DiaLotto

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.619
DiaLotto
/help dialotto

Jeder Spieler kann sich Lose kaufen. Bei der nächsten Ziehung werden alle Lose in einen Topf geworfen und ein Los als Gewinner gezogen. Das DiaLotto ist nur für die Hauptwelt gedacht, der Befehl /lotto öffnet dort ein Menü:

/lotto-Befehl

  • Das Buch zeigt die letzten Gewinner an.
  • Der Diamant zeigt Datum und Uhrzeit der nächsten Ziehung und den aktuellen Jackpot an. Die Ziehungen finden zweimal pro Woche automatisch statt: Dienstags und Samstags, jeweils um 18 Uhr. Ein frischer Jackpot startet mit 50 Diamanten und steigt mit jedem Loskauf weiter an.
  • Die leere Karte zeigt an, dass du noch keine Lose für die nächste Ziehung gekauft hast, ansonsten sind entsprechend viele Papiere an dieser Stelle zu sehen.
  • Mit einem Klick auf das Namensschild kannst du ein Los kaufen. Jedes Los kostet zwei Diamanten, die du im Inventar haben musst. Sie werden beim Kauf automatisch abgezogen. Maximal kannst du zehn Lose für die nächste Ziehung kaufen.
  • Der Gewinner einer Ziehung erhält den kompletten Jackpot in seine Postbox. Er muss dazu nicht online sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.619
Glücksspiel
/help glücksspiel

Aus dem richtigen Leben kennt jeder den Hinweis "Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen". Hintergrund ist die Vermeidung der Spielsucht-Krankheit. Die Betroffenen haben keine Kontrolle mehr über ihr Spielverhalten, auch wenn das verhängnisvolle Folgen für sie haben könnte, zum Beispiel Schulden oder Verlust des Arbeitsplatzes.
Daher gibt es in Deutschland einen Glücksspielstaatsvertrag mit bundeseinheitlichen Rahmenbedingungen für die Veranstaltung von Glücksspielen. Er galt zwar nur bis Ende 2011, weil keine Verlängerung beschlossen wurde, aber in den meisten Bundesländern - außer in Schleswig-Holstein - gelten die wesentlichen Bestimmungen weiterhin, bis es einen neuen Vertrag gibt.

In §3 Absatz 1 dieses Glücksspielstaatsvertrages heißt es: "Ein Glücksspiel liegt vor, wenn im Rahmen eines Spiels für den Erwerb einer Gewinnchance ein Entgelt verlangt wird und die Entscheidung über den Gewinn ganz oder überwiegend vom Zufall abhängt."
Auf den ersten Blick scheint das DiaLotto davon betroffen zu sein, denn die Lose muss man für Diamanten kaufen und der Gewinn hängt vom Zufall ab. Aber in Wirklichkeit ist das DiaLotto nur die Simulation eines Glücksspiels. Die Minecraft-Welt ist keine echte Welt, Gebäude auf dem Server sind keine echten Gebäude und - das ist ganz entscheidend - für das DiaLotto muss man kein echtes Geld bezahlen. Die Diamanten zum Kaufen der Lose liegen bei uns in der Erde, man muss sie nur aufsammeln.
Zusätzlich gibt es - im Gegensatz zu realen Glücksspielen - bei unserem DiaLotto auch noch eine Begrenzung, die die unkontrollierte Teilnahme verhindert: Das Lotto findet nur zweimal in der Woche statt und jeder Spieler kann nur maximal zehn Lose à zwei Diamanten kaufen. Eine häufigere Teilnahme oder der Kauf von mehr Losen ist nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 43 Spieler