Schnitzeljagd zum 5. Weltgeburtstag

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
4.219
Die Geburtstags-Schnitzeljagd, die am Samstag zu Ende ging, hat zahlreiche Teilnehmer gehabt. Hier nochmal alle Fragen und eine Auswertung für die Statistikfans:

Die Welt feiert ihren 5. Geburtstag - Willkommen zur Schnitzeljagd! Suche als erstes den roten Knopf bei den Gründern dieser Welt hinter dem Wasserfall.
=> In den drei Wochen, die das Event gedauert hat, haben 1008 verschiedene Spieler den Knopf am Spawn gedrückt. 119 hatten keine Lust zu einer Schnitzeljagd oder den in Sichtweite gelegenen Wasserfall nicht gefunden, hinter dem der Eingang zur Köpfehöhle liegt.

Heute ist Markttag. Welcher Händler verkauft eine verzauberte Angel? Suche dort den roten Knopf.
=> 100 Spieler hatten nach der ersten, relativ schnell zu lösenden Aufgabe keine Lust, sämtliche Händler am Markt auszuprobieren.

Wo sind hier eigentlich die Monster? Gehe 370 Meter auf der Hauptstraße nach Westen und dann nach links in die XP-Farm. Suche dort unten wieder den roten Knopf.
=> 85 Spieler haben den an der Decke der XP-Farm versteckten Knopf nicht gefunden.

Gehe in diesem Gang nach Norden auf's Eis. Sprinte dann nach Osten, 1. Kreuzung rechts, 2. links, 3. geradeaus und dann beim 19. Pfeil nach rechts.
=> 50 Spieler haben den eisigen Weg zum Hauptbahnhof nicht bis zum Ende gefunden.

Mache /warp süden, gehe in die Baumfarm am Südspawn und suche den roten Knopf bei den passenden Bäumen.
=> Das war leicht. Nur 14 Spieler haben die Baumfarm oder die dortigen Akazienbäume nicht gefunden.

Mache /warp norden und suche die Grabstätte für verschwundene Bauwerke am Nordspawn.
=> Für immerhin 23 Spieler war die Grabstätte zu schwer versteckt, dabei liegt sie nur wenige Meter neben dem Nordspawn.

Gehe in die faulste Stadt dieser Welt und untersuche dort den zentralen Brunnen.
=> Das war sehr leicht. Nur 8 Spieler scheiterten daran, den Knopf an der Spitze des Brunnens von Lazytown zu finden. Mindestens einer hat erstmal lange Zeit in Neustadt gesucht.

Heute ist Querfeldein-Tag: Wandere von hier einen Kilometer diagonal nach Südosten. Dort gibt es in Felix' Laden frische Dner.
=> Diese Anweisung war für viele nochmal recht schwer. Denn 47 Spieler, die bisher alles geschafft hatten, verstanden das nicht. Ich habe einigen Spielern Tipps gegeben, die mich angewhispert haben, während sie ziellos in der Gegend um Lazytown herumgestolpert sind. Man musste von Lazytown 1000 Blöcke diagonal nach Südosten laufen, dann landete man an einem Bahnhof. Das konnte man sich auch auf der Zonenkarte ansehen und auch damit zurecht kommen, dass die Diagonale in einem 1000-Block-Quadrat zwar 1414 Meter sind, aber trotzdem nur 1000 Blöcke. Vor dem Bahnhof steht ein Schild, das auf Felix' Laden hinweist, der im Bahnhof ist.

Geduld ist eine nützliche Tugend und so entspannend. Fahre von hier mit der Bahn solange, bis sie von selbst anhält. Suche am Ziel den Goldblock.
=> Das war wirklich ein Geduldsspiel. "24 Minüten spätör" würde der Spongebob-Sprecher dazu sagen. Denn so lange dauerte es, bis man mit der Serverbahn einmal rund um die Welt gefahren war. 27 Spieler hatten diese Geduld nicht.

Mache /warp westen und fliege mit den kostenlosen Elytren vom Westspawn auf das Dach des nahen Bahnhofs.
=> Das hat jeder geschafft, der die lange Bahnfahrt überstanden hat.

Mache /warp osten, suche den offiziellen Pferdetester und gehe dort in das Büro mit den Erbauern.
=> Auch das hat jeder geschafft, obwohl der Pferdetester etwas abseits vom Ostspawn liegt.

Laufe von hier auf der Hauptstraße Richtung Westen und nimm zweimal das offizielle Teleport-Transportschiff. Klettere beim Ziel auf den Topp (Seemannssprache).
=> 17 Spieler haben möglicherweise das erste Teleportschiff zweimal benutzt und waren wieder am Ostspawn statt weiter Richtung Westen beide Teleportschiffe nacheinander zu benutzen. Ein bisschen Sucherei und Ausprobieren gehörte hier dazu. Nach zwei Teleports und beim vierten Schiff angekommen musste man auf die Mastspitze klettern.

Gehe ins Hochfurth-Projekt (Porter ist im Spawnberg), suche dort den St. Imaginius-Brunnen hinter der Kathedrale und suche dann die Brunnenfigur auf(!) dem Spawnberg.
=> Obwohl es in Hochfurth viele verwinkelte Gassen gibt, haben nur 8 Spieler den Imaginius-Brunnen nicht gefunden oder es war ihnen zu umständlich, den ganzen Spawnberg nach der Figur in der Goldrüstung abzusuchen (sie war bei der Hollywoodschaukel). Da hätte ich mehr Ausfälle erwartet.

Gratulation, du hast es geschafft, hier ist das Ende der Schnitzeljagd! Zur Belohnung gibt es für dich Kuchen und Feuerwerk.
=> Insgesamt 510 Spieler haben den normalen Kuchen bekommen und die Feuerwerksrakete ausgelöst. Das ist etwas mehr als die Hälfte der Spieler, die den ersten Knopf gefunden hatten (889). 379 Spieler blieben im ersten Teil auf der Strecke.

Neben der Goldrüstung auf dem Spawnberg stand ein Schild:
Zusatz: Bonusrunde (sehr schwer)
=> Weil es immer Spieler gibt, die ein Event viel zu leicht oder viel zu schwer finden, war dieses Event zweigeteilt und hatte für beide Gruppen einen Gewinn. Von der Warnung haben sich immerhin 33 Spieler abschrecken lassen.

Suche in einer Community-Zone den ersten Spawn-Entwurf für diese Welt.
=> Ja, jetzt wird es tatsächlich schwer. 83 Spieler haben die Frage noch gelesen, dann aber aufgegeben. Nur 394 Spieler gingen in die Bonusrunde, um den Kopf zu gewinnen.
Den schweren Teil konnte man umso schneller lösen, je länger man die Map#4 schon kannte. Hatte man ein Ereignis nicht selbst miterlebt, half immer eine Suche im Forum. Suchte man im Forum z. B. nach "Spawn-Entwurf" stieß man schnell auf diesen UW-Wiki-Artikel mit dem Text: "Fun Fact: In der südöstlichen Communityzone bei X=240, Z=220 steht der erste Spawn-Entwurf für die aktuelle Hauptwelt." - Dort war der Steinknopf auf einem Felsen hinter Ranken über dem Mülleimer versteckt.

Suche zwischen den vier Eisentüren in der Nähe des Porters der Welt, die im ersten Jahr noch Eventwelt hieß.
=> Nur 12 Spieler scheiterten hier, obwohl das Ereignis bereits im September 2014 stattfand. Eine große Hilfe bei dieser und weiteren Fragen war der Artikel Geschichte im UW-Wiki. Dort steht: "Beim ersten Community-Event müssen 8.000 Fische geangelt werden. Als Belohnung wird die Minigame-Welt (damals "Eventwelt" genannt) eröffnet." - Nun mussten noch die vier Eisentüren beim Minigame-Porter gesucht werden. Wieder war im Vorteil, wer schon jeden Winkel des Spawns erkundet hatte. Die Türen sind auf der Brücke über dem Porter. Eigentlich kommt man nur mit Enderperlen dorthin, aber für die Schnitzeljagd haben wir einen der Zäune entfernt. Der Holzknopf befand sich auf einem Holzbalken.

Gehe in den Turm des Ortes, der 1:28 min nach dem ersten Auftritt von AlexiBexi angesprochen wird.
=> Es zeigt sich, dass unsere Community zusammenhält. Schnell wurde ein Chatraum "Schnitzeljagd" gegründet und gemeinsam hat man auch solche Fragen lösen können. Sucht man im Geschichte-Artikel nach "AlexiBexi", findet man unter Oktober 2014 den Satz: "RockGermany veröffentlicht das erste seiner monatlichen News-Videos mit dem Gast AlexiBexi." - Nun musste man dieses Video im Forum oder im UW-YouTube-Kanal suchen und sah 1:28 Minuten nach dem Auftritt von AlexiBexi den Spawnberg, auf dem "unser Architekt Ketix etwas vorbereitet hat, was wir demnächst dort einfügen werden." Auf dem gezeigten Platz steht heute das Haus auf dem Spawnberg und das hat nur einen einzigen Turm. Nur 6 Spieler scheiterten hier.

Teleportiere dich zu dem Ort, der mit dem zweiten Bauevent geschaffen wurde, und untersuche die Birke.
=> Am schnellsten half hier der UW-WIKI-Artikel "Bisherige Events in der Eventwelt", bei dem man sofort sah, dass der Bauwettbewerb "Pvp-Arena" vom Januar 2015 gemeint war. Benutzte man /warp pvp, gab es nur eine einzige Birke in der Nähe. Dort war ein Birkenholzknopf versteckt, den 5 Spieler nicht gefunden haben.

Wo war die Weihnachtszone für das erste Geschenkewichteln?
=> Sehr schwer, denn diesmal half das UW-Wiki nicht. Stattdessen führt eine Forensuche nach "Weihnachtszone" zu diesem Artikel, in dem es heißt: "Wo ist diese Zone? Direkt am Spawn an der Hauptstraße Richtung Süden, zu erkennen an dem Stand mit der roten Mütze. Falls einer dennoch die Zone nicht findet, hier die Koordinaten: x=0 z=115." Der dunkle Schwarzeichenholzknopf auf dem Schwarzeichenstamm war dann nochmal extra schwer zu erkennen, aber nur 3 Spieler haben hier aufgegeben.

In der ersten Welterweiterung wurden Bereiche reserviert, die noch ungenutzt sind. Suche die Badewanne von Suite D03.
=> Im Geschichte-Artikel steht unter Dezember 2015: "Dann wird nach einem Jahr Vorbereitung die Welt im Norden erweitert." - Suchte man im Forum den entsprechenden Artikel, fand man dort den Hinweis: "Im erweiterten Teil wollen wir mehr Stadtgebiete und auch themenspezifische Städte realisieren, teils vom Team, teils von Spielern. Dafür wurden auch schon drei größere Gebiete gezont, wovon eines schon fertig bebaut ist." - Dieses fertig bebaute Gebiet liegt im westlichen Norden und darin liegen einige große Schiffe. Das größte hat mehrere Decks mit Luxuskabinen. Das unterste Deck ist Deck "D", dort war die Suite D03 zu finden, was für 8 Spieler zu schwer war.

Die Mechanismenwelt war die letzte von einigen Welten mit gemeinsamem Oberbegriff. Versuche im Spawnberg in den Raum zu kommen, der diesem Oberbegriff gewidmet ist.
=> Sucht man nach "Mechanismenwelt" im Geschichte-Artikel, findet man unter Juni 2016: "Mit der Mechanismenwelt wird die vierte Wikiwelt eröffnet". Im Spawnberg gibt es ganz hinten links einen vergitterten Wiki-Raum, der nur mit Enderperlen betretbar ist. Nur 2 Spieler fanden den nicht.

Die Skin-Bauwelt ist wieder verschwunden, aber die Figur, die den Porter bewacht hat, ist noch da. Was hat sie nur im Kopf?
=> Im Forenartikel vom Oktober 2017, der die neue Skin-Bauwelt beschreibt, heißt es: "Der Zugang befindet sich beim Porter der Creative-Welt." - Schaut man dort nach, fällt sofort die große Figur auf, die noch immer dort steht. Aber wie kommt man in den Kopf? Dieses Easteregg steht im UW-Wiki unter Geheimnisse. Das scheint nicht so schwer gewesen zu sein, alle haben den Zugang gefunden.

Suche im Zentrum der vierten Welterweiterung.
=> Will man schlau sein und sucht im Geschichte-Artikel nach dem Wortbestandteil "erweiter", reicht das nicht, denn beim Süden heißt es im Text "vergrößert". Da hilft nur Insiderwissen oder den ganzen Text lesen. 4 Spielern war das zu mühsam. Die vierte Welterweiterung war der Nordosten, das Zentrum ist bei 3000/3000 in der Nähe des Nordostspawns.

Lange Zeit stand am Platz der Schatzkammer ein Raum, der nun verschwunden ist. Aber es gibt ihn noch - Im Museum!
=> Wieder ein schwereres Rätsel. Insider wissen natürlich, dass der Tauschraum gemeint ist. Im Geschichte-Artikel steht unter Juni 2018: "Ende des Monats wird die monatliche Auslosung der Top-Voter durch Schatztruhen ersetzt, die man durchs Voten erhält und in der Schatzkammer am Spawn gegen einen Gewinn eintauschen kann. Der Tauschraum, der bisher an diesem Platz stand und seit dem /trade-Befehl überflüssig ist, entfällt damit." - Aber in welches Museum ist er gewandert? Ein Spielermuseum wie das Redstone-Museum oder das Blöckemuseum kann es nicht sein, denn im Startpost heißt es ja: "Diese Knöpfe müsst ihr finden und drücken. Sie befinden sich nur auf Serverzonen, nicht auf Spielerzonen." Die Lösung ist das UW'sche Historische Museum von Nakriin. In diesem Artikel wird verraten: "Da durch die Veränderung der Votebelohnungen der Tauschraum für die Schatzkammer weichen musste, steht dieser nun im Museumsgarten." - Erstaunlicherweise haben alle diesen Ort gefunden.

Was verbirgt der römische Kaiser in der Nähe des Zentrums der größten Welterweiterung?
=> Zum Schluss wird es noch schwerer. Die größte Welterweiterung war der Westen. Wer das nicht wusste, musste die fünf Artikel zu den Welterweiterungen im Forum suchen und die Flächen vergleichen. Das Zentrum der Westerweiterung ist der Westspawn, das war einfach. Aber nun ging die Sucherei los. Mit "römischem Kaiser" war das Minecraft-Gemälde von Marc Aurel gemeint, das groß in einem Haus hängt und hinter dem sich ein Geheimraum befindet. Dort war der letzte Knopf des schweren Teils, den nur 3 Spieler nicht gefunden haben.

Hurra, du hast es geschafft! Im Serverbüro erhältst du den Geburtstagskopf!
=> Das Serverbüro ist im Spawn-Städtchen. Auf dem Tisch vor dem UW-Kopf war der Knopf für die ersehnte Belohnung, die auch alle abgeholt haben, die bis zu Marc Aurel gefunden hatten.

Du hast gerade den Geburtstagskopf bekommen. Außerdem ist auf dem Dach noch ein Knopf, der dich mit Leihelytren in die Luft katapultiert. Guten Flug und weiterhin viel Spaß auf unserem schönen Server!
=> Als Bonus wurde man aufs Dach des Serverbüros teleportiert, wo ein Knopf einen Elytrenflug auslöste, den man bis zum Eventende beliebig wiederholen konnte.

Insgesamt haben 352 von 394 Spielern (89%) die zweite Runde gemeistert. Vielen Dank an die Community, die sich dabei gegenseitig so schön unterstützt hat!
 

TischGetreide10

Spieler
3 Jul 2018
51
Den Knopf hinter dem Gemälde habe ich zuvor schon einmal gefunden gehabt, als ich vergessen hatte das die vierte Erweiterung ja der Nordosten gewesen war :doofy:, nur stand dort, das ich nicht die Berechtigung hätte den Befehlsknopf zu drücken :pardon:. Dann kurz im Raum nachgefragt und tadaa :D!
Auf jeden Fall war es eine schöne Schnitzeljagt, welche mir tatsächlich besser gefallen hat, als die Suchevents bisher - Danke dafür :thumbup:!
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Crying_Pizza

Ja_go

Spieler
30 Jun 2019
45
Ansich waren die Rätsel sehr gut, und schlüssig. Viele Sachen hatte ich vorher schon Besucht, wie ich in meiner Vorstellung schon angemerkt habe, erforsche und erkunde ich gerne.
Einzig an einigen Formulierungen habe ich mich aufgehängt. Besagte 1km sind nicht gleichzusetzen mit 1000 Blöcken wenn man quer geht. Genau wie ich als Leihe keine Suite auf einem Schiff vermuten würde, da es eher im Hoteljargon vorkommt. Das mit dem Topp habe ich auch nicht so ganz verstanden, hätte eher ein Krähennest gesucht, mit Seemanssprache bin ich halbwegs durch Sea of Thieves vertraut.

Die letzte Frage ist: wann kommt die nächste?

Das Weltenrätsel ist mir dann doch etwas viel Rechnerei und Wortdreherei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 4 Spieler