Farmwelt-Reset am 21.03.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GrashalmX

Spieler
8 Dez 2019
101
Lieber StrgC.

Leider kann ich dazu nicht wirklich viel sagen, da ich zu dem Zeitpunkt nicht online sein konnte.
Vorab wurde alles gut kommuniziert und angekündigt.
Was ich mir wünschen würde, wäre ein ein Reset in den Abendstunden damit Spieler bspw mit Kinder wie ich auch dran teilhaben können.
Ich selber bin auch kein großer Fan von PvP, jedoch ist es denke ich mal nicht vermeidbar ^^

LG GrashalmX
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.584
Wiki
Fscript
Ich habe nicht teilgenommen und stattdessen an meinem Bauevent-Plot gebaut. Dabei ist mir eine Sache aufgefallen: Im Eifer des Gefechtes ist ein /tell oder /lokal nicht immer drin. Mein Vorschlag wäre daher während des Eventes in Farmwelt, Nether und End den Lokalen-Chatraum als Hauptraum einzustellen. So können alle und insbesondere auch unerfahrene Spieler bei einer (PvP-) Begegnung schnell kommunizieren.
 

blauerneon

Trusty
5 Apr 2018
369
Die Informationen wurden wie immer sehr gut strukturiert in einem Text zusammengefasst, der sehr übersichtlich war, es blieben für mich auch keine Fragen offen. Dass alle Endportale geöffnet wurden, ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, aber leider wurde das Ende dann doch wieder von einer großen Spielergruppe bestimmt, gegen die man auch als etwas größeres Team kaum eine Chance hatte. Das macht das Event natürlich immer etwas langweilig, wenn von vornherein schon klar ist, wer das Drachenei (und die Elytren) bekommt. Meiner Meinung nach würde es außerdem genügen, das Event schon um 4 Uhr morgens zu beenden, da dann eh schon das meiste gelaufen ist. Das wäre zum Vorteil von vielen Spielern, die ganz normal farmen wollen. Die Idee mit den Portern finde ich nach wie vor gut, um es nicht allzu einfach zu machen, die Items in Sicherheit zu bringen, jedoch müsste man eine Lösung finden, um Papageien in die Hauptwelt zu bringen. Ich war mit einem Team in der blauen Farmwelt unterwegs und die Performance war nicht brilliant, aber in Ordnung. Das Problem, dass immer die gleichen Teams gewinnen (also das Drachenei holen) ist aus meiner Sicht nicht mit einer Begrenzung der Teamgröße in den Griff zu bekommen, sondern eher durch eine evtl. noch frühere Öffnung der Endportale. Dadurch könnte etwas mehr Fairness in das ganze Event gebracht werden und auch normalen Spielern oder kleineren Gruppen eine Chance, zumindest auf Elytren, ermöglicht werden. Denn der aufwendigste Teil des Ganzen ist es, die Enderperlen zu bekommen, wo man als großes Team einen enormen Vorteil hat. Wenn es dann ein Team schafft, bevor alle anderen Portale geöffnet werden, trotzdem ins Ende zu kommen, haben sie ja immer noch einen großen Vorteil. Unser Ziel als Team war es eigentlich, ins Ende zu kommen, doch als dann klar war dass eh schon das große Team das Ende beherrschte, verloren wir den Mut und unsere Gruppe zerstreute sich. Hätten wir eine Perspektive gehabt, trotzdem noch etwas im Ende zu erreichen, hätte das uns sicher motiviert.
Summa summarum war es aber wieder ein tolles Event und es hat viel Spaß gemacht!
 

Drakona7

Spieler
17 Jan 2019
10
So dann auch Feedback von mir. Sorry, wird wieder sehr langatmig, aber ich krieg es einfach nicht hin, mich kurz zu fassen. Der Text hat wenigstens ne Unterteilung ^^

Durchführung des Events

Informationen gab es mehr als genug und auch die Planung war Top. Es wurde rechtzeitig angekündigt, sehr detailliert beschrieben, Fragen im Vorfeld beantwortet etc. Die wirklich penetrant ins Auge stechenden Hinweise, dass man seinen Stuff verliert, brauch ich zwar nicht, aber da es doch einige geschafft haben mit Rüstung in die Porter zu gehen, ist dies wohl auch weiterhin notwendig. Also am Organisatorischen Aspekt gibt es überhaupt nichts zu meckern. Die PvP-Phase eher beenden wäre aber nicht verkehrt, spätestens wenn alle Elytren weg sind, gibt es nix mehr, worum gekämpft werden muss.
Ich war in der roten Farmwelt und in Anbetracht der abnormal hohen Spielerzahlen war die Performance nicht übel. Es gab hier und da mal paar leichte Lags und Verzögerungen, aber nichts weltbewegendes. Ob das für die 1.15 reicht glaub ich zwar nicht, im Zweifel die Spieler auf noch mehr Farmwelten verteilen? Aber keine Ahnung, bin (leider) kein Dev.

Was habe ich im Event gemacht?
Was ich aber bin, ist ein Speedrunner. Ich lauf zwar noch nicht ganz mit der Weltspitze mit, kenne mich aber auf diesem Gebiet und mit Survival generell gut aus. Und daher auch mein Ziel: das Drachenei als Trophäe für den Tod des Enderdrachen, den man in Speedruns möglichst schnell erreichen will. Deswegen habe ich mich auch wieder so auf den Reset gefreut. Von vorn anfangen, ohne OP-Rüstung oder vorher gefarmten Enderaugen, auf einer unbekannten Map rushen was das Zeug hält.
Doch wie auch beim letzten mal kam relativ schnell die Ernüchterung. Normalerweise werden Speedruns im Singleplayer oder im Co-op gespielt. Entweder man ist sowieso allein auf der Welt oder alle Spieler arbeiten zusammen, um den Drachen zu besiegen. Das ist hier aber nicht der Fall, es gibt hunderte andere, die das gleiche Ziel verfolgen, und das auch noch in teils relativ großen Teams. Ich habe etwa 1,5h beim Event mitgespielt. Effektiv genutzt habe ich davon vielleicht 30 Minuten. Den Rest der Zeit musste ich warten, um unbemerkt zu Farmen, ohne von anderen getötet zu werden oder mich wieder equippen, weil mich doch jemand erwischt hat. Und dann auch noch ohne Dorf oder Endermen an genug Enderperlen zu kommen, ist .. kann sich vielleicht jeder denken.
Zusammengefasst bin ich nach 20 Minuten farmen und 20 Minuten warten immerhin mit genug Blazerods aus dem Nether raus und das war es dann auch mit Fortschritt. Nachdem weitere 45 Minuten(?) später der Drache tot war und ich nicht einmal ein Enderauge hatte um das Portal zu finden - immerhin wäre es dieses Mal wenigstens geöffnet gewesen - ließ ich mich vom nächsten Spieler töten, der mir über den Weg lief. Auf wieder ewiges Porter suchen hatte ich keine Lust mehr, für die End Cities wollte ich wenn überhaupt auf die Nicht-PvP Erweiterung ausweichen.
Fakt ist, wenn es die nächsten Male so bleibt wie bisher, werde ich nie ein Drachenei für mich und meine (zukünftige) Zone haben. Ich weiß, dass das Ei ein wahnsinnig seltenes Item ist, dass nun mal nicht jeder haben kann. Doch nur das Wissen, dass es keinen realistischen Weg gibt als Einzelspieler an es ran zu kommen, ist demotivierend. Es ist einem großen Team vorenthalten, welches jeden Gegner mit Leichtigkeit überrollen und sich zusätzlich auch beim farmen aufteilen kann. Und wenn ich mich einem dieser Teams anschließe muss ich mich dem unterordnen und sehr wahrscheinlich auf das Ei verzichten. Entweder ich finde nächstes Mal ein Team, bei dem ich mithelfen kann und so zwar nicht das Ei, aber wenigstens etwas an Erfolg habe (weil ich weiter komme als nur wieder aus dem Nether raus), oder ich werde demnächst auf die Teilnahme verzichten. Es führt leider zu zu viel Frust und schlechter Laune bei mir.

Verbesserungsvorschläge (oder wie man es nennen will)
Doch wie müsst ein Event aussehen, dass ich als Einzelspieler, der im Endeffekt nur ein Deko-Item haben will, wirklich Spaß dran hätte?
Tatsächlich ist das schwer zu sagen. Ich denke nicht, dass es mit der Begrenzung der Teams getan ist. Zum einen ist es mir egal, ob ich 4 oder 20 Spielern über den Weg laufe, das Ergebnis ist das gleiche. Zum anderen bestehen die Teams wohl oft aus Leuten, die auch so zu einer Gruppe gehören. Da man keine Kampfpflicht hat, werden sich die nicht gegenseitig behindern, auch wenn sie "offiziell" gegeneinander spielen.
Eine Kampfpflicht kann aber auch nicht die Lösung sein. Denn es gibt etwas, was ich tatsächlich nicht wirklich verstanden habe. UW ist kein PvP Server und distanziert sich auch weitestgehend davon. Man kann es machen, wenn man will, aber die meisten Vorschläge aus Umfragen etc, UW PvP-lastiger zu machen, wurden meines Wissens abgelehnt. Warum bekommt man also ein Item, welches prinzipiell die wichtigste Trophäe von ganz Vanilla Minecraft ist nur, wenn man sich auf ein Gekloppe mit anderen Spielern einlässt? Man greift hier auf den sonst auf UW am wenigsten supporteten Spielmodus zurück. Ich will nicht sagen, dass man es unbedingt anders machen muss und wenn das Serverteam dahinter steht, dann ist das auch völlig ok so, ich will halt gern wissen, warum das so ist.
Mich würde Interessieren, wie es aussähe, wenn man den Reset ohne PvP durchführen würde. Lieber das verschärfen, was einem sonst im normalen Spiel auch behindert. Schwierigkeit auf Hard, mehr/stärkere Mobs, jeder muss das Portal mit eigenen Augen selbst aktivieren bevor er hindurch kann,... Vielleicht sogar auf "Weltbezogenes Hardcore" stellen, dass man raus ist aus dem Drachenkampf, wenn man gestorben ist. Sobald der Drache tot ist, kann man wieder mitmachen für Elytren oder es gibt nochmal eine separate Erweiterung. Kann sein, dass es dann nicht mehr so Vanilla ist, aber Survival wäre da ganz viel dabei. (Achtung, nur ein paar schnelle Ideen von mir, vielleicht auch als zusätzliches Event zu den normalen Resets)

Schlusswort
Leider macht mir das Event weniger Spaß als es sollte. Für mich ist dieses "ich hau auf jeden drauf, egal ob er full Dia ist oder nur ein Holzschwert hat" einfach nichts, ich kann PvP halt nicht. Wenn jemand Spaß dran hat, warum nicht, ich will keinen dafür verurteilen und das soll auch kein Front gegen das Serverteam sein, falls es weiterhin an der aktuellen Variante festhält. Mir sind die Eventregeln ja bekannt und wenn ich damit nicht klar komme, dann ist das mein eigenes Problem.
 

Gamer07_2

Spieler
10 Feb 2020
23
Ist ja alles schön und gut, aber die Tier- und Essensfarm (überhaupt das Gebiet um den Spawn) könnte besser beleuchtet werden!
 

Hase_222

Spieler
18 Feb 2018
1.679
Wiki
Hase_222
Was das mit den seltenen Enderperlen betrifft, was man hier oft liest: In 1.16* spawnen im SoulsandValley sehr viele davon, was den großen Teams einen weiteren Vorteil verschafft. Ich denke, das könnte spätestens dann zum Problem werden.

*auch, wenn sich das in Snapshots noch ändern kann
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_

Anime4Beats

Guard
20 Feb 2017
613
Mein Vorschlag wäre daher während des Eventes in Farmwelt, Nether und End den Lokalen-Chatraum als Hauptraum einzustellen.
Also ich wäre gegen den Vorschlag, mit der Begründung, das man sich als Gruppe ja erstens einen Chatraum erstellen kann, wie es z.B die Unicorn-Power-Gruppe gemacht hat. Es ist nicht schwer in diesem die ganze Zeit zu schreiben. Nachteile an deinem Vorschlag wären zum einen das man ausversehen Lokal für Feinde oder eher für nicht erwünschte Spieler zu erkennen ist, egal wie groß der Radius auch sein mag. Und zweitens will man schnell hin und wieder auch im global Chat antworten/fragen und ein Ausrufezeichen vergisst man doch Mal schnell und man wird eventuell gestresster, da man es nochmal senden muss.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: YeezyBK

Anime4Beats

Guard
20 Feb 2017
613
So dann will ich auch Mal mein Feedback abgeben:
  • Wie hat dir der Informationsprozess gefallen? Hast du im Forentext, an den Schilderwänden usw. alles verstanden? Welche Unklarheiten gab es hier?
  • Da ich schon öfter mitgemacht habe und auch von meinem allerersten Event noch weiß das alles verständlich war, finde ich es immer noch super Ausgeschildert und verfasst.
  • Wie würde es dir gefallen, das Event nicht nach 24 Stunden, sondern früher zu beenden, bspw. zum Serverneustart um 4:00 Uhr? In diesem Fall würden wir zu diesem Zeitpunkt automatisch die PvP-Phase beenden und eine der beiden Farmwelten mit ihrem Nether abschalten.
  • Ich finde, die Uhrzeit am nächsten Tag um 16 Uhr eigentlich super passend, da viele vielleicht nach dem Reset, sagen wir mal erschöpft oder auch ausgepauert sind, und auch vielleicht vorerst mit ihrer Motivation am Ende sind, und erst am nächsten Tag wieder Freude daran haben.
  • Auf welcher Farmwelt warst du unterwegs? Wie hat dir die Serverperformance dort gefallen?
  • Ich war in der blauen Farmwelt und ich fand alles super, bei mir gabs lustiger Weise auch keine Lags ^^
  • Wie hast du am Event teilgenommen? Gar nicht, in einer Gruppe, als Einzelkämpfer, eher mit vielen Kämpfen oder möglichst ohne Konfrontationen?
  • Ich war in der Farmwelt-Reset-Gruppe Unicorn-Power und wir bestanden glaube aus über 20 Leuten.
  • Bei diesem Event haben auch wieder einige große Teams mitgemacht. Bist du der Meinung, dass die Größe von Teams beschränkt werden muss?
  • Viele würden jetzt sagen: Na klar will sie das es keine Einschränkungen gibt! Sie ist doch auch in einer Großen Gruppe unterwegs gewesen!
  • Das stimmt zwar, das ich in einer großen Gruppe war, dennoch war es nicht verboten eine zu Gründen :D und man hätte sich entweder vor oder während des Resets zusammenschließen können ^^ Also, ich bin gegen Einschränkungen, außer die Begründung für die jeweilige Einschränkung ist für mich nachvollziehbar ^^
  • Was war dein Ziel bei diesem Event? Warst du eher auf das Ende aus, auf Rohstoffe oder auf Schätze? Oder wolltest du nur mal die Chance nutzen, dich mit anderen Spielern zu kloppen?
  • Mein Ziel ist und bleibt für viele unverständlich. Ich bin in meiner Gruppe nur rum gerannt und habe versucht alle, die etwas weiter von der "Base" weg waren mit Essen zu versorgen, was auch gut geklappt hatte. Und sonst war mein zweites Ziel einfach ein Villager-Dorf zu finden ^^ Was ich zu unserem Glück auch fand ^^
  • Was war sonst am dem Event besonders gut?
  • Mir hat das Event wiedermal super gefallen, und ich bin froh dabei gewesen zu sein. :thumbsup:
 

Primalibex

Spieler
30 Jul 2015
442
Die Informationen wurden wie immer sehr gut strukturiert in einem Text zusammengefasst, der sehr übersichtlich war, es blieben für mich auch keine Fragen offen. Dass alle Endportale geöffnet wurden, ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung, aber leider wurde das Ende dann doch wieder von einer großen Spielergruppe bestimmt, gegen die man auch als etwas größeres Team kaum eine Chance hatte. Das macht das Event natürlich immer etwas langweilig, wenn von vornherein schon klar ist, wer das Drachenei (und die Elytren) bekommt. Meiner Meinung nach würde es außerdem genügen, das Event schon um 4 Uhr morgens zu beenden, da dann eh schon das meiste gelaufen ist. Das wäre zum Vorteil von vielen Spielern, die ganz normal farmen wollen. Die Idee mit den Portern finde ich nach wie vor gut, um es nicht allzu einfach zu machen, die Items in Sicherheit zu bringen, jedoch müsste man eine Lösung finden, um Papageien in die Hauptwelt zu bringen. Ich war mit einem Team in der blauen Farmwelt unterwegs und die Performance war nicht brilliant, aber in Ordnung. Das Problem, dass immer die gleichen Teams gewinnen (also das Drachenei holen) ist aus meiner Sicht nicht mit einer Begrenzung der Teamgröße in den Griff zu bekommen, sondern eher durch eine evtl. noch frühere Öffnung der Endportale. Dadurch könnte etwas mehr Fairness in das ganze Event gebracht werden und auch normalen Spielern oder kleineren Gruppen eine Chance, zumindest auf Elytren, ermöglicht werden. Denn der aufwendigste Teil des Ganzen ist es, die Enderperlen zu bekommen, wo man als großes Team einen enormen Vorteil hat. Wenn es dann ein Team schafft, bevor alle anderen Portale geöffnet werden, trotzdem ins Ende zu kommen, haben sie ja immer noch einen großen Vorteil. Unser Ziel als Team war es eigentlich, ins Ende zu kommen, doch als dann klar war dass eh schon das große Team das Ende beherrschte, verloren wir den Mut und unsere Gruppe zerstreute sich. Hätten wir eine Perspektive gehabt, trotzdem noch etwas im Ende zu erreichen, hätte das uns sicher motiviert.
Summa summarum war es aber wieder ein tolles Event und es hat viel Spaß gemacht!
Es kommt eben nicht immer auf die Größe des Team drauf an sondern es ist einfach pures Glück. Man muss schnell sein und Ehrgeiz haben. Meine Gruppe die das Drachenei bekommen haben mussten erst mal 1-2 tausend Blöcke laufen ( wir sind in den Süden) und suchten nicht nach endermens sondern nach einem Dorf. Nachdem das Event vorvei war ging ich in die Richtung wo ich eigentlich lang wollte und da war ein Dorf viel näher am Spawn (norden) Man muss einfach Glück mit dem finden eines Dorfes haben, daher die Anzahl der Gruppe auch nicht viel zu sagen weil am Ende kann auch nur einer mit dem Villager Handeln.. und wir haben nur 3x hintereinander nun als Unicornpower gewonnen, also wir haben nicht immer gewinnen..dass wollte ich auch mal eben klarstellen.. es war davor immer Empire-Neushana also konnte es nicht immer Die (gleichen Teams) sein
Danke fürs durchlesen
 

Dani_Web

Spieler
15 Apr 2019
54
Ins End zu gelangen ist nicht das Problem. Ein Portal finden und es zu aktivieren bekommt jeder mit Ehrgeiz hin. Aber sobald der Enderdrache besiegt war, hatte sich das Team im End aufgeteilt. Eines suchte die Festungen und das andere campte auf der Endinsel. Sobald man spawnte wurde man getötet. Auch wenn es PvP ist, und ich es wahrscheinlich auch so machen würde, ist die Strategie unfair.
Im End liefen ein paar ohne Equip herum, sie suchten neu gespawnte Spieler und hitteten sie. Dadurch konnte man sich nicht mehr ausloggen. Es kamen dann die Teammates von denen mit Equip und töteten dich. Die ohne Equip hatten wahrscheinlich ein Bett in der nähe des Portals falls sie starben. Selbst wenn man durchkam, konnte man nichts mehr looten. Die Endfestungen wurden nach der Reihe von dem anderem Team gelootet.

Aber auch ich habe keinen sinnvollen Vorschlag um dem entgegen zu wirken.
Trotzdem ist es Schade, dass das größere Team im Prinzip alles bekommen hat. Und wie Primalibex schrieb: "Nur" 3x gewonnen. Ihr habt wahrscheinlich Neushana einfach "abgelöst" und werdet noch öfter gewinnen. (Trotzdem no Front und Herzlichen Glückwunsch zum Ei!)
Die Serverperformance war ausreichend. Das Event hat mir (bis auf's End) sehr gefallen und hat Spaß gemacht.
Ich glaube eine Teambeschränkung würde keinen Sinn machen. Wie soll das kontrolliert werden? Man teilt sich einfach in kleinere Gruppen und greift sich gegenseitig nicht an, zum Schluss trifft man sich im End und besiegt gemeinsam den Drachen und bekommt das Ei.

(Hab das mal schnell geschrieben, das ist meine Erfahrung vom Endresett. Falls ich etwas komplett falsch aufgefasst habe, nicht alles all zu ernst nehmen und fühlt euch frei mich zu korrigieren)
 

Chefkoch04

Trusty
26 Aug 2017
251
Meine Idee, um das Problem mit den Campern am Endspawn zu lösen:

Man schaltet PVP nach dem Tod des Enderdrachen auf der Hauptinsel des Endes aus

Ja, es gehört eigentlich zum Reset dazu, aber es gibt Personen, die mit OP-Rüstung und OP-Schwert am Endspawn stehen und damit den meisten Spielern keine Chance geben, etwas zu bekommen. Dadurch verdienen diese Spieler tausende Dias, währenddessen sich viele Spieler darüber ärgern. Die Sache mit dem Ei ist eine andere Sache, denn jeder Spieler kann sich einer großer Spielergruppe anschließen oder selber eine Spielergruppe gründen. Für mich war es mal wieder ein schönes Event, wo man für sich wieder Verbesserungen entnehmen kann.
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.584
Wiki
Fscript
Meine Idee, um das Problem mit den Campern am Endspawn zu lösen:

Man schaltet PVP nach dem Tod des Enderdrachen auf der Hauptinsel des Endes aus

Ja, es gehört eigentlich zum Reset dazu, aber es gibt Personen, die mit OP-Rüstung und OP-Schwert am Endspawn stehen und damit den meisten Spielern keine Chance geben, etwas zu bekommen. Dadurch verdienen diese Spieler tausende Dias, währenddessen sich viele Spieler darüber ärgern. Die Sache mit dem Ei ist eine andere Sache, denn jeder Spieler kann sich einer großer Spielergruppe anschließen oder selber eine Spielergruppe gründen. Für mich war es mal wieder ein schönes Event, wo man für sich wieder Verbesserungen entnehmen kann.
Oder man verbietet nach dem Tod des Enderdrachen das Campen einfach komplett? Wenn man sich in End/Nether/Farmwelt über den Weg läuft kann man sich immernoch kloppen, aber Portale/Porter/etc. kann jeder gefahrlos nutzen, was ganz fair klingt.

Das Campen am Endportal war ja diesen Reset wohl erlaubt:
Nein, denn dort ist das Campen ein sehr wichtiger Teil des Kampfes: Man verteidigt sein Portal oder eben das Ende.

Eine weitere Idee: Man könnte auf der Farmwelt-Spawnzone das Schlafen in Betten erlauben. In dem einen Haus stehen welche, man kann diese aber nicht nutzen. Spieler die durch einen Tod nicht vorzeitig permanent aus der Farmwelt ausgeschlossen werden wollen, könnten sich dort ihren Spawnpunkt setzen. ;)

Den PvP-Technischen Einwand wegen des Lokalen-Chats verstehe ich.
 

TheUltim4teN00b

Spieler
22 Aug 2019
108
Ich fasse mich mal kurz:

Ich fand das Event an sich super, nur sind (zumindest bei mir, möglicherweise ist das ein Einzelfall) kaum Mobs gespawnt. Ich habe mehrere Nächte nach Enderperlen gesucht, aber nichts gefunden. An sich nicht merkwürdig, Endermen sind nun mal eher selten. Allerdings habe ich auch kaum andere Mobs gesehen, vielleicht 5 in einer Nacht... das war dann doch etwas seltsam.

Gibt es irgendeinen Grund, woran das gelegen haben könnte?
 

Primalibex

Spieler
30 Jul 2015
442
  • Viele würden jetzt sagen: Na klar will sie das es keine Einschränkungen gibt! Sie ist doch auch in einer Großen Gruppe unterwegs gewesen!
  • Das stimmt zwar, das ich in einer großen Gruppe war, dennoch war es nicht verboten eine zu Gründen :D und man hätte sich entweder vor oder während des Resets zusammenschließen können ^^ Also, ich bin gegen Einschränkungen, außer die Begründung für die jeweilige Einschränkung ist für mich nachvollziehbar
Und außerdem kann doch jeder Spieler sich eine gruppe bilden und gründen. Man muss einfach nur dann mal Leute fragen ob sie interesse haben. Gut dass macht es mir ein bisschen einfacher weil ich schon bisschen länger hier spiele und viele leute kenne, aber jeder kann doch mal den Mund aufmachen und die Person fragen ob er bei einem mitmachen würde. Also ich bin ebenfalls gegen solche einschränkungen von "großen" Teams. Wenn ich zeit finde werde ich meine ausführliche Meinung zum Event abgeben.
 

Drakona7

Spieler
17 Jan 2019
10
Ich will nochmal was sagen zu dem "man kann sich doch einfach einer Gruppe anschließen". Klar kann man das. Ich hätte das auch machen können und werde es nächstes Mal wohl auch tun, falls ich überhaupt noch mal am Reset teilnehme. Doch eine Frage an diese Gruppen: wenn ihr einen relativ unbekannten Spieler in euer Team aufnehmt, würdet ihr diesem einfach so das Ei überlassen, selbst wenn er z.B. dafür auf das erweiterte End verzichtet? Oder bekommt der Teamleader immer das Ei bzw entscheidet darüber? Wie teilt ihr den Loot eigentlich auf?
 

Dani_Web

Spieler
15 Apr 2019
54
Ganz einfach: Das Ei bekommt die Gruppe, derjenige der es ausstellen möchte kann es dann für eine Zeit lang ausstellen, oder es wird auf einem fixem Platz ausgestellt. Elytren und Drachenköpfe werden aufgeteilt bzw verkauft und der Gewinn aufgeteilt. Shulker und anderes "Kleinzeug" wie Dias oder Rüstungen die man in den Festungen findet, kann jeder behalten. Falls ein Spieler dabei ist der noch nicht so viel hat wird ihm dann zB mehr "Kleinzeug" gegeben.:mob_schneegolem_alt:
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_ und Drakona7

TheDomcrafter

Trusty
15 Nov 2016
241
Doch eine Frage an diese Gruppen: wenn ihr einen relativ unbekannten Spieler in euer Team aufnehmt, würdet ihr diesem einfach so das Ei überlassen, selbst wenn er z.B. dafür auf das erweiterte End verzichtet? Oder bekommt der Teamleader immer das Ei bzw entscheidet darüber? Wie teilt ihr den Loot eigentlich auf?
Das Team was es geschafft hat beim letzten und bei diesem Farmwelt Reset das Ei zu bekommen, nennt sich Einhornpower. Normalerweise machen wir das mit dem Ei so, dass einer von uns das Drachenei in Sicherheit bringt und damit auf Elytren und Shulkers verzichten. Danach ist es so dass jeder der noch im End ist sich auf die Suche nach Elytren macht und wer diese findet darf sie behalten. Wir teile die Elytren nicht auf, da es einfach zu schwierig währe in so einer großen Gruppe. Das Drachenei dagegen gehört der ganzen Spielergruppe und wird von dem jenigen aufbewahrt, der es aus dem End gebracht hat. Das Ei wird noch auf einen fixen Punkt aufgestellt.
 

Bad_Barbie

Spieler
1 Jan 2017
377
Also mein Feedback ist kurz und Knackig :

Ich war in der Roten Farmwelt und es war alles gut(keine laggs). Dadurch das ich im PVP sch... bin habe ich das gleich gelassen und bin nicht ins End.

Ich habe mich mit meiner kleinen Gruppe lieber auf die ländlichen Schätze gestürzt. :thumbsup:

Zum Glück gibt es ja Erweiterung ohne PVP, da kann ich dann ins End :)
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_

_Noctune2_

Spender
16 Jun 2019
127
So, nun auch von mir Feedback zum Event!!!



Informationsprozess:

Für mich war alles klar und deutlich kommuniziert worden!



Suvival-Feeling:

Es hat für mich das Gefühl des ursprünglichen Minecafts wieder gespiegelt und eine gelungene Abwechslung zum normalen UW Alltag. Eine Alternative zu den Porter Löchern habe ich leider keine, finde das Konzept mit denen aber gut gelöst!



Farmwelt/Performance

Meine Gruppe und ich waren in der blauen FW unterwegs. Die Performance war größtenteils gut, außer ein paar kleiner Laggs angenehm zu spielen.



Teilnahme und Gruppen

Ich war mit den Einhörnern unterwegs da ich selbst nicht so gut in PVP bin und lieber den Schutz einer Gruppe bevorzuge. Deswegen würde ich die Reglementierung der Gruppengröße eher negativ sehen. Des Weiteren würde es dann unter verschiedenen kleineren Gruppen sowieso Absprachen und Nicht Angriffs Packte geben so dass es meiner Meinung nach eh nichts bringen würde.

Da das ja von anderen Leuten hier schon kritisiert wurde, kann ich auch gerne mal die Nachteile einer großen Gruppe darlegen. Wenn 15 Leute im TS gleichzeitig durcheinanderreden und schon manchmal das Chaos überhandnimmt ist es ein deutlich größerer logistischer Aufwand den Überblick zu behalten und alle Leute mit Essen/Rüstung usw. aus zu statten. Es Erleichtert zwar einige Dinge, aber bringt auch ganz andere Probleme mit sich!

Des Weiteren wird es dann auch niemals einen alleinigen Besitzer des Dracheneis geben, da es einfach der Allgemeinheit der Gruppe gehört. Und das ist auch gut so meiner Meinung nach, da es einfach etwas Besonderes ist und ein seltenes/rares Item bleiben sollte.



Öffnen der Endportale nach dem Tod des Drachen

Aus meiner Sicht war es leider nicht so toll, da wir noch etwas angeschlagen waren nach dem Kampf mit dem Drachen. Wo die Endportale geöffnet wurden, kam uns eine kleine Armee mit erfahrenen PVP Kämpfern in Full-Dia entgegen, die es dann auch geschafft haben die Endinsel den Abend vollends zu verteidigen. Diejenigen die es nicht mehr ins Transitprotal geschafft hatten von uns, waren dann auch so gut wie Chancenlos im zweiten Anlauf von der Endinsel herunter zu kommen,
da die PvP´ler eisern die Stellung hielten. Dennoch ist es auch eine legitime Taktik sich voll auszurüsten und an den Portalen zu warten bis diese geöffnet werden, da man dann lediglich 1-2 Enderaugen braucht und die restliche Zeit damit verbringen kann sich Dia Stuff zu besorgen!



Weitere Anmerkungen

Da es hier auch schon öfter angesprochen wurde eventuell ohne PVP das Ganze Event zu machen, halte ich für nicht so toll. Denn dann wäre es ein leichtes sich an eine große Gruppe dran zu hängen, mit ihnen durchs Endportal zu gehen und hoffen das das Ei bei einem selbst droppt wenn es von 10 Spielern umringt abgebaut wird.
Außerdem gibt es ja eine Erweiterung ohne PvP wo dann jeder dieselben Chancen auf Elytren und Shulker hat, aber eben nicht aufs Ei, da es dann ja wirklich reines Glücksspiel wäre wem das Ei ins Inventar droppt.

Ich für meinen Teil habe sowieso nur aus reinem Spaß mitgemacht, bin ohne jegliche Wertgegenstände (Auch wenn wir das Ei haben, für mich ist es ein kosmetisches Item und völlig egal wer es aus der Gruppe von uns aufstellen möchte) aus dem Event ausgeschieden, hatte aber dennoch riesen Spaß und werde nächstes Mal auf jeden Fall wieder dabei sein!
 

Otar_

Spender
10 Okt 2014
134
Wie hat dir der Informationsprozess gefallen?
Gut wie immer, da im Forum alles ausführlich erklärt wird. Die Schilder in der Lobby benötigte ich nicht.

Wie hat es dir gefallen, dass nach dem Tod des Enderdrachens alle Endportale in den Farmwelten aktiviert wurden?
Prinzipiell gut, allerdings mussten wir die Portale noch ewig suchen. Was mir dabei auffiel, ist, dass die FW auf einmal komplett leer war. Wir sind auf fast keine Spieler mehr gestoßen, was auf der einen Seite gut ist, aber auf der anderen Seite müssten sie dann alle im End sein, weshalb ich nicht mehr dahin gehen wollte.

Wie würde es dir gefallen, das Event nicht nach 24 Stunden, sondern früher zu beenden?
Wäre ich dafür, weil nach 3~4 Stunden eh alle Strukturen geplündert sind und man dann nur noch Dias farmen gehen kann (Außer man findet noch ne Mine oder Spawner)

Um das Survival-Feeling zu steigern...?
Evtl. Jedem Spieler einen Kompass zur Verfügung stellen, der die FW betritt und ihn "Porterhilfe" oder so nennen. Wer die nicht braucht, schmeißt es weg. Wer sie mit nach Hause bringt, hat dann ein kleines Andenken.

Auf welcher Farmwelt warst du unterwegs?
Blau. Bis auf das Abbauen einer Blöcke, die ich doppelt abbauen musste, alles top.

Wie hast du am Event teilgenommen?
Als Dreiergruppe mit dem Ziel, zum End zu gehen. Nachdem sich das erledigt hatten, wollten wir Schatzkarten suchen gehen und fanden auch nichts. Also gelohnt hat es sich für mich zumindest materiell nicht^^

Bist du der Meinung, dass die Größe von Teams beschränkt werden muss?
Ich wüsste nicht, wie das gehen sollte. Man könnte allerdings die FW in 2 Bereiche teilen: Team-FW mit eigenem Nether und Ende und Solo-FW mit eigenem Nether und Ende. Beim Solo müsste man irgendwie nen Timer einbauen, der erkennt, dass man in einem Team ist, obwohl verboten, und die betroffenen Spieler nehmen Schaden (ähnlich wie fehlende Luft beim Tauchen, nur langsamer), bis man sehr weit auseinander ist oder der Spieler getötet wurde. So könnte man teaming verhindern (nur ein vages Konzept)

Was war sonst am dem Event besonders gut?
Stabile Serverperfomance, sowie ein kleiner Livestream zum Zugucken, wie der Drache stirbt. Gut fand ich auch, dass Spawner nicht abgebaut werden dürfen, sonst hätten wir im Nether ganz schön in die Röhre geguckt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 11 Spieler