Raphaelsdom - der neue Dom des Nord-Ostens

Wie gefallen dir die von mir entworfenen Fenstermotive?

  • Sehr gut

  • Gut

  • OK

  • Verbesserungsbedürftig

  • Stark verbesserungsbedürftig

  • Augenkrebs


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

EasyShaver

Trusty
2 Aug 2018
445
Dom 1.jpg

[Hier oben drüber ist immer das aktuellste Baufortschrittsbild zu finden ;) Nicht wundern also...]



Liebe Community,

da das Projekt ja nun schon 2 Monate läuft denke ich ist es an der Zeit mal eine offizielle Vorstellung zu schreiben. Bevor aber der ein oder andere Angst bekommt: Natürlich wird das Kollegienhaus des Astrophysikalischen Institutes UW Nord auch noch offiziell eingeweiht. Nur habe ich aktuell aufgrund von Unistress kaum Lust, an Vorträgen zu arbeiten. Daher muss ich euch damit leider auf den Spätsommer diesen Jahres vertrösten, sobald die GOP Prüfungen, welche sehr wichtig sind, vorüber sind.

Nun aber zu meinem neuen Projekt: Dem Raphaelsdom. Die Zonenfläche beträgt etwa 64.000 Blöcke. Und ja, der Dom wird die gesammte Fläche gut füllen :cool:

Natürlich nicht :) Das wäre ja langweilig. Ich baue das gesammte Projekt ohne irgendwelche Technischen hilfsmittel, alles frei aus dem Kopf herraus. Ich war noch nie der Mensch für zehnmal auf- und vorbauen in der Creativewelt. Das Projekt ist auch nicht abgekupfert aus dem Internet, in der Größenordnung existieren ohnehin nur sehr wenige Bauwerke dieses Baustils

Tja... wenn ich das so genau wüsste :D Ich schätze mal so gegen Mitte 2022 bis anfang 2023 sollte der Dom stehen. Geplant ist so einiges - daher ist es auch sehr schwer das vorherzusehen da ich etwas in einer solchen Größenordnung bisher noch nicht gebaut habe. Und ja, das Kollegienhaus wird klein sein im Vergleich zum Dom

Der Name des Doms leitet sich vom (auch in nicht-christlichen Kreisen) bekannten Erzengel Raphael ab. Den Namen habe ich bewusst so gewählt. Übersetzt heißt der Name "Gott heilt" - wie das mit meiner persönlichen Reallivestory zusammenhängt erzähle ich gerne mal privat.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen liebe ich es, Großprojekte zu bauen, Häuser die Ely-geeignet sind waren schon immer nach meinem Geschmack :cool: Die größe erlaubt dann auch viele Details zu bauen (Stuck, Säulen, Statuen usw). Ein weiterer Grund ist, dass ich bei solchen Projekten perfekt abschalten kann. Musik, DK-weise Material und Bauen in den Abendstunden und am Wochenende ist ein schöner Kontrast zur vielen lernerei.

Und der Finale (und für mich wichtigste Grund) lässt sich wohl mit einem von Johann Sebastian Bach eingeführten Kürzel am besten beschreiben: S.D.G. - Soli Deo Gloria. Diejenigen, die mich auf UW gut kennen wissen dass ich Christlich geprägt bin und mich mein Glaube schon vor einigem bewahrt hat und in schweren Zeiten halt gegeben hat. Näheres dazu immer gern im privaten Gespräch. Es mag Absurd klingen, aber ja, das war auch einer der Gründe warum ich dieses Projekt begonnen habe

Tatsächlich habe ich auch daran schon gedacht. Ein kleines Musikalisches "Konzert" über den Teamspeak wo der ein oder andere ein Stück präsentiert (Klassisch) , eine kurze Andacht oder einem Vortrag über eine bestimmte biblische Geschichte, einer Diskussionsrunde über Gott und die Welt - da kann ich mir vieles vorstellen. Allerdings muss man da natürlich schauen was erstens überhaupt gewünscht wird und was auch gern gesehen wird. Zur Eröffnung könnte ich evtl ein Stück von Bach einüben und vorspielen, ich habe mal Orgel gelernt, wenn mal wieder Zeit ist möchte ich da auch wieder regelmäßiger üben - dann wäre sowas auch machbar.

Die Ebene für den Dom hat mir freundlicherweise @Yona_x3 gegen Bezahlung gezogen, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für deine Mühen, das war ja gewaltig viel Arbeit :fie: Aktuell habe ich auch jemanden angeheuert der mir die Böschungen ein wenig Natürlicher gestalten soll. Der Dom selbst wird aber zu 100% von mir selbst gebaut, ebenso wie die Deko und die Natur rundherum.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass ich mir wieder mal extrem viel vorgenommen habe. Aber gut - soll mir ja nicht langweilig werden auf UW :D
Nachfolgend auch eine bitte: Solltet ihr irgendwo noch Leitsteine rumliegen haben die ihr nicht mehr braucht und günstig verkaufen könnt, wäre ich sehr dankbar. Ich benötige in etwa 2 Stacks Leitsteine (Entspricht 8 Stacks Antikem Schrott). Einen Teil werde ich aber auch vermutlich selbst farmen können in der nächsten neuen FW die ja schon in den Startlöchern steht :w00t:

Bilder folgen natürlich auch noch vom Baufortschritt :D

Euer Goldgeier
Easy
1.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

EasyShaver

Trusty
2 Aug 2018
445
Servus miteinander,
nun habe ich begonnen, die erste Fassade (Ostfassade) zu gestalten. Da ich nun etwa die Hälfte dieser Fassadenansicht geschafft habe gebe ich euch hier mal ein kurzes Update in 3 Bildern :) Fehlen natürlich noch sämtliche Statuen, erkennbar an den Großen und kleinen Plattformen in der Fassade
2021-03-23_22.25.38.jpg
2021-03-23_22.25.32.png
2021-03-23_22.16.29.png


In diesem Sinne - Soli Deo Gloria :)

Euer Easy
 

Yetis_Phoenix

Trusty
16 Feb 2016
411
Grössenwahn :d :pillepalle:
Ne aber wirklich sehr sehr beeindruckend!
Ich fand ja dein Institut ja schon ziemlich gross, doch wenn das klein wirken soll im Vergleich zum Dom, dann bin ich mal sehr gespannt :D Ich komme mal in nächster Zeit in der Hauptwelt vorbei, und schaus mir gerne mal an. Grosse Gebäude in Minecraft gefallen mir häufig sehr gut und die Bilder wirken vielversprechend :thumbup:
 

Hutti06

Trusty
7 Jan 2021
126
Besucht die Baustelle am besten selbst, davor zu stehen ist nochmal was ganz anderes, als es auf Screenshots zu sehen ^^
Großartiges Projekt, ich freue mich jetzt schon auf die Fertigstellung!
 

EasyShaver

Trusty
2 Aug 2018
445
Dom.jpg


Servus miteinander,

mal wieder ein kleines Update, der Dom wächst und wächst und wächst ;) Jetzt aktuell sind die beiden Zwillingstürme im Bau, es geht langsam voran aber es geht zumindest voran. Da hab ich mir ja was vorgenommen... Naja :D
Aktuelle maximale Höhe ist 206, da geht aber natürlich noch was. Bin gespannt ob die Zwillingstürme die max-Bauhöhe ausreizen oder nicht. Die Glocken sind gestern auch angekommen und eingebaut worden, zwei Große á 7 Tonnen Gewicht, drei mittlere zu je 1,9 Tonnen und eine kleine zu 1,1 Tonnen.

Über besuch freue ich mich immer :)
LG Euer Easy
 

Hutti06

Trusty
7 Jan 2021
126
@PingiHamsti /warp nordosten und dann nach Norden, ist auf der linken Seite. Kaum zu übersehen ;)
Übrigens kommt man auch mit dem Elytrenverleih am Warp problemlos hin.
 

EasyShaver

Trusty
2 Aug 2018
445
Liebe Community,
nun ist es wieder an der Zeit, ein paar Bilder vom Fortschritt hochzuladen. In den Letzten Wochen ist doch einiges Passiert, nun ist auch der kleine Anbau rechts am Dom fertig. Natürlich fehlen nachwievor sämtliche Statuen noch, aber das kommt noch :D
Als nächste Etappe werde ich mir nun die Rechte Fassade bis zum Zentrum des Domes vornehmen. Da plane ich Glasfenster mit Biblischen Motiven, allerdings dürfte das relativ schwer werden, Bilder mit nur so wenigen Pixeln darzustellen so dass diese einigermaßen gut aussehen (etwa 12x40). Mal sehen ob das überhaupt gelingt. Doch nun, erstmal die Bilder aus der gegenwärtigen Bauphase:
Dom 1.jpg

Dom 2.jpg
Dom 3.jpg

Seitenansicht von rechts, hier wird als nächstes nach rechts weitergebaut.
Dom 4.jpg

Die Türme sind oben auch schon zum teil eingerichtet (Glocken) - aber innenist das meiste noch völlig leer und unbebaut. Da kommen noch viele hunderte Stunden Arbeit auf mich zu. Naja, selbst schuld wer sowas als Soloprojekt durchzieht, ich bin ja glücklicherweise nicht der Einzige mit einem Faible für Großprojekte :p

Über Besuch am Dom freue ich mich immer :) Gerne mal vorbeischauen oder selbst hinlaufen (Warp Nordosten, richtung norden laufen, nach dem Tunnel links halten)
 

Woofington

Spender
2 Jul 2019
118
Buntglasfenster in Minecraft habe ich im Singleplayer öfter mal ausprobiert, das ist in der Tat nicht einfach. Zum einen ist die Farbpalette der Glasscheiben recht eigenwillig und eingeschränkt, zum anderen bleibt bei den großen Flächen der Scheiben kein Raum für feine Details. Ich bin letztlich bei abstrakten bunten Tetris-Mustern gelandet, das geht immer. Allerdings denke ich, dass du bei 12x40 durchaus schon szenische Bilder hinbekommen kannst - wenn es dir nichts ausmacht, das es eher "moderne Interpretationen" der Vorlagen sind. Ich habe nochmal testweise meinen alten Workflow dafür rausgekramt, vielleicht kannst du damit ja etwas anfangen.

Schritt 1: Passende Vorlage suchen. Je moderner und flächiger das Bild ist, desto einfacher lässt es sich konvertieren. Eventuell die Helligkeit/Kontrast/Sättigung anpassen, dass möglichst kräftige und einheitliche Farb-Flächen entstehen.

taufe_original.jpg

Schritt 2: Zurechtschneiden und skalieren. Details wie den Zierrand entfernen, auf die wesentlichen Bild-Elemente konzentrieren. Idealerweise das Ziel-Raster (z.B. 12x44 bzw. hier 12x22) über das Bild legen und so verschieben, dass jedes wesentliche Element seinen eigenen Pixel bzw. Pixel-Gruppe bekommt. Dann auf Zielgröße (1 Pixel= 1 Block) herunter skalieren. Ruhig auch mal verschiedene Skalierungs-Arten ausprobieren. Das Ergebnis ähnelt stlistisch den ein- und zwei-block Minecraft-Gemälden.

taufe_pixel.jpg

Schritt 3: Farben auf die Minecraft-Glas-Palette mit 16 Farben reduzieren. Automatischen Konvertierung auf Index-Palette mit Dithering etc. taugt bei den winzigen Formaten meist nichts, also besser von Hand für jeden Pixel eine geeignete Farbe aussuchen. Pro Bild-Element kann man meist 1-3 ähnliche Farben verwenden, um Details anzudeuten, weichere Übergänge zu simulieren, oder allzu große Flächen aufzulockern. Hier ist jetzt Fingerspitzengefühl gefragt! Das Ergebnis sieht schon sehr nach Minecraft-Pixelart aus. (Normalerweise nicht ganz so hässlich, ich hab meine alte Farbpalette nicht mehr gefunden und schnell in 5 min eine neu zusammengeklickt. Dafür sollte man sich definitiv mehr Zeit nehmen! Sorry...)

taufe_mcpal.jpg

Schritt 4: Das Ganze in Minecraft aus Glas nachbauen. Je nach Hintergrund und Beleuchtung wirken manche Farben doch nicht so gut wie in der Vorlage (besonders bei schlampiger Palette, hust), ruhig mal gegen andere Farben tauschen und Variationen ausprobieren. Ist auch etwas Geschmackssache, z.B. ob man die Haut der Figuren lieber grau, rosa, oder gelb haben möchte, sofern man die Farben nicht für was anderes braucht. Mit etwas Abstand, Augen zukneifen und Phantasie kann man am Ende in etwa erkennen was mit dem Bild gemeint ist. Oder sicherheitshalber ein Schild darunter aufstellen.

taufe_panes.png

Es gibt natürlich auch wahre Pixelkünstler, die direkt aus einer Vorlage (oder sogar ganz Freihand) wunderschöne und sofort erkennbare Pixelarts erstellen können. Dazu gehöre ich leider nicht, und muss mich mit dieser Methode begnügen. Aber vielleicht meldet sich ja jemand freiwillig?

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich dein Dombau weiter entwickelt.
In dem Sinne, S.D.G.
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 31 Spieler