Minecraft-Commander

fscript

Spieler
27 Okt 2014
2.868
Ohje, allmählich finde ich das bauen dieses Würfels sehr verwirrend! :eek:
Gelegentlich habe ich das Gefühl, ich falle nach oben oder so... :D
Aber man beginnt innerhalb von Minecraft außerhalb des Systems zu denken.
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.460
Ich hoffe, dass ich nach der Lektüre des Buches nicht mehr auf dem Schlauch stehe, wenn ihr von undurchsichtigen Blöcken und Barriereblöcken redet.... ;)

Und ich dachte am Anfang, das wäre ein einfaches Spiel, halt virtuelles Lego ...
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.460
Eigentlich sollte das hier ein Thema über das Buch werden. Aber da das andere geschlossen ist, möchte ich hier fragen.

Mein Haus ist zu groß, aber das hätte ich mit mehr Zeit und Lust ändern können (ging schief, obwohl ich versuchte, die Abstände im Grafikkonverter zu messen). Aber wie habt ihr die Fenster gemacht? Alles mit einem Resourceprogramm? Und die Baumstämme, so dass da kein geschnittenes Holz rausschaut? Die verschiednen Farben des Grases, dass es so gepixelt ist?

Mein Fehler war auch, dass ich dachte, man sollte so nah wie möglich am Bild sein. Mit mehr Freihheit der Gestaltung wäre es einfacher gewesen.

80x80 ist natürlich schon ein Hammer. Wie war es da mit der Sicht? Mein Haus hätte nämlich mit einer anderen Perspektive kleiner ausgeschaut, aber da wurden die Bäume hinten nicht mehr angezeigt. (Mein Block hat 33x33)

Wieviel Stunden habt ihr reingehängt?
 

MrZeddy

Spender
5 Jan 2016
150
Also, insofern ich es hinbekommen sollte, kann ich mal meine Welt und das Rp uploaden, damit man es sich selbst ansehen kann.
Bezüglich der Perspektive habe ich das Bild mithilfe des Optifine-Zooms auf lange Distanz gemacht, weshalb ich auch ein paar Probleme bezüglich der Entitys hatte.

So zur eigentlichen Frage...
Laut den Statistiken waren es grob 24 Stunden.Das beinhaltet aber nicht nur das reine Bauen, sondern auch, da ich nebenher immer in der Welt war, das Erstellen des Rp's, was ziemlich zeitaufwändig war ;)
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Sumpfhytte

fscript

Spieler
27 Okt 2014
2.868
Ich habe knapp 20 Stunden an dem Würfel gebaut/gearbeitet. Die Farben für die Texturen habe ich direkt aus dem Buch-Cover genommen (dieses Tool in Gimp, dessen Name ich nicht weiß ^^ ) und daraus in Gimp die Texturen gepixelt, wobei ich sowohl 1*1, 4*4, und 6*6 (wird in Minecraft zu 8*8) Pixel große Texturen verwendet habe. Hier mal ein Blick hinter die Kulissen:
000.png
2017-04-09_23.32.02.png
2017-04-09_23.38.49.png


Die Baumstämme habe ich aus Holzplanken in 2 verschiedenen Sorten gebaut, genauso wie das Dach. Wenn man sich Blöcke genau anschaut und es dann geschickt anstellt, geht das problemlos. :D

Trotz meiner schwächlichen Gaming-Kartoffel, konnte ich die Sichtweite auf Maximum stellen. Das liegt daran, dass es ja außer dem gebauten Würfel nichts groß zu rendern gibt. Des weiteren habe ich das Sichtfeld auf das Minimum gestellt, um möglichst wenig Verzerrung im Bild zu haben. ;)

Liebe Grüße
fscript
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.460
Danke, das freut mich :)
Mir dem Buch wird es mir jetzt ja ein Leichtes sein, all das zu lernen, was ihr schon könnt. Mit Resourcepacks habe ich mich überhaupt noch nicht beschäftigt, das hätte ich nicht geschafft, das erst noch zu lernen.

Du redest immer von deiner schwächlichen Gamingkartoffel - ich konnte die Sichtweite nicht auf ganz klein stellen, weil ich sonst weiter weg gemusst hätte, um den ganzen Würfel drauf zu bekommen und dann sind die hinteren Bäume weggefallen.

Auf die Idee, Holz und keine Stämme zu nehmen, muss man erst mal kommen! Du hast da schon sehr viel Arbeit reingesteckt.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: MrZeddy und fscript

fscript

Spieler
27 Okt 2014
2.868
@Mintika Hast du, als du das Sichtfeld (FOV) runtergestellt hast, die Sichtweite (Render Distance) hochgestellt? Und hast du eine "Void" Welt genutzt?
Meine "schwächliche Gaming-Kartoffel" hat regelmäßig Probleme mit dem Uw Spawn und das nicht nur bei einer Sichtweite von 8 Chunks... ;)
 

MrZeddy

Spender
5 Jan 2016
150
Was mich ja immer noch bei dir begeisterst, @fscript ist, dass du die Struktur der grünen Farbtöne auf der Oberfläche exakt übernommen hast.
Ich hab das wahllos gemacht und auch so hat es schon eine ganze Menge Zeit beansprucht.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Sumpfhytte

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.460
@fscript
Ersteres ja, aber dass es eine Void-Welt gibt wußte ich bis heute nicht ;) Ich habe zwar einen Flachlandwelt gewählt (und kreativ natürlich), aber bei mir sind Monster auf der Plattform gespawnt, während ich baute. :D

@MrZeddy Woher habt ihr die grünen Farbtöne, im Resourcepaket andere Farben auf grün umgefärbt?
 
  • Gefällt mir
Wertungen: fscript

MrZeddy

Spender
5 Jan 2016
150
Ja, man kann bei einem vorhandenen Resourcepack die Texturen von Blöcken einfach umändern.
Das geht eigentlich ziemlich leich mit einem Bildbearbeitungsprogramm, wie z.B. Gimp.
Dort kannst du mit der "Farbpipette" die Farben aus dem Ccverbild entnehmen und die Bilddateien der Blöcke dann mit dem entsprechenden Farbton komplett einfärben.
Somit habe ich praktisch ein 1x1 Rp bzw. bei den Fenstern und anderen Kleinigkeiten ein 2x2 Rp erstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fscript

Spieler
27 Okt 2014
2.868
Habe ich ganz ähnlich wie @MrZeddy gemacht, wobei ich die Dateien aus der .jar extrahiert habe um ein Grundgerüst für das daraufhin selbsterstellte Ressourcepack zu haben.

@Mintika In einem vorherigen Beitrag habe ich ja ein Bild mit einem Vergleich mein Resourcepack zu Default. ;)

Liebe Grüße
fscript
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.460
Danke, jetzt bin ich schon viel schlauer. Du nimmst irgendwelche Materialien und definierst sie (Farbe, Textur)um. Wenn ich den Vergleich deines Hauses anschaue, sehe ich aber immer noch nicht, wie du das Fenster mit den scmalen Linien außenrum und in der Mitte hinbekommen hast. Insgesamt schaut das schon noch komplizierter aus.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: fscript

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 18 Spieler