Infos zu Minecraft 1.17

Antilar

Spieler
4 Mai 2015
275
die Blöcke sehen halt nicht aus wie Content, sondern wie Zusatz und das finde ich halt wirklich sad
das ist deine meinung, ich finde die blöcke passen absolut in den Graphiksstil von 1.14-Minecraft
Kupfer und Strom hört sich gut an, als exessiver Tekkit Nutzer sage ich trotzdem heftigst nein! Dafür müsste extrem viel tickgesteuert berechnet werden und das mit der ohnehin fertigen Performance? No Way!
Naja wenn nicht Strom, dann wenigstens so etwas wie neue Redstoneblöcke, zum Beispiel Leitungen die man dann auch mal vertikal verlegen kann.
Kupfer hat ziemlich wenig nutzen, deswegen könnte man sich überlegen da was mit Minecarts und Dampfmaschinen zu machen.
Und Rüstungen sind auch quark, oder nutzt ihr auch Gold Rüstungen? Kupfer ist viel zu weich. Fürs Glocken craften vielleicht.
Ah Kupfer ist zu weich? Diamanten sind in der Realität zwar Hart aber so Spröde, dass eine Spitzhacke nach einigen Schlägen zerbrechen würden, also würde ich hier über Materialeigenschaften mal nicht diskutieren. Mir gefällt die Idee von Knight_Avalin, dass man Kupfer im Smithing Table benutzen kann.
 
24 Dez 2016
214
Kupfer und Strom hört sich gut an, als exessiver Tekkit Nutzer sage ich trotzdem heftigst nein! Dafür müsste extrem viel tickgesteuert berechnet werden und das mit der ohnehin fertigen Performance? No Way!

Und Rüstungen sind auch quark, oder nutzt ihr auch Gold Rüstungen? Kupfer ist viel zu weich. Fürs Glocken craften vielleicht.
Reines Kupfer ist sogar sehr hart und entspricht annähernd einem Härtegrad von gehärtetem Stahl. Nur durch den Zusatz von Cobalt und Beryllium wird es zerspanbarer (CuCoBe) und scheint ein weichzäher Werkstoff zu sein.
Kupfer ist dennoch, anders als Eisen, in seiner reinen Form technisch Nutzbar, was umso mehr für eine schwere Rüstung spricht!
*Schlaumeierbrille absetze*
 
Zuletzt bearbeitet:

fscript

Spieler
27 Okt 2014
2.819
Reines Kupfer ist sogar sehr hart und entspricht annähernd einem Härtegrad von gehärtetem Stahl. Nur durch den Zusatz von Cobalt und Beryllium wird es zerspanbarer (CuCoBe) und scheint ein weichzäher Werkstoff zu sein.
Kupfer ist dennoch, anders als Eisen, in seiner reinen Form technisch Nutzbar, was umso mehr für eine schwere Rüstung spricht!
*Schlaumeierbrille absetze*
Da Zahlt sich der Meister Grad aus! :D
 
  • Gefällt mir
Wertungen: SoundSelection

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.838
21w10a
>> Update-News auf minecraft.net
hier
NEU:
  • neues Biom "Lush Caves"
  • neue Erze: Kohle, Smaragd und Kupfer in Tiefenschiefer (generiert nicht natürlich)
  • Rissige Tiefenschiefervarianten
  • Befallener Tiefenschiefer
ÄNDERUNGEN:
  • einige Texturänderungen
  • Tiefenschiefer ist rotierbar und kann durch Schmelzen gewonnen werden
  • Änderungen an der Erzverteilung
  • OpenGL 3.2
 

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.838
21w11a
>> Update-News auf minecraft.net
hier
NEU:
  • Blitzableiter können geflutet werden.
  • Kupfer kann mit der Axt entwachst und entoxidiert werden.
  • Knochenmehl erzeugt Wurzeln an Wurzelerde.
  • F3 + L für Datensammlung
ÄNDERUNGEN:
  • kleinere Generierungs-, Platzierungs-, Drop- und Modelländerungen
  • Moosige Steinziegel und moosiger Bruchstein werden jetzt aus Moosblöcken hergestellt.
 

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.838
21w13a
>> Update-News auf minecraft.net
hier
NEU:
  • Ziegen
  • Licht-Block (unsichtbarer flutbarer Block, der ein einstellbares Lichtlevel erzeugt, nur mit Befehlen erhältlich), "metrischer Lichtwürfel"
ÄNDERUNGEN:
  • kleinere Änderungen an Handelsangeboten von Villagern und an Truheninhalten
  • kleinere Generierungsänderungen bei Erz- und Steinandern sowie an Höhlen
  • Pulverschnee fügt mehr Schaden zu, außerdem werden Skelette schneller zu Eiswanderern und bestimmte Nether-Mobs nehmen besonders viel Schaden.
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
457
Interessant ist da vor allem der unsichtbare Lichtblock, der es erlaubt, auch ohne sichtbare Lichtquellen zu beleuchten. Es sind zwar auch punktförmige Lichtquellen und nichts, was das Skylight nachbildet, aber sicher sehr nützlich zur Erstellung von Höhlenlandschaften und anderen Maps.

Die reichhaltigen Fehlerbereinigungen zeigen zum Teil auch, wie viel Rechenaufwand durch einige neu eingeführte Blöcke zusätzlich benötigt wird. Die letzten Bemühungen von Mojang um Performance-Vervesserungen, an die ich mich erinnere, kamen mit Minecraft 1.8, als beispielsweise der Grundgesteinnebel entfernt wurde. (Ich hatte ihn gemocht.)

Und bei den Ziegen hätte ich mir färbbare Ziegen oder eine blaue Ziege gewünscht.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Gibraltarbabe

Hammod1

Spieler
21 Apr 2019
579
Interessanterweise gab es den Lichtblock schon früher in der Bedrock Edition (dort allerdings unter dem Namen „Heller Block“).
 

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.838
21w14a
>> Update-News auf minecraft.net
hier
NEU:
  • Große Tuffsteinblasen zwischen y=0 und y=16
ÄNDERUNGEN:
  • Statt sich selbst droppen Eisen-, Gold- und Kupfererz jetzt "Rohe Metalle" (Erzklumpen), die im Ofen geschmolzen werden können und reagieren nun auf die Verzauberung Glück. Mit Behutsamkeit sind weiter die Erzblöcke erhältlich, die auch geschmolzen werden können.
  • Komplett oxidiertes Kupfer kann mit Wachs überzogen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackHole

Serverteam
Developer
9 Aug 2014
2.678
Ich denke nicht, dass man bei den Erzen etwas ändern muss. Bei den 1.17-Welten sind die Erze sehr gestreut, es gibt also keine perfekte Ebene, wo man alles findet, sondern man muss schon gezielt graben. Für Gold und Eisen wird man also auf anderen Ebenen graben, als für Diamanten. Gräbt man gezielt nach Diamanten fällt trotz Glück viel weniger Eisen ab und etwas weniger Gold.
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 156 Spieler