DC-Funktionen

Sumpfhytte

Serverteam
Administrator
11 Aug 2014
7.847
DC-Funktionen
/help dc-funktionen

Begrüßung

Hier werden die wichtigsten Funktionen von Discord allgemein sowie der Aufbau der Unlimitedworld-Channel erklärt. Die Installation von Discord ist [hier] und die Verifizierung ist [hier] beschrieben.

 
Zuletzt bearbeitet:
Funktionen
/help dc-funktionen

Überblick

(1) Serverliste am linken Rand. Bedeutung von oben nach unten:
  • Discord-Symbol = Die Freunde-Verwaltung ist [hier] erklärt.
  • Serversymbole = Hast du mehrere Server in der Liste, kannst du die Reihenfolge durch Verschieben ändern. Der dicke Strich links markiert den Server, dessen Inhalt du gerade siehst. Ein Punkt an dieser Stelle ist ein Server mit neuen Beiträgen. Die Serversymbole können kleine Zusätze haben:
    • Mit Kalender-Icon: Auf diesem Server findet gerade ein Event statt.
    • Mit Monitor-Icon: Auf diesem Server findet gerade ein Livestream statt.
    • Mit roter Zahl: Du wurdest auf diesem Server mit @ erwähnt.
    • Mit grünem Lautsprecher: Du bist auf diesem Server in einem Sprachkanal.
    • Mit Stift-Icon: Auf diesem Server ist die Verifizierung durch Discord aktiviert ("Rules Screening") und von dir noch nicht durchgeführt ("Mitgliedschaft unvollständig").
  • Plus-Symbol = Neuen Server hinzufügen. Normalerweise klickst du dazu in deinem Webbrowser auf einen Einladungslink, du kannst ihn aber auch hier eingeben.
  • Kompass-Symbol = Eine Auswahl besonders großer öffentlicher Server.
(2) Server-Einstellungen: Durch Anklicken siehst du einige Möglichkeiten, mit Rechtsklick auf der Servernamen (oder auf das Serversymbol) siehst du teilweise andere. Hier sind alle beschrieben:
  • Als gelesen markieren = Gibt es neue Beiträge in einem Kanal, erscheint ein Punkt links neben dem Kanal (im Bild bei "willkommen"). Mit dem Menüpunkt "Als gelesen markieren" kannst du alle Kanalmarkierungen des Servers auf einmal löschen, ohne die Beiträge zu lesen (bis neue erscheinen).
  • Server-Boost = Hier könntest du ein Boost- oder Nitro-Abo kaufen, um dem Discord-Server Punkte zu geben. Der Server kann diese Boosts für Zusätze einlösen. Fährst du mit der Maus über das Icon
    Boost
    , siehst du die aktuelle Anzahl für diesen Server. Allerdings sind die eingelösten Zusätze nur so lange verfügbar, wie die Abos weiter bezahlt werden.
  • Leute einladen = Selbst erstellte Einladungen sind deaktiviert. Gib stattdessen die Webadresse uwmc.de/discord weiter.
  • Server stummschalten = Bei jedem neuen Beitrag erhältst du eine Nachricht, die du oben rechts in deinem Posteingang
    Posteingang
    siehst. Dein Posteingang wird also laufend von Nachrichten aus unterschiedlichen Servern gefüttert. Stören dich Nachrichten aus bestimmten Kanälen, schaltest du diese Kanäle mit Rechtsklick stumm. Mit dem Menüpunkt "Server stummschalten" bekommst du von diesem Server keine Nachrichten mehr (außer du wirst mit @ direkt erwähnt).
  • Benachrichtigungen und Privatsphäre einstellen = Hier kannst du nach deinen Wünschen verfahren.
  • Serverprofil bearbeiten = Deinen Nickname kannst du als verifizierter User nicht ändern, es bleibt dein Minecraftname. Weitere Profilanpassungen wären mit einem Nitro-Abo möglich.
  • Stummgeschaltete Kanäle ausblenden = Stummgeschaltete Kanäle sind ausgegraut. Blendest du sie hier aus, sind sie gar nicht mehr sichtbar.
  • Privatsphäreneinstellungen = Achtung: Über die Benutzereinstellungen (Zahnrad unten neben deinem Namen) legst du Standard-Vorgaben fest, die initial für alle Server gelten sollen, bevor du sie betrittst. Bist du bereits auf einem Server und möchtest dort deine Privatsphäreneinstellungen ändern, machst du das hier mit einem Rechtsklick auf den Servernamen oder das Serversymbol.
  • Serverprofil bearbeiten = Dieser Menüpunkt öffnet deine Benutzereinstellungen und springt gleich zu dem Menüpunkt "Serverprofile". Da du auf Unlimitedworld deinen Nickname nicht ändern kannst, hast du hier nur mit dem Nitro-Abo weitere Möglichkeiten.
  • Server verlassen = Dadurch verschwindet der Server aus deiner Serverliste. Wenn du erneut auf die Einladung uwmc.de/discord klickst, bist du wieder Gast und musst dich wieder verifizieren.
(3) Events: Hier sind Events eingetragen, die aktuell oder demnächst auf dem Minecraftserver uwmc.de laufen. Ein laufendes Event ist groß zu sehen ("findet gerade statt"). Klickst du diese Anzeige mit "X" weg, siehst du die Events immer noch durch einen Klick auf den Eventkalender
Eventkalender
.
(4) Informationskanäle: Die Kategorien "Rezeption" und "Neuigkeiten" können auch Gäste sehen (bis auf "willkommen", das hat ein kleines Schloss-Icon). Schreiben ist in den Informationskanälen nicht möglich. Besonderheiten:
  • Benachrichtigungen: Diese Einstellung betrifft die Benachrichtigungen durch dein Betriebssystem (bei Windows unten rechts
    Windows-Benachrichtigung
    , normalerweise mit Sound). Sie haben den Vorteil, dass du Discord im Hintergrund laufen lassen kannst und trotzdem alle Neuigkeiten gemeldet bekommst und lesen kannst. Normalerweise bekommst du eine Computernachricht nur, wenn du mit @ direkt erwähnt wirst (die Glocke am oberen Rand ist schwarz durchgestrichen
    Benachrichtigungen eingeschränkt
    ). Du kannst aber auch für jeden Kanal mit Rechtsklick einstellen, dass du bei jedem neuen Text aus diesem Kanal eine Computernachricht bekommst
    Benachrichtigungen uneingeschränkt
    oder niemals
    Benachrichtigungen eingeschränkt
    .
  • Stummschalten: Diese Einstellung betrifft deinen Discord-Posteingang
    Discord-Posteingang.png
    . Normalerweise landen alle neuen Texte in deinem Posteingang. Du musst dich also nicht durch die einzelnen Server und Kanäle klicken, um zu sehen, was es Neues gibt, sondern schaust einfach in deinen Posteingang. Möchtest du aus einem bestimmten Kanal keine neuen Texte mehr in deinem Posteingang haben, schaltest du diesen Kanal mit Rechtsklick stumm. Der Kanalname wird ausgegraut und die Glocke am oberen Rand wird rot durchgestrichen
    Stummschaltung
    .
(5) Die Text- und Sprachkanäle sind in den nächsten Abschnitten genauer beschrieben.
(6) Spiel: Discord erkennt automatisch viele Spiele, die du gerade spielst, z.B. Minecraft. Über die Benutzereinstellungen > Registrierte Spiele kannst du weitere Spiele bzw. beliebige Programme eintragen. Andere User sehen dann auf der rechten Seite unter deinem Namen das Spiel bzw. Programm, solange es bei dir läuft. Wenn du das nicht möchtest, deaktivierst du in den Benutzereinstellungen > Privatsphäre deiner Aktivitäten deine "aktuelle Aktivität als Statusmeldung anzeigen".
(7) Einstellungen: Klicke auf deinen Namen, um dein Profil zu ändern, deinen Onlinestatus zu setzen oder deinen Account zu wechseln, falls du mehrere hast.
  • Mikrofon: Dein Mikro für Discord stummschalten.
  • Kopfhörer: Dein Mikro und Lautsprecher für Discord ausschalten.
  • Zahnrad: Benutzereinstellungen.
  • Tastenkürzel: Mit Strg-# öffnest du ein Popup-Fenster mit allen Tastenkürzeln. Falls das in einem Webbrowser nicht funktioniert, siehst du die Tastenkürzel auch über Benutzereinstellungen > Hotkeys. Dort kannst du auch eigene Hotkeys hinzufügen (ganz oben rechts).
(8) Kanalinhalt: Im Zentrum siehst du den Inhalt des Kanals, auf den du geklickt hast, also Informationen, Textchat oder die Bildschirme in Sprachkanälen. Am oberen Rand steht der Kanalname. Daneben findest du Icons für allgemeine Funktionen und eine Sucheingabe.
(9) Die Mitgliederliste am rechten Rand kannst du über das Icon oben rechts
Mitgliederliste
ein- und ausblenden. In der Mitgliederliste erscheint jeder User, der den Server jemals betreten hat. Nur wer über einen Klick auf den Servernamen (oben links) den Menüpunkt "Server verlassen" gewählt hat, verschwindet wieder aus der Liste.
  • Die Mitglieder sind nach Kategorien ("Rollen") gruppiert:
    • Serverteam: Bei diesen Usern läuft gerade Discord und sie gehören zum Unlimitedworld-Serverteam.
    • Verifiziert: Bei diesen Usern läuft gerade Discord und sie können hier schreiben und sprechen.
    • Bots: Der Unlimitedworld-Bot stellt einige Funktionen zur Verfügung, z. B. die Verifizierung und die temporären Sprachkanäle.
    • Gast: Bei diesen Usern läuft gerade Discord und sie haben die Regeln akzeptiert. Aber sie haben sich noch nicht mit ihrem Minecraft-Account verifiziert.
    • Online: Bei diesen Usern läuft gerade Discord. Sie haben den Unlimitedworld-Server irgendwann einmal betreten, sich aber noch nicht verifiziert.
    • Offline: Bei diesen Usern läuft Discord gerade nicht, sie sind nicht erreichbar.
  • Das kleine Icon im User-Avatar zeigt den Onlinestatus dieses Users:
    Onlinestatus
    Onlinestatus personalisiert
    • Einen beliebigen Text als "Onlinestatus" - auch mit Icon - setzt du mit einem Klick auf deinen Namen (unten links) unter "personalisierter Status".
    • Ein Text-Icon
      Mehr zum Onlinestatus steht im im Profil
      im Onlinestatus zeigt an, dass du mehr dazu im Profil des Users siehst (User anklicken).
    • Wer mit Discord gerade nur über sein Handy online ist, wird mit
      Handymodus
      markiert. Wenn du das für dich nicht haben möchtest, setzt du deinen Status auf "unsichtbar".
    • Ein violettes Icon
      Streaming
      markiert ein aktives Streaming. Dazu verbindest du deinen Discord-Account mit der Streaming-Plattform Twitch oder YouTube (über die Benutzereinstellung > Verknüpfungen) und schließt die Verknüpfung im Profil der Streaming-Plattform ab. Zusätzlich musst du in den Benutzereinstellung den "Streamer-Modus" aktivieren (mehr dazu).
  • Durch Anklicken kannst du jedem User eine Direktnachricht schicken. Über Rechtsklick sind auch Sprachchat oder Bildschirmübertragung mit dem User möglich ("Anrufen").
 
Zuletzt bearbeitet:
Textchat
/help dc-chat

Text- und Sprachkanäle

Die Text- und Sprachkanäle (die einen eigenen Textchat haben) siehst du nur als verifizierter User (das bedeutet das kleine Schloss-Icon am Kanalnamen).

Texteingabe

Besonderheiten bei der Texteingabe:
  • Emojis: Klicke auf das Emoji ganz rechts in der Eingabezeile für eine Auswahl.
  • Erwähnung: Mit @Username (ohne Nummer) erhält dieser User die Nachricht, dass er erwähnt wurde (außer er hat das für sich deaktiviert).
  • Formatierungen:
    • *Text* = kursiv
    • **Text** = fett
    • __Text__ = unterstrichen
    • ~~Text~~ = durchgestrichen
    • `Text` = Code
    • ```Text Text``` = mehrzeiliger Code (mit Shift-Return)
    • >Text = Zitat
    • >>>Text Text = mehrzeiliges Zitat
  • Verweis: Mit #Kanalname verweist du auf einen anderen Textkanal, z. B. auf #events.
  • Befehle: Mit / gibst du einen Befehl ein. Besondere Befehle:
    • /help Stichwort liefert einen Link in das UW-Wiki, z. B. /help discord.
    • /wiki Stichwort liefert einen Link in das Minecraft-Wiki, z. B. /wiki stein. Der Befehl kann auch in das englische Wiki (z. B. /wiki en:stone) und in das Technik-Wiki verlinken (z. B. /wiki technik:redstone).
    • Störer melden: Schicke einem anwesenden Serverteammitglied eine Nachricht (über Rechtsklick). Ist gerade niemand anwesend, benutzt du auf dem störenden Beitrag Rechtsklick > Apps > An UW melden und gibst einen Grund ein. Die Uhrzeit, dein Name und die letzten zehn Textzeilen werden automatisch ergänzt.
  • Gifs: Mit den Befehlen /giphy und /tenor siehst du Vorschläge für Gifs, wenn du ein englisches Suchwort eingibst, z.B. /giphy joy. Das automatische Abspielen von Gifs kannst du unter Benutzereinstellungen > Barrierefreiheit > Reduzierte Bewegung ausschalten.
  • Antworten: Um auf eine bereits nach oben gerutschte Frage zu reagieren, benutzt du auf der Frage Rechtsklick > Antworten. Das zitiert die Frage automatisch.
  • Threads: Möchtest du eine kleine Diskussion zu einer Frage beginnen, erstellst du einen Thread (ebenfalls mit Rechtsklick auf die Frage). Ein Thread ist ein neuer Gesprächsstrang (tiefere Verschachtelungen sind nicht möglich). Beispiele siehst du im Kanal "events", dort sind die späteren Ergebnisse als Thread an die ursprünglichen Events gehängt. Threads, an denen du beteiligt bist, siehst du links bei den Textkanälen. Dort kannst du einen Thread mit Rechtsklick verwalten oder mit Linksklick in deine Anzeige holen. Über das Thread-Icon
    Threads
    am oberen Rand kannst du alle Threads in deinem aktuell ausgewählten Kanal anzeigen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sprachkanäle
/help dc-sprachkanal

Sprachkanäle

Die Sprachkanäle siehst du nur als verifizierter User (das bedeutet das kleine Schloss-Icon am Kanalnamen).
  • Beim Klick auf einen Sprachkanal aktivierst du lediglich Mikro und Lautsprecher, um in diesem Kanal sprechen und hören zu können. Sichtbar bleibt aber weiterhin der Kanal, in dem du vorher warst. Erst mit einem zweiten Klick auf den Sprachkanal wird dir auch der Inhalt angezeigt. Das hat den Vorteil, dass du beliebig zwischen den Infokanälen, Textkanälen (auch auf anderen Servern), der Freunde-Verwaltung und dem Sprachkanal wechseln und überall lesen und schreiben kannst, während du weiterhin in dem ausgewählten Kanal sprichst oder zuhörst.
  • Verlassen: Um einen Sprachkanal zu verlassen, klickst du auf den Telefonhörer rechts über deinem Namen
    Auflegen
    .
Sprachkanalfunktionen

Funktionen in Sprachkanälen:
  • Kamera: Für jeden Anwesenden im Sprachkanal siehst du einen Bildschirm, der anfangs nur seinen Avatar zeigt. Schaltest du deine Kamera ein, können dich die anderen sehen. Über den kleinen Pfeil am Kamera-Symbol kannst du Einstellungen vornehmen.
  • Aktivität starten: Eine Aktivität sind YouTube-Videos oder Minispiele, die der ganze Kanal sieht. Um Störungen durch andere User zu vermeiden, können Aktivitäten nur in geschlossenen Sprachkanälen gestartet werden (siehe den /pw-Befehl bei temporären Kanälen). Du beendest deine gestartete Aktivität über das rote Symbol am unteren Rand. Aktivitäten sind fremde Apps, die Berechtigungen verlangen. Über Benutzereinstellungen > Autorisierte Apps kannst du sie ihnen wieder entziehen ("deautorisieren").
  • Bildschirm übertragen: Über diese Funktion wählst du ein Fenster auf deinem Computer aus, das alle im Kanal sehen können ("streamen"). Das kann ein Spiel sein, ein Bild oder ein Dokument. Du beendest den Stream über das weiße Symbol am unteren Rand oder über das Drei-Punkte-Menü im Stream.
  • Stummschalten: Hier kannst du dein Mikro stummschalten und über den kleinen Pfeil Spracheinstellungen vornehmen.
  • Emojis: Klickst du auf ein Emoji, läuft es kurz durch deine Bildschirmanzeige im Kanal, damit es alle anderen sehen können.
  • Chatten: Jeder Sprachkanal hat auch einen Textchat.
    • Siehst du den Kanal-Inhalt, öffnest du den Textchat über das Sprechblasen-Icon oben rechts
      Textchat
      . Du siehst den Text erst ab diesem Moment, frühere Texte ("Nachrichtenverlauf") siehst du nicht.
    • Du kannst den Kanalinhalt und den Textchat von beliebigen offenen Sprachkanälen sehen, ohne den Kanal zu betreten. Dazu klickst du auf das Sprechblasen-Icon rechts neben dem Kanalnamen
      Textchat neben dem Kanalnamen
      .
  • Popout: Mit dieser kleinen Funktion unten rechts
    Popout
    öffnest du ein neues Fenster mit dem Inhalt des Sprachkanals. Das neue Fenster kannst du verschieben, um den Kanal weiter zu sehen, während du in Discord in einen anderen Textkanal wechselst oder eine Direktnachricht schreibst.

Temporäre Kanäle


Temporären Sprachkanal erstellen

Klickst du auf den Kanal "Channel erstellen", erzeugst du einen temporären Sprachkanal mit deinem Namen. Besonderheiten:
  • Bearbeiten: Neben deinem Kanalnamen siehst du ein Zahnrad
    Sprachkanal bearbeiten
    , um den Kanal zu bearbeiten. Hier kannst du den Kanalnamen ändern und ein Benutzerlimit einstellen.
  • Abschließen: Jeder verifizierte User kann deinem Kanal beitreten. Möchtest du das nicht, schließt du deinen Kanal mit dem Befehl /pw Passwort ab (im Textchat deines Kanals eingeben). Mit diesem Befehl kannst du das Passwort auch jederzeit ändern. Gibst du ein leeres Passwort ein, ist der Kanal wieder offen für alle.
  • Öffnen: Wer das Passwort kennt, kann den Kanal für sich öffnen mit /open Kanalname Passwort (in einem beliebigen Textchat eingeben). Discord hat für Befehle eine Eingabehilfe, die Parameter als kleines Feld anzeigt. Sobald du beim Kanalnamen einen Buchstaben eingibst, zeigt dir Discord alle Kanäle, die diesen Buchstaben enthalten.
    /open-Befehl
  • Kicken: Einen störenden User kickst du mit Rechtsklick > Apps > Aus Channel kicken. Sinnvollerweise setzt oder änderst du erst das Passwort, bevor du ihn kickst.
  • Löschen: Verlässt der letzte User den Kanal, wird er nach kurzer Zeit automatisch gelöscht. Du kannst deinen Kanal mit Rechtsklick aber auch sofort löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 39 Spieler