwelt-Spawn. Wart ihr in der Farmwelt, die übrig bleibt, erscheint ihr dort, wo ihr euch ausgeloggt hattet.
Um das Betrügen beim PvP durch Ausloggen zu verhindern, sterbt ihr, falls ihr euch während eines Kampfes ausloggt, und droppt euer Inventar.


PvP:
Genauso wie in den beiden Farmwelten wird auch im Nether und im Ende PvP aktiviert sein, es gelten also dieselben Regeln.
TNT, Lava, Feuerzeuge und ähnliche Angriffsmöglichkeiten sind erlaubt. Spielerfallen sind dagegen verboten. Auch 1x1-Löcher sind verboten, da eine Welt später ohne PvP weiterverwendet wird.
Plündern, Diebstahl und Griefing von Spielerbauwerken ist während des Events erlaubt. Aus diesem Grund - und weil während des Events noch nicht klar ist, welche Welt übernommen wird - solltet ihr zunächst auch keine Community-Bauwerke wie z.B. Mobfarmen errichten.
Der Befehl /spawn und der Teleport zu einem Spieler (/tpa) sind in Farmwelt, Nether und Ende während des Events nicht möglich.
Ihr könnt euch in der Farmwelt einen Spawnpunkt setzen, indem ihr in einem Bett schlaft. Sterbt ihr in Farmwelt, Nether oder Ende, landet ihr an diesem Bett. Habt ihr kein Bett in der Farmwelt benutzt oder ist es zerstört, landet ihr beim Tod in Farmwelt oder Nether in der Hauptwelt (und nicht wie sonst üblich am Farmwelt- oder Nether-Spawn) und beim Tod im Ende am Ende-Spawn.
In den Farmwelt-Warteräumen werden Leben und Hunger aufgefüllt, damit alle dieselben Startbedingungen haben.


Ende:
Im Ende warten besonders begehrte Items, wie die Elytren, Drachenköpfe und natürlich das Drachenei sowie einige Schätze in den Endsiedlungen. Das Drachenei gehört demjenigen, der es beim Verlassen des Endes in seinem Inventar hat.
Damit auch die Nicht-PvP-Spieler eine Chance auf Elytren haben, wird es im Laufe des Dezembers noch eine Erweiterung des Endes ohne PvP geben.
Es gibt bei diesem Event nur ein einziges Ende. Die Endportale beider Farmwelten führen zu diesem Ende, ihr könnt dort also auch auf Spieler aus der anderen Farmwelt treffen. Jede Farmwelt muss ihr eigenes Endportal selbst aktivieren. Die Spieler, die es in ihrer Farmwelt zuerst schaffen, sind auch zuerst im Ende.
Gefundene Elytren können benutzt werden.
Fallt ihr in die Leere, landet ihr wie immer am Ende-Spawn ohne zu sterben, also mit Inventar.
Wenn ihr den Endbrunnen im Ende betretet, landet ihr wieder am Spawn der Farmwelt, aus der ihr gekommen seid. Um den Farmwelt-Spawn herum gibt es einen gekennzeichneten Schutzbereich, in dem PvP deaktiviert ist.


Die wichtigsten Hinweise und Regeln:
Hier nochmal die wichtigsten Regeln und Hinweise zusammengefasst:
  • Wenn ihr keine Lust auf PvP habt, dann solltet ihr während den 24 Stunden des Events die Farmwelt meiden. Auch danach lassen sich in der Farmwelt noch genug Resourcen finden. Im Dezember werden Farmwelt, Nether und auch das Ende nochmal ohne PvP erweitert, sodass ihr auch ohne PvP Elytren finden könnt.
  • Nur während des Events ist das Griefen von Spielerbauten, das Plündern sowie die Verwendung von Lava, Feuerzeugen, TNT etc. erlaubt.
  • Nicht erlaubt sind das Bauen von Spielerfallen und 1x1-Löchern, das Campen an Portalen und das Ausloggen im Kampf.
  • Weiterhin gelten alle anderen Serverregeln während des Events ganz normal.
  • Enderchests stehen im Ende nicht zur Verfügung.
  • Wer gegen die Regeln verstößt oder kein Fair Play spielt, also sich nach einem Tod aufregt, wird für die komplette Zeit vom Event ausgeschlossen.


Ist euch etwas unklar oder habt ihr Fragen? Stellt diese gerne hier im Thema. Informationen über die Feedback-Runde werdet ihr kurz nach dem Event erhalten.

Ansonsten hoffen wir, dass euch das Konzept zusagt und ihr viel Spaß beim Event habt!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Morock

Trusty
26 Jun 2015
610
Wiki
Bodenseepirat
Endlich. :) Ich freu mich!
Gute Entscheidung, das doch noch mit der 1.13 zu machen.

Das Konzept klingt diesmal schon sehr ausgeklügelt, um die Last zu verteilen bei maximalem Spielspaß.
Mir fällt gerade auch nichts mehr ein, was grob schief gehen könnte, falls die ganzen Teleports funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chefkoch04

Trusty
26 Aug 2017
196
Könntet ihr die Resets bitte dann wieder früher ankündigen?
Hoffentlich danach mal wieder öfter einen Reset.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Diver_01

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
227
:w00t: Nun, es kann ja nur Spaß machen. Tolle Idee. :thumbsup:

Ich hätte da auch ein paar Fragen:
  • Wie groß werden die Welten sein?
  • Gibt es in den Farmwelten ein oder mehrere Endportale?
  • Werden eventuell gefundene Elytren benutzbar sein?
Vielleicht könnte man auch noch genauer den Bereich des Camp-Verbots um die Porter definieren, nicht das jemand sagt, er war doch immerhin zehn Blöcke entfernt.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Xider und Morock

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.559
Wiki
Hase_222
Yay! Endlich wieder!
Hoffentlich sterbe ich nicht, wie letztes mal, mit 6 Pferderüstungen in einem Loch. :/
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.500
Wiki
Fscript
Schön, dass ihr wieder einen Farmweltreset organisiert bekommen habt. Eine Frage bleibt mir noch: Was passiert wenn man erst später eine Farmwelt betritt? Landet man am Spawn? Wenn ja, gibt es eine Schutzvorrichtung gegen sofortiges getötet werden? Oder deckt die Camper-Regel auch den Spawn ab und es wird erstmal gehofft, dass es dort nicht zu Problemen kommt?
 

SteuerungC

Serverteam
Developer
17 Jan 2016
350
Ich hätte da auch ein paar Fragen:
  • Wie groß werden die Welten sein?
  • Gibt es in den Farmwelten ein oder mehrere Endportale?
  • Werden eventuell gefundene Elytren benutzbar sein?
Die Farmwelten haben einen Durchmesser von 5000 Blöcken und die Nether von 2000 Blöcken, das Ende startet mit einem Durchmesser von 4000 Blöcken.
In jeder Farmwelt gibt es jeweils mindestens zwei Endportale. Beide sind ähnlich weit vom Spawn der Farmwelt entfernt.
Elytren bieten bei diesem Event keinen besonderen Vorteil, aus diesem Grund können gefundene Elytren dann schon benutzt werden.


Was passiert wenn man erst später eine Farmwelt betritt? Landet man am Spawn? Wenn ja, gibt es eine Schutzvorrichtung gegen sofortiges getötet werden? Oder deckt die Camper-Regel auch den Spawn ab und es wird erstmal gehofft, dass es dort nicht zu Problemen kommt?
Am Spawn der Farmwelt wird es auch eine visuell gekennzeichneten Schutzbereich geben, in dem PvP deaktiviert ist.

Vielleicht könnte man auch noch genauer den Bereich des Camp-Verbots um die Porter definieren, nicht das jemand sagt, er war doch immerhin zehn Blöcke entfernt.
Grundsätzlich ist campen verboten, wenn man gezielt Spielern am Porter oder Spawn auflauert muss man damit rechnen, vom Event ausgeschlossen werden. Wenn ihr während des Events das Gefühl habt, von einem Camper getötet worden zu sein, zögert bitte nicht euch zu melden, wir werden den Sachverhalt dann prüfen und eben eine passende Strafe für den Camper finden.
 

Karayicki

Spieler
15 Apr 2019
3
Ein Frage hätte ich.

- Wenn man einen Porter in die HW gefunden hat, kann man dann in die andere FW wechseln, oder ist man auf die FW fixiert in die man als erstes gegangen ist?
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Smile_Smilla

SteuerungC

Serverteam
Developer
17 Jan 2016
350
Wenn man einen Porter in die HW gefunden hat, kann man dann in die andere FW wechseln, oder ist man auf die FW fixiert in die man als erstes gegangen ist?
Man kann die Farmwelt per Teleporter verlassen, oder man verlässt sie eben, wenn man stirbt. In der Hauptwelt kann man sich dann aufs neue entscheiden, welche Farmwelt man wählen möchte. Bei den betreten der Farmwelt wird aber das Inventar wieder gelöscht.
Man hat also ständig die Wahl zwischen beiden Welten, die einzige Einschränkung ist, dass man bei jedem Wechsel zwangsweise mit einem neuen, leeren Inventar starten muss.
 

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.339
Also ich verstehe nicht worum es geht, kann mich jemand aufklären?
Es gibt einen besonderen Farmwelt-Reset, d.h. eine neue Farmwelt mit neuem Ende. Dadurch gibt es seit einem Jahr erstmalig wieder einen Enderdrachen, dessen Drachenei mal holen kann. Der Kampf ums Drachenei ist ein 24-stündiges PvP-Event, das heißt, in der Farmwelt kann jeder jeden töten.

Oh weh, PvP. Dann kann ich das Wochenende ja schonmal anderweitig verplanen.
Warum? Du gehst einfach für 24 Stunden nicht in die Farmwelt, sondern baust in deiner Zone, handelst, spielst ein Minigame, testest mal die Creative-Welt, fährst mit der Serverbahn, fliegst mit den kostenlosen Elytren, die es an jedem Warp gibt, erkundest die Projektzonen, benutzt den Überraschungsporter, unterhältst dich im Chat, angelst, fährst mit dem Boot über die Meere, gehst an XP-Farmen, suchst die Geheimnisse und Eastereggs der Spawnzone und fängst dann wieder von vorne an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 29 Spieler