Oster-Event 2024

Ich fände es auch reizvoller, wenn es weniger Eier wären, 1500 Eier ist (für mich) eher Grinding als Suchen.
Bei z.B, 90 Eiern kann man sich auch gegenseitig noch helfen, wenn was fehlt, bei 1500? Ne.

Es ist sicherlich bei jedem anders, aber es reizt mich wenig, die hohe Eierzahl schreckt mich eher ab, daher setze ich aus und hoffe auf ein kommendes Suchevent mit weniger Objekten.
 
Sehr öde die Suche und 1500 ist echt ne Menge da ist selbst die Zeit die man dafür hat keine Rechtfertigung , die Map ist auch sehr Monoton immer nur Gebäude an Gebäude und kaum abwechselung nen bisschen weniger und dafür nmehrAbwechselung hätt mir besser gefallen . Längere Suchzeit sollte keine Rechtfertigung sein für die Menge die man suchen muss ...
 
Ich stimme @BassT1987 zu. 1500 sind viel zu viel. Vor allem wenn man wie Ich mit Glück eine Stunde am Tag zum Minecraft spielen findet. so mit ungefähr 100 gut versteckten Eiern finde ich es ehrlich gesagt besser als mit 1.500 mittelmäßig versteckten Eiern. (Dieser Post soll keine Kritik am Event bzw. den Eierverstecken sein. Sorry, wenn das so ankam. War nicht beabsichtigt.) Bei 1.500 eiern verliert man super schnell den Überblick und es soll ja zumindest eine kleine Herausforderung sein. Wenn jetzt stark übertrieben gesagt alle paar Blöcke ein Ei liegt ist das schon irgendwie langweilig. Ich versuch trotzdem mich mit Kritik zurückzuhalten um denjenigen die trotzdem Spaß daran haben nicht alles Kaputt zu machen. Ich würde mich über Korrektur und konstruktive Kritik freuen.
 
Bezüglich der Thematik rund um die Eier:

Ich denke mal, dass wir alle gemerkt haben, dass es dieses Jahr wohl wirklich ziemlich viel ist. Was ich so höre, von 30 bis 50 Stunden, um alle Eier zu finden, ist meiner Meinung nach definitiv sehr hoch. Darauf kann man sich, denke ich, mal einigen. Immerhin wären das für die komplette Laufzeit des Events 1-2 Stunden am Tag, die man ausschließlich mit dem Event verbringen müsste.

Was ich aber auch mal anmerken möchte, ist, dass sich hier immer über die 1500 Eier beschwert wird. So wie ich das sehe, ist die Eieranzahl größtenteils irrelevant, denn ob ich 100 Häuser durchsuchen muss, um 10 Eier zu finden oder dieselben 100 Häuser für 500 Eier, macht kaum einen Unterschied. Den einzigen Unterschied, der (soweit ich das sehe) entsteht, ist, dass mir bei 10 Eiern noch ein netter Spieler innerhalb von ein paar Minuten alle zeigen kann. Dementsprechend ist, solange genug Eier versteckt sind, dass man sich nicht alle merken kann, die eigentliche Anzahl der Eier lediglich eine Zahl und die abzudeckende Suchfläche die relevantere Komponente.

Dementsprechend: Ich gehe davon aus, dass das Serverteam (wie immer) das Feedback hierzu liest und auch für die nächsten Events beachtet, jedoch ist das Problem, was viele hier nennen, nicht die Zahl, sondern die Karte, denn wenn man zufällig 50 % der Eier entfernt, würde es das Event nicht einfacher machen.
 
Was ich aber auch mal anmerken möchte, ist, dass sich hier immer über die 1500 Eier beschwert wird. So wie ich das sehe, ist die Eieranzahl größtenteils irrelevant, denn ob ich 100 Häuser durchsuchen muss, um 10 Eier zu finden oder dieselben 100 Häuser für 500 Eier, macht kaum einen Unterschied. Den einzigen Unterschied, der (soweit ich das sehe) entsteht, ist, dass mir bei 10 Eiern noch ein netter Spieler innerhalb von ein paar Minuten alle zeigen kann.

Dies sehe ich etwas anders. Also ich persönlich würde es besser finden, wenn ich die 100 Häuser durchsuchen muss um 10 Eier zu finden.
Es würde mir mehr Spaß machen, da ich mich darüber freuen würde wenn ich dann mal ein Ei finde. Mir geht es nicht darum alle Eier zu finden um die Köpfe zu bekommen. Klar, ist es eine tolle Belohnung. Vielmehr geht es mir darum die Eier zu suchen und nicht an jeder Ecke eins zu finden.
Wie gesagt, ist es meine persönliche Meinung :) aber dennoch mal wieder ein tolles Event, danke an alle Beteiligten :D
 
Dies sehe ich etwas anders. Also ich persönlich würde es besser finden, wenn ich die 100 Häuser durchsuchen muss um 10 Eier zu finden.
Es würde mir mehr Spaß machen, da ich mich darüber freuen würde wenn ich dann mal ein Ei finde. Mir geht es nicht darum alle Eier zu finden um die Köpfe zu bekommen. Klar, ist es eine tolle Belohnung. Vielmehr geht es mir darum die Eier zu suchen und nicht an jeder Ecke eins zu finden.
Wie gesagt, ist es meine persönliche Meinung :) aber dennoch mal wieder ein tolles Event, danke an alle Beteiligten :D
Genau. Plus:
- je höhe die Eieranzahl desto höher die Fehlerwarscheinlichkeit (man ist mit der Map durch und es fehlend trotzdem noch 200)
- es quasi unmöglich ist sich Gegenseitig zu helfen

Es gibt ja wirklich Räume wo 3-4 Eier versteckt sind. Das ist halt echt übertrieben. 500 Eier wären für die Map meine Meinung nach ausreichend gewesen..
 
die Map ist auch sehr Monoton immer nur Gebäude an Gebäude und kaum abwechselung
in diesem Punkt stimme ich @Lemmoo zu, einige der Gebäude erwecken bei mir den Eindruck das hier versucht wurde möglichst viele Objekte auf möglichst kleinem Raum unterzubringen, man kommt kaum durch. Und dann läuft man wieder in ein Gebäude und denkt: Das kenn ich doch schon, da war ich schon mal.
Denkste! Das Teil ist nur eine Kopie des Gebäudes das man in Erinnerung hat und nur durch geringe Änderungen der Deko unterschiedlich.
Daraus folgt: Orientierung gleich Null. :(

- je höhe die Eieranzahl desto höher die Fehlerwarscheinlichkeit (man ist mit der Map durch und es fehlend trotzdem noch 200)
Diese Tatsache hat aber auch noch einen anderen Effekt, vielleicht wurde der vom Team auch beabsichtigt: die "Top 10" müssen sich jetzt schon ordentlich in's Zeug legen um alle Eier zu finden, einfach weitersagen ist sehr schwierig und das Feld ist weiter gestreut als bei vielen der bisherigen Events.
Diejenigen die dort vertreten sind können (vermutlich bis zum Schluß) noch einiges an der Reihenfolge verändern und nicht "alle" sind gleich am 3. Tag mit voller Eier (oder Kürbis) Zahl vertreten.

Das Thema mit den 1500 Eiern finde ich persönlich nicht soo dramatisch, aber ja, es sind sehr viele.
Dazu möchte ich sagen das die Eier größtenteils sehr gut versteckt sind und für diesen Aufwand möchte ich den Erstellern des Events sehr danken.
Die Farbe der Eier wurde meist sehr gut zur Umgebung passend ausgesucht. Sehr viele findet man wirklich erst wenn man genau davor steht oder schon drübergelaufen ist.
Ich sage nur das grüne Ei im bzw. auf dem Deko-Kaktus! Einfach nur genial!!
Auf alle Fälle macht's wieder Spaß dabei zu sein. Und alle Eier zu finden ist eh nicht mein Ziel.
 
Das es aufwändig ist alle Eier zu sammeln bestreitet niemand. Wie gesagt, ist weniger die Eieranzahl sondern wenn die Mapgröße der entscheidende Faktor.

Wie auf der Seite zuvor erwähnt, ist es sehr schwer eine geeignete Map zu finden. Die meisten Maps sind viel zu klein oder zu groß. Die dieses Jahr ist in der Tat eine relativ große Karte. Wir hatten davor überlegt ob und welche Bereiche ausgenommen werden sollen oder nicht. Wir entschieden uns, keine Eier in den Landwirtschaftlichen Gebieten (Weinberg und Obstfarm) und den Feldern zu verstrecken, um es etwas einfacher zu machen.

Das es machbar ist kann jeder mit einem Blick in /top nachsehen. Nach etwa 4-5 Tagen hatten die ersten Spieler alle 1500 Eier gesammelt. Das Event läuft jetzt noch 1,5 Wochen, also genügend Zeit. Die Eventwelt ist noch immer gut besucht, viele sind also noch am Suchen, dass war ja auch das Ziel, dass es eben nicht für die meisten nach wenigen Tagen schon vorbei ist.

Bei manchen Leuten die hier geschrieben haben und es als zu schwer bezeichnen, lässt der Blick auf die von den Spielern gesammelten Eiern den Verdacht zu, dass es hier eigentlich nur noch um die Top 10 Belohnung geht, da längst mehr als 1300 Eier gesammelt wurden und somit alle 4 Gewinnstufen bereits erreicht wurden.

Das bringt mich zum eigentlichen Punkt. Die Sache mit dem Anspruch Erster zu sein. Klar alle wollen wir gewinnen und Erster sein, aber die Realität ist doch, es können eben nicht alle der Beste und Erster sein. Bei dem Event gibt es mehrere Gewinnstufen, die höchste für die Besten der Besten ist die TOP 10. Wer da dazu gehören will muss deutlich besser sein als der Durchschnitt und mehr Zeit aufwenden.
Zum aktuellen Zeitpunkt sind in der TOP 10 18 Spieler. (Das werden aus Erfahrung zum Eventende noch mehr.) Das finde ich persönlich viel!
Vor allem wenn man das in Relation zu Zahl der Leute die über 1000 Eier (Gewinnstufe 3 & 2/3 der Eier) gesammelt sieht, dass sind aktuell 61 Leute.

Fast 30% der Leute die also schon sehr fleißig gesucht haben, haben den Ersten Platz (Top 10) erreicht.
Im Schnitt wurde das durchschnittliche Ostereier übrigens ca. 90 mal gefunden.


Wir schauen das es nächstes Jahr wieder eine kleinere Map ist und weniger Eier. Aber schaffbar ist es auch dieses Jahr trotzdem :)
 
Es geht ja nicht nur um die Machbarkeit, sondern auch um den Spielspaß.
Ich setze dieses Jahr einfach aus, weil mich diese enorme Eierzahl mehr frustriert und ich in der Zeit dann lieber Dinge mache, die mir mehr Spaß bringen, statt stupide jeden Winkel abzulaufen. Das hat für mich nicht mehr viel mit Suchen zu tun...

Hätte es auch als Kind nicht so toll gefunden, wenn Opa im Garten 250 Schoko-Eierchen versteckt hätte :sleeping:

Wie gesagt, ist meine persönliche Ansicht. Fand schlichtweg frühere Events viel ansprechender, wo eine kleinere Menge Eier schön versteckt war.
 
Das es aufwändig ist alle Eier zu sammeln bestreitet niemand. Wie gesagt, ist weniger die Eieranzahl sondern wenn die Mapgröße der entscheidende Faktor.

Wie auf der Seite zuvor erwähnt, ist es sehr schwer eine geeignete Map zu finden. Die meisten Maps sind viel zu klein oder zu groß. Die dieses Jahr ist in der Tat eine relativ große Karte. Wir hatten davor überlegt ob und welche Bereiche ausgenommen werden sollen oder nicht. Wir entschieden uns, keine Eier in den Landwirtschaftlichen Gebieten (Weinberg und Obstfarm) und den Feldern zu verstrecken, um es etwas einfacher zu machen.

Das es machbar ist kann jeder mit einem Blick in /top nachsehen. Nach etwa 4-5 Tagen hatten die ersten Spieler alle 1500 Eier gesammelt. Das Event läuft jetzt noch 1,5 Wochen, also genügend Zeit. Die Eventwelt ist noch immer gut besucht, viele sind also noch am Suchen, dass war ja auch das Ziel, dass es eben nicht für die meisten nach wenigen Tagen schon vorbei ist.

Bei manchen Leuten die hier geschrieben haben und es als zu schwer bezeichnen, lässt der Blick auf die von den Spielern gesammelten Eiern den Verdacht zu, dass es hier eigentlich nur noch um die Top 10 Belohnung geht, da längst mehr als 1300 Eier gesammelt wurden und somit alle 4 Gewinnstufen bereits erreicht wurden.

Das bringt mich zum eigentlichen Punkt. Die Sache mit dem Anspruch Erster zu sein. Klar alle wollen wir gewinnen und Erster sein, aber die Realität ist doch, es können eben nicht alle der Beste und Erster sein. Bei dem Event gibt es mehrere Gewinnstufen, die höchste für die Besten der Besten ist die TOP 10. Wer da dazu gehören will muss deutlich besser sein als der Durchschnitt und mehr Zeit aufwenden.
Zum aktuellen Zeitpunkt sind in der TOP 10 18 Spieler. (Das werden aus Erfahrung zum Eventende noch mehr.) Das finde ich persönlich viel!
Vor allem wenn man das in Relation zu Zahl der Leute die über 1000 Eier (Gewinnstufe 3 & 2/3 der Eier) gesammelt sieht, dass sind aktuell 61 Leute.

Fast 30% der Leute die also schon sehr fleißig gesucht haben, haben den Ersten Platz (Top 10) erreicht.
Im Schnitt wurde das durchschnittliche Ostereier übrigens ca. 90 mal gefunden.


Wir schauen das es nächstes Jahr wieder eine kleinere Map ist und weniger Eier. Aber schaffbar ist es auch dieses Jahr trotzdem :)
Ich danke euch und allen die daran mitgearbeitet haben. Ich hab das erste mal beim Osterevent mitgemacht. Ich hab sowieso null Orientierungssinn und gerade das gehört doch auch irgendwie zur Suche, zumindest für mich, dazu.

Ich hab sogar @Videodrom ermuntert mit mir weiter zu suchen, weil er eigentlich nur bis 1300 Eier machen wollte - ich hingegen hab aber gesagt, ich möchte dann schon in die top 10.

Die JnR´s sind an manchen Stellen, für mich, schon knackig gewesen, da ich darin aber auch einfach schlecht bin und wenig Interesse habe, diese zu üben/zu machen, trotzdem habe ich alle nach einigem hin und her gemeistert und bin stolz auf mich :D

Ich selbst hätte gerne mehr versteckte Keller oder ähnliches gehabt, vielleicht mehr mit Rätseln - das gabs wohl 2022 mal im Hogwarts Schloss - zu der Zeit war ich aber inaktiv.

Möchte mich trotzdem beim gesamten Team nochmal bedanken, die Karte bzw. Häuser sind echt liebevoll eingerichtet, gerade die Bäckerei und bei dem ein oder anderen Namen auf den Schildern in den Gassen musste ich schon sehr Schmunzeln.

Ich wünsche allen, die noch Suchen, viel Freude und Erfolg dabei =)

Keiner muss, aber jeder darf mitmachen =) und auch keiner wird dazu genötigt, alle 1500 Eier zu sammeln.
 
Ich wollte mich hier eigentlich nicht äußern da ich nicht wieder so viel Zeit in einen Text investieren wollte, der eh nur von 2% wirklich genau gelesen wird.

Nach den jüngsten Ereignissen die mir, zugegeben, den Sonntag gewaltig versauen, werde ich hier aber doch mal mein Feedback hinterlassen. Ich hoffe, es gelingt mir, sachlich und konstruktiv zu bleiben, auch wenn aufgrund der jüngsten Ereignisse "der Kessel ordentlich Dampf hat".

Ich werde das ganze hier nicht ansprechen und auch im Privatchat Fragen diesbezüglich nicht beantworten, um Imageschäden bestimmter Individuen, die involviert sind, zu vermeiden. Der Grund für meinen Unmut wird ohnehin früher oder später ohnehin jedem aktivem Spieler auffallen, ohne dass ich darüber reden brauche. Es wäre nicht zielführend das Thema hier anzusprechen da das ganze sonst nur in destruktiven Diskussionen mündet.

Vorab das Positive:
Ich danke allen beteiligten die diese Map angepasst, entwickelt und die Eier versteckt haben.
Ich danke dem Team dass sich wieder die Zeit genommen hat das Event zu gestalten.
Ich danke allen Spielern, die sich hier Konstruktiv äußern und ihre Meinungen teilen. Ein funktionierender Server lebt von Lob, Diskussion und auch (!) von konstruktiver Kritik.

Dennoch habe ich mich entschlossen, dieses Event im Jahr 2024 - nach 6 Jahren zum ersten mal - auszusetzen. Hintergrund ist der nachfolgende Kritikpunkt

Vorab: Ich bin selbst auch ein Fan davon, dass nicht alles zur Massenware verkommt. Wer mich kennt, weiß das. Grundsätzlich finde ich daher die Idee, den Top 10 Kopf nur für die wirklich Besten und aktivsten zu ermöglichen, gut.
Die Umsetzung jedoch finde ich - mit Verlaub - völlig über das Ziel hinaus geschossen. 1500 Eier sind definitiv mindestens 500 zu viel, und die Map ist sehr überdimensioniert. Ich kann das Argument mit der großen Map seitens GK zwar nachvollziehen, bin aber der Meinung dass es definitiv andere Alternativen gegeben hätte. Sei es, die Map mehr einzugrenzen (z.B. durch Bodenmarkierungen, sodass man zwar die anderen Gebäude noch betreten kann, aber gleichzeitig dort nicht suchen muss)

Wo ich aber manchen Personen klar widersprechen muss: Es ist definitiv nicht genauso einfach wie die letzten Jahre. Wenn die Gebäude ähnlich verwinkelt sind, die Eier ebensogut versteckt sind wie die letzten Jahre, und auch der grundsätzliche Aufbau der Map nicht grundlegend einfacher gestaltet ist, kann man nicht von einem gleichwertigen Aufwand sprechen. Es ist vielmehr eine deutliche Schwierigkeitssteigerung, welche sich in zwei Resultaten äußert

1) Die Spieler, die Köpfe sammeln und den oder die Köpfe unbedingt brauchen, werden sich durchs Event quälen und dabei den Spaß am Spiel nicht so ausleben wie es eigentlich der Sinn ist

2) Die Spieler, die verzichten können, werden dem Event aufgrund des steigenden Aufwandes fernbleiben oder ihre Teilnahme zeitlich begrenzen (und in gleicher Zeit weniger Belohnung erhalten).

zur zweiten Gruppe zähle ich. Ich werde einen Großteil der Map überhaupt nicht sehen, weil ich einfach nicht den Sinn darin sehe, deutlich mehr Zeit für das gleiche Resultat zu opfern. Auch besteht ja zum Glück keine Teilnahmeverpflichtung ;-) Ich kann also auch gut verzichten. Fraglich ist nur, ob das wirklich der Sinn und Zweck ist, dass Leute auf ein Event, das viel Arbeit macht, aus solchen unnötigen Gründen verzichten, oder den Spaß am Event verlieren. Es war ja wohl schon bei der Gestaltung absehbar dass der Aufwand größer sein wird, auch für den vorletzten Kopf.

Das Osterevent war letztes Jahr wirklich schön. Machbare JnR, ausgewogene Mapgröße, fairer Aufwand für die Gewinne. Angepasst nach massiver Kritik an den JnR der vorangegangenen Jahre wenn ich mich recht erinnere. Ich hatte mich gefreut, dass man endlich eine Osterevent-Variante gestaltet hat, die fast allen Spielern zugesagt hat - umso größer die Enttäuschung dass man jetzt so massiv Verschlimmbessern musste. Sehr sehr Schade.

Übrigens: Nur weil es dieses mal wieder einige Spieler gibt die bereits nach 5 Tagen 1500 Eier haben, heißt das nicht dass man daran die Machbarkeit messen sollte. Das erinnert mich sehr an das Argument gewisser Professoren die schwierige Klausuren mit Schnitten größer 4,x damit rechtfertigen dass es ja drei Kollegen gab die 1,3 hatten und es folglich nicht so schwer sein kann.

Dass durch solche Aktionen der Unmut bei einigen Spielern steigt ist völlig nachvollziehbar - war bei der JnR Thematik ja ähnlich. Dass bei manchen, die mit einigen anderen Dingen unzufrieden sind, damit ein erhöhtes Risiko gegeben war dass das Fass überläuft, ist ebenfalls nachvollziehbar. Ich bin wahrlich kein Freund von Destruktiver Kritik und distanziere mich klar davon. Aber eines muss auch mal klar gesagt werden: Genausowenig bin ich ein Freund von Reaktionen auf Kritik, die diese kleinreden wollen frei nach dem Motto "Wem es nicht passt, der soll halt einfach fern bleiben oder UW verlassen". Jede Kritik hat ein Motiv. Wenn dann solche Dinge, wie in den "jüngsten Ereignissen" passieren ist das ein klares Signal, dass der Umgang miteinander in eine völlig falsche Richtung abgedriftet ist - und eine Einigung durch ein gemeinsames "an einen Tisch setzen" entweder nicht möglich war, oder nicht gewollt war.

Besser wäre, wenn man sich solcher Kritik annimmt, die Gründe für die destruktivität erschließt, und auch zugibt wenn etwas nicht so lief, wie man es sich erhofft hat - das ist doch auch überhaupt nicht schlimm. Keiner ist Perfekt. Weder auf Spielerseite, noch auf Teamseite.

Ob sich die 80 Minuten Lebenszeit, die ich für diesen Text geopfert habe rentiert haben, wird sich in der Reaktion des Teams zeigen, die ich hiermit um Rückmeldung und Klärung des Sachverhalts bitte. Eine Strategie zu erarbeiten, wie in Events zukünftig vermieden werden kann, dass der Wunsch des Teams und der Spieler manchmal teils so massiv auseinanderdriften (siehe vergangene Events), wäre ebenfalls durchaus im Sinne des Autors. Der Autor (Ich) ist jederzeit gerne dazu bereit, hier auch die strategische Entscheidungsfindung des Teams durch Vorschläge zu unterstützen. Und sicherlich auch etliche andere UW´ler, die diesem Server teils seit weit über einem halben Jahrzehnt die Treue halten und gemeinsam durch dick und dünn gehen.

Herzlichst, euer Shaver
 
1500 Eier gelesen, die Map gesehen und daher habe ich das Event dieses Jahr ausgelassen, obwohl ich sonst eigentlich immer dabei bin..

Daher kann ich auch kein weiteres Feedback geben.
Den Kommentar schreibe ich auch nur weil es sonst wieder heißt "Die stille Mehrheit..."
LG Michael
 
@Goldshaver danke für deinen Beitrag, man merkt das du dir viele Gedanken gemacht hast und das Problem sachlich dargelegst.

Das die Map sehr groß ist und es beim nächsten Event wieder eine kleinere geben wird schrieb ich bereits. Leider kann man das eben erst hinterher bzw. nach dem Start so richtig einschätzen. Wir hatten wie gesagt überlegt, ob und welche Gebiete der Karte ausgenommen werden sollen und ja auch was rausgenommen. Es wurde da auch überlegt, ob eventuell ein ganzes Stadtviertel rausgenommen werden soll oder nicht. Die Einschätzung war, dass es so passt. Aus heutiger Perspektive kann man sagen, da hätte man noch mehr rausnehmen müssen.

Wir hatten dafür die Gewinnstufen bzw. die Anzahl der Eier die nicht gefunden werden müssen deutlich großzügiger ausgelegt als in den Vergangen Jahren:
Letztes Jahr gab es 850 Eier und erst ab 825 Eiern (-> nur 25 Eier durfte man übersehen) Gewinnstufe 4. Sehr viele Spieler erreichten diese und darüber hinaus die Top 10.
Dieses Jahr gab es bei 1500 Eiern Gewinnstufe 4 bei 1300 Eiern (-> 200 Eier durfte man übersehen). Idee war also eine deutlich höhere" Fehlertoleranz". Leider hilft das (wie nun bekannt) eben nicht viel, wenn nicht die Anzahl sondern die Karte zu groß ist.

Die Map vom letzten Jahr hatte denke ich eine perfekte Größe/Umfang. Daran werden wir und in Zukunft auch wieder orientieren.
Wie gesagt, beim nächsten Mal wieder eine kleinere Karte, ich versprechs! :)
 
Eine äußerst passende und konstruktive Kritik, Shaver.
Auch ein herzliches Dankeschön, GoodKing, für deine klaren Einsichten und die detailreichen Erläuterungen zu Herangehensweisen sowie potenziellen Anpassungen für kommende Oster-Events.
Persönlich sehe ich mich ebenfalls eher in der zweiten Kategorie, wie du, Shaver.
Doch diese Einordnung kristallisierte sich erst im Verlauf heraus.
Zu Beginn fühlte ich mich regelrecht von der schieren Anzahl der Eier überwältigt. Doch als ich mir ein konkretes Ziel setzte - eine bestimmte Eieranzahl zu sammeln, die nicht in den Top 10 lag - wurde dies weniger problematisch.
Ursprünglich hatte ich den Wunsch, die gesamte Karte zu erkunden, und besonders die abgelegenen Bereiche gefielen mir gut. Je mehr ich mich dem Zentrum näherte, desto mehr schwand meine Motivation. Es erschien mir zu verwinkelt, zu monoton, und das Eiersuchen wurde einfach nur zur mechanischen Routine.
Entsprechend beschloss ich bereits am dritten Tag, mich mit dem Sammeln von 600 Eiern zufrieden zu geben.
Denn mir persönlich war und ist der Spaß am Suchen wichtiger als die Köpfe. Und wie bereits erwähnt, verflog dieser Spaß leider schnell.
Die letzten 50 Eier habe ich nur noch sporadisch gesucht.
Zudem empfand ich die Verteilung einiger Eier als äußerst merkwürdig. Während sich beispielsweise 4 Eier in einem bspw. kleinen Haus befanden, gab es in einem anderen großem Haus mit gefühlt 50 Zimmern kaum eines.
Oder auch die Platzierung z.B. mitten auf der Straße – während ich verstehe, dass Eier auch entlang von Wegen sein sollen, schienen einige Verstecke unpassend gewählt.
Dieser letzte Punkt spiegelt jedoch lediglich meine subjektive Meinung wider und umfasst nicht alle Eier. Einige waren durchaus gut versteckt.
Möglicherweise hängt dies auch mit der großen Gesamtanzahl zusammen.
 
Ein kleines Feedback von mir

Mein Ziel war vor Eventbeginn Alle Köpfe zu ergattern. Als ich jedoch die Anzahl von 1500 Eier sah, war ich schon „leicht“ eingeschüchtert xD

Daher habe ich mich entschieden zumindest 1300 Eier zu finden.

Ich selbst habe in der Vergangenheit ganz selten und nur kurzzeitig bei solchen Suchevents teilgenommen aufgrund der für mich unüberwindbare JnR Passagen. Daher empfand ich es diesmal als sehr angenehm und für mich machbar.

Ich habe mit Tenshi_shi zusammen gesucht. Nachdem wir einige Male die Map abgesucht haben und keine Eier mehr finden konnten haben wir uns aufgeteilt und beim Fund eines Ei‘s gegenseitig Rückmeldung gegeben. Nun nachdem wir die 1300 Eier geknackt haben, wurde ich durch Tenshi’s Ehrgeiz in die Top10 zu kommen motiviert was wir dann auch geschafft haben.

ProContra
Größe der Map und die allgemeine Gestaltung.Eierverteilung zum Teil verwirrend (1 Haus mit 3-4 Eier und ein anderes ohne oder 1 Ei bei ähnlicher Raumgröße und Stockwerke)
Viele Eastereggs (Lesepulte, Schilder, Rüstungsständer mit Spielerköpfen)Vorschaumap in schräg anstatt Vogelperspektive. Zum Teil fehlen Abschnitte wie die Mühle und die Wege dahinter
Kreative zum Teil echt fiese Eierverstecke
Erhöhte Anzahl der Eier dafür weniger JnR
Guillotine xD


Unter dem Strich hat mir das Suchen bis auf die letzten 4-5 Eier sehr gut gefallen :D
Auch wenn mich die letzten Eier für die Top10 nerven gekostet haben suche ich lieber stundenlang nach Eier statt stundenlang an JnR zu scheitern.

Danke an alle Beteiligten für das Event!

Gruß

Video zu dem Drom
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

die Event-Belohnungen haben wir soeben verschickt, ihr habt also im Spiel Post von Unlimitedworld erhalten.
Leider hat sich dabei zunächst das "Beige Osterei" anstatt des "Dino Osterei"s für die ersten Belohnungsstufe eingeschlichen. Das "Beige Osterei" war über Ostern im Voteshop, das dürft ihr behalten.

Für die Statistiker unter Euch:
188 Spieler erreichten die Stufe 1 und erhielten als Gewinn den Kopf: Dino Osterei (+ das "Beige Osterei")
137 Spieler erreichten die Stufe 2 und erhielten als Gewinn den Kopf: Hasenbuch
97 Spieler erreichten die Stufe 3 und erhielten als Gewinn den Kopf: Ranken Osterei
72 Spieler erreichten die Stufe 4 und erhielten als Gewinn den Kopf: Karottentorte
28 Spieler schafften es in die Top 10

Ab sofort könnt ihr die Osterwelt noch einmal für einige Tage im Just-for-Fun-Modus fliegend ansehen.
 
Ich möchte mich auch mal zu Wort melden.

Da ich noch nicht so lange auf dem Server bin, war das mein erstes Eiersuch-Event und alles in allem bin ich zufrieden damit, was die Umsetzung und den Suchspaß angeht.

Die Anzahl von 1.500 Eiern ist enorm und auch die Map ist ziemlich groß auf den ersten Blick und ich verstehe die Leute, die sagen: "Pffft, vergiss' es, ich hab noch was anderes mit meinem Leben vor."

Ich weiß nicht, ob ich die Suche durchgezogen hätte, wäre ich allein unterwegs gewesen, aber ich hatte mich für den größten Teil der Suche mit @Xanatos99 zusammen geschlossen und das hat den Suchspaß sehr gesteigert!

Ich bin nicht wirklich gern in engen, verwinkelten Häusern - weder irl noch im Spiel - und entsprechend war es doch recht anstrengend, in der "Innenstadt" (die Häuser mit den roten Dächern) konzentriert nach Eiern zu suchen. Vor allem, wenn das Haus 4 oder 5 Eingänge hat und man immer wieder in ein und dasselbe Haus rein läuft. Viele, wirklich gute Versteckmöglichkeiten sind leider auch ungenutzt geblieben und dafür an manchen Stellen quasi die "Resteier" reingeklatscht worden.

Eine Sache ist mir auch noch sehr bitter aufgestoßen und zwar die "Top 10" ...
Wir waren tagelang für mehrere Stunden suchen und bis zum 1.300. Ei zusammen unterwegs. Ich hatte am Ende allein weiter gesucht, um die Map wenigstens einmal komplett abgelaufen zu sein und beende meine Suche mit 1.478 von 1.500 Eiern ... aber es reicht nicht für einen "Top-10-Platz" ... logisch, dafür muss man ja auch quasi mindestens 1.491 Eier gefunden haben, um sicher drin zu sein. Und dann stehst du vor dem Dilemma "lauf ich diese gigantische Karte mit diesen gefühlt 1 Million kleinen Häuschen und verwinkelten Gassen usw. noch mal ab und hoffe, ich seh noch ein Ei, das ich beim ersten, sehr akribischen Durchlauf nicht gesehen habe" oder "lass ich's"? Ich persönlich habe nur noch sehr halbherzig nach den fehlenden Eiern gesucht und die Suche dann bei 1.483 aufgegeben, einfach weil ich viel zu genervt davon war, noch mal alles abzulaufen, noch mal überall rein zu gehen usw.

Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, nicht nur die Anzahl der gesuchten Gegenstände in die Höhe zu treiben, sondern auch entweder den Wertebereich der Top 10 zu vergrößern oder eventuell eine Top 25 einzuführen, um auch Leuten, die von sooo vielen Gegenständen so viele gefunden haben, eine Möglichkeit für einen "Top"-Platz zu geben.

Trotzdem hat mir das Event doch sehr gut gefallen und ich möchte mich auch bei allen Beteiligten für die Mühen bedanken.

GLG,
eure Noyne
 
Hallo UW!

erstmal vielen Dank ans Serverteam für die Mühe um diese Such-Events zu ermöglichen.

Ich bin allgemein ein "Sportsfreund" und akzeptiere die Bedingungen und Regeln, die bei den Events gelten und nehme diese als Herausforderung wahr.
Frei nach: Hier ist ne Map, mit so und soviel Eiern - mach das beste draus!

Dieses Mal möchte ich dann doch ein paar Punkte ansprechen, die mich etwas gestört haben.

- Große Map und große Anzahl von Eiern: Kann man gerne machen, allerdings sollten dann auch die Bedingungen angepasst werden.
Bei mir persönlich wurde die Zeit etwas knapp, auch bedingt durch meinen jährlichen Osterurlaub. Aber wenn man die Anzahl erhöht, sollte es auch mehr Zeit geben. Dazu kommt das erhöhte Risiko, dass man etwas übersieht. Somit könnte man evtl. bereits den Top 20 (anstatt Top10) den 5. Kopf geben ;)

- Die Verteilung der Eier: Offensichtlich bin ich nicht der einzige dem aufgefallen ist, dass die Verteilung der Eier teilweise ziemlich verwirrend war. Daher brauch ich diesen Punkt nicht zu wiederholen. Klar übersieht auch der/die "Eierverteiler" mal ein Bauwerk, Haus, oder eine Wohnung. Aber dieses mal war es wirklich sehr viel.

- Die Map: Ich liebe das Halloween Event hauptsächlich deshalb, weil es von anderen Spielern gebaute Bauwerke sind. Ich weiß zwar nicht wie aufwendig es ist, ein Bauevent zu organisieren und es in eine Welt zu integrieren. Aber mir persönlich wäre es lieber, sofern keine Map verfügbar ist, eben auch für Ostern ein Bauevent zu organisiert, anstatt eine Map zu kaufen.

Allgemein hatte ich viel Spaß, auch wenn es eher ein "Eingang suchen" als Eiersuchen war und noch einmal vielen Dank ans Team für dieses tolle Event.

Auch einen lieben Gruß an die Mitspieler, die mir über den Weg gelaufen sind und mit mir spontan gemeinsam gesucht haben :thumbsup:

Gruß.
Vzappi
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 3 Spieler