Formel Boot - Wir gehen in die zweite Runde!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BLazy45

Spieler
29 Jul 2019
121
Aus irgendeinen Grund werden bei mir die neusten Nachrichten nie angezeigt. Ich habe diese Woche mehrmals nachgeschaut und das letzte das erwähnt wurde war der reset
 

beilage

Spender
21 Apr 2020
23

+++ Update vom 23. Okt um 19.00 Uhr +++


Es geht nun ins Halbfinale!
Wir wünschen allen viel Erfolg.


 

Hutti06

Trusty
7 Jan 2021
282
Mein Senf:

Das Bootfahren und zuschauen hat zwar sehr viel Spaß gemacht, es gab aber Dinge, die das wirklich getrübt haben.

Es gab einerseits ständig irgendwelche Pannen, z. B. dass falsche Spieler registriert wurden. Teilweise wirkte das sehr unvorbereitet, was mich ziemlich enttäuscht hat. Wie so etwas bei vorherigen Tests so oft passieren kann, ist mir nicht wirklich klar.

Zum Gendern muss man, denke ich, nicht mehr viel sagen. Viele Spieler (inklusive mir) fühlten sich davon genervt, vor allem weil es wirklich in jeder Nachricht vorkam. Ich denke nicht, dass das in diesem Ausmaß sein muss.

Die Map finde ich wirklich superschön, sehr gut gestaltet und detailliert. Respekt dafür!

Grüße
 

Bioloqe

Spieler
18 Aug 2019
460
Auch ich gebe mal (wie auch während des Events) meinen Kommentar dazu.

Auch ich lehne das ideologische Gendern ab, bin aber der festen Überzeugung, dass die nächsten Threads sprachlich vom gesunden Menschenverstand geprägt sein werden. Ich habe @beilage dazu bereits eine PN im Forum geschrieben und werde das Thema daher nicht groß vertiefen.

Was mich gestört hat, waren die chaotischen Unterbrechungen oder Wiederholungen. Dann wurde plötzlich ein Rennen abgesagt und dann nicht.

Das hat so gewirkt, als hätte man seine Energie lieber in die ideologische Gendersprache gesteckt als in einen harmonischen Rennablauf.

Außerdem waren die meisten Barrieren eher hinderlich als schützend. Es gab viele Stellen, wo man einfach nur behindert wurde und trotzdem viele Stellen, wo man über bzw. durch die Barrieren kraxeln konnte. Das mit den Barrieren hat ziemlich genervt.

Kleinigkeiten waren, dass man quasi immer mit denselben Gegnern fuhr und nicht, wie bei einer WM üblich, in ganz unterschiedliche Gruppen zugeteilt wurde. Außerdem hat mir der Zeitplan gefehlt. Es ist auf Dauer anstrengend, die ganze Zeit vor dem Rechner zu hocken, da hätte ich mir einen klareren Zeitplan gewünscht.

Trotzdem fand ich es gut, dass es keinen Serverabsturz aufgrund des Events gab oder Derartiges. Und bestimmte Kritikpunkte wurden ausgemerzt, wie beispielsweise die Zuschaumöglichkeiten. Auch die Streckenführung war abwechslungsreich und der "neue" 1.15-Block hat gut gepasst.
 

Q1tumstockpiler

Spender
25 Nov 2017
60
Ich fand die Haupt- und Übungsstrecke wunderbar gestaltet, was für mich die Hauptsache war. Ich war letztes Jahr nicht dabei, deswegen habe ich da aber auch keinen Vergleich. Die gelegentlichen Pannen haben mich nicht weiter gestört, ich verstehe aber, dass Rennwiederholungen für die vorn platzierten herzzerreißend frustrierend sein können. Ich weiß nicht, inwieweit man da zeitnaher reagieren kann, um ein Rennen schneller abzubrechen. Mit mehr Beobachtern im Team?

Größtes Manko sehe ich darin, dass eine Rennwiederholung immer auch einen Übungsvorteil für die teilnehmenden Spieler darstellt. Als Vorschlag würde ich auch die Hauptstrecke zum vorherigen Üben frei geben.

Und zu guter Letzt noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an meine Killerin, die sich als absoluter Underdog durch eine vorsichtige Fahrweise im Finale an den anderen vorbei gearbeitet hat. Jetzt kann ich es ja sagen, sie ist auch im Reallife eine sehr souveräne Fahrerin. Und das Fahrverhalten unseres 20 Jahre alten Fabias ist dem eines Bootes in Minecraft nicht unähnlich. Ich durfte den Tokyo-Drift schon selbst in diversen Kreisverkehren miterleben.
 

ClaraGronauchen

Spieler
8 Okt 2019
67
Ich schließe mich @Q1tumstockpiler größtenteils an :) Ich fand die Strecken super, wobei ich leider auch keinen Vergleich zum letzten Jahr hatte.
Meiner Meinung nach war es ziemlich organisiert und auch strukturiert.
Es gab zwar Pannen, allerdings ließen die sich relativ schnell wieder beheben (Pannen sind nunmal nicht immer zu vermeiden).

Aber im großen und ganzen kann ich sagen das ich es supii fand und auf wiederholungbedarf bestehe :DD
 

FearleZZ_1987

Spieler
25 Mai 2019
101
Ich finde es schade das man sich überhaupt über negative Aspekte Unterhalten muss. Ich denke man sollte einfach Danke sagen für die Mühe und dafür das auf diesem Server immer wieder tolle Events statt finden, wie auch dieses wieder. Das ist mit der größte Grund für mich so viel zeit auf dem Server zu bringen.
Bin zwar nur als Nachrücker ins Rennen gekommen weil ich den Post leider erst heute Nacht gesehen habe aber hatte meinen Spaß und war sehr angetan von dem was die Leute da auf die Beine gestellt haben. Also einfach mal Danke :)
 

Josifinchen

Spender
25 Sep 2019
175
Oh man ihr habt aber auch ständig was zum Meckern oder? Letztens erst dicke beim Halloween Bau Event nun hier.
Meine Gütte nichts besseres zutun oder so? Sorry aber dann sagt es Ihnen persönlich oder sowas aber nicht hier wo jeder lesen kann welcher Pups euch nun wieder quer sitzt! Sorry aber langsam nervt es wirklich heftig das immer nur genörgelt wird. Wie im Kindergarten!

Danke für das Event hat mir sehr viel Spaß gemacht, lasst euch nicht von dem genörgel einschüchtern oder sowas. Lief ganz gut und mit Probleme muss man immer rechnen.
Leider kann man es ja nun nicht allen Recht machen.
Trotzdem Hut ab für die Leistung!
 

DerHaPo

Spieler
1 März 2020
712
Letztes Jahr habe ich es ja leider irgendwie geschafft das ganze gar nicht wirklich mitzubekommen, umso mehr freue ich mich natürlich dieses mal dabei gewesen zu sein. Irgendwie hab ich gar nicht mit so etwas großem gerechnet und war echt sehr positiv überrascht, sowohl von der Map als auch von der Organisation. Es ist schön zu sehen zu was UW in der Lage ist :)
Die Beschwerden zu dem fehlerhaften und wiederholten Runden kann ich nicht ganz teilen, auch wenn ich selbst dadurch einen kleinen Nachteil hatte, denn effektiv geht es ja hier um nix, da die größte Belohnung sowieso jeder Teilnehmer bekommt und ich freue mich da lieber eine Runde mehr fahren zu dürfen, doppelter Spaß :p
Glückwunsch an den/die Gewinner und ein großes Danke an alle Organisatoren und Beteiligten.
Ich freue mich schon auf's nächste mal.
 

Josifinchen

Spender
25 Sep 2019
175
@Josifinchen

Es wurde seitens der Betreiber am Eventende explizit nach Feedback gefragt. Mir haben gewisse Dinge gefallen und andere nicht, und warum sollte ich das dann für mich behalten? Dass es mir nicht gefallen hat, bedeutet ja nicht, dass es geändert werden muss.
Feedback? Sorry aber das kam mir nicht so rüber sondern eher wie harte Kritik!
 

LumberjackRWS

Spender
25 Jan 2020
232
Es war mein 2. Formel Boot Event, an dem ich teilnahm.
Von mir ein dickes Lob an die Organisatoren /Organisatorinnen , Erbauer/Erbauerinnen und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen des Events. Die Strecke und alles was darum gebaut wurde, wirkte stimmig und gut durchdacht. Einfach toll, in meinen Augen.

Ich selber musste über mich schmunzeln, nachdem ich 3x in den Abgrund gefallen war. Die Strecke war teilweise echt kniffelig, und das fand ich gut so.

Als Zuschauer / Zuschauerin hatte man viele Punkte, von denen man das Rennen gut beobachten konnte.

An Verbesserungen fällt mir nur zwei was ein. Evtl. einen Kommentator für den Live-Stream?
Und das Thema Gendern. (Achtung persönliche Meinung!) Ich finde es schrecklich und nicht sehr sinnvoll.
Ich würde mir da wünschen dass die weibliche UND männliche Schreibweise verwendet wird. (Ohne dem Schluckauf Stern etc)

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

Lumberjack :)
 

Dani_Web

Spender
15 Apr 2019
219
Kurzes Feedback von meiner Seite:
Ganz perfekt war es noch nicht, aber es war dennoch eine Meisterleistung. Es wurde vieles im Hinblick auf das letzte Jahr verbessert. Die Map wurde super gebaut und die Rennstrecke extrem cool zu fahren. Großes Lob an die Erbauer. Die Zuschaumöglichkeiten wurden soweit ich mich an das letzte Rennen erinnern kann um einiges verbessert. Durch den Livestream und vor allem durch die Website war alles viel organisierter.
Die kleinen Pannen bedeuteten nur, dass ich ein wenig länger warten musste. Da aber von Anfang an klar war, dass das Event etwas länger dauern wird, störten sie mich kaum. Das einzige Manko war die Übungsstrecke. Da hätte ich mir eine etwas längere Strecke mit weniger Wasseraufzügen gewünscht. (Klar bedeutet das mehr Bauaufwand, Planung, etc. und das wichtigste ist immer noch die Hauptstrecke). Vorschlag: Falls nächstes Jahr eine neue Map gebaut wird, würde ich es cool finden, wenn die diesjährige Rennstrecke als Übungsstrecke genutzt wird. Gebaut ist ja schon alles und man hat dadurch die Möglichkeit nochmal die Map vom letzten mal zu sehen.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht teilzunehmen und ich hoffe das Event wird nächstes Jahr fortgeführt.
 

juanne

Spender
20 Jul 2020
10
Auch wenn ich dieses Jahr nur Zuschauerin war, hier von meiner Seite einen lieben Dank an das Orga-Team und alle Unterstützer*innen !!! Ein super Event in dem viel Engagement, Zeit und know-how steckt.

Das gleich der erste Beitrag nach dem Ende so kritisch klang, fand ich beim Lesen sehr schade. Das hat das Orga-Team nicht verdient. Vielleicht einfach mal daran arbeiten wie bzw. in welchem Ton man Feedback gibt.
Pannen können immer passieren - toll, dass aus meiner Sicht dennoch das Event so rund lief und selbst Spaß beim Zuschauen gemacht hat. Und auch, wenn extra und deutlich gegendert wird, dann sollte das in 2021 kein Problem mehr sein.

Rein persönlich fand ich die Strecke vom letzten Jahr von der Gestaltung her noch besser, da ich gerne helle und weniger überladene Szenen mag (vielleicht liegts ja an meinem Alter) und auch die Tribüne toll fand. Ich bin aber dennoch immer beeindruckt, wie viele hier auf dem Server, hier also das Orga-Team samt Unterstützer*innen, so urig und wild romantisch bauen können. Das ganze Areal war beeindrückend und toll gestaltet.

Den Punkten und Vorschlägen von @Dani_Web schließe ich mich übrigens an.
 

EasyShaver

Trusty
2 Aug 2018
566
Servus,
da ich hier leider etwas verspätet aufkreuze aber gewisse dinge sehe die mich ein wenig stören möchte ich hier mal meinen Senf zu den Entsprechenden Passagen abgeben. Dieses Thema ist für mich persönlich auch im Reallive sehr relevant da ich kontroversen Diskussionen und Kritik selten aus dem Weg gehe.
Ich finde es schade das man sich überhaupt über negative Aspekte Unterhalten muss.
Ja das muss und soll man. Kritik ist etwas extrem wichtiges - wo nicht kritisiert wird kann nichts verbessert werden. Man kann das ganze als einen KVP auf UW ansehen
Unter KVP versteht man den Kontinuierlichen VerbesserungsProzess - kurz KVP. Hierbei werden Kritikpunkte Systematisch aufgearbeitet um ein immer besser werdendes System zu erzeugen. Dieser Profitiert vom Mitwirken und der Kritik aller Teilnehmer/Mitarbeiter und trägt besonders in Unternehmen maßgeblich zum Erfolg bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen in allen 3 Bereichen (ökologisch, sozial, ökonomisch) bei
In sämtlichen Bereichen ist Kritik niemals unangebracht, störend oder gar unerwünscht. Vielmehr sollte man Kritik auch akzeptieren und darüber konstruktiv diskutieren anstatt eingeschnappt zu sein. Doch genau das ist heutzutage leider selten geworden - eine Erscheinung unserer Zeit die auf mangelhafte Debattenkultur unserer Zeit zurückzuführen ist. Das zieht sich von der Politik (Stichwort E-Auto Kritik) über die Wirtschaft (Bitcoin-Kritik) Soziales (Mindestlohndebatte) bis in die Persönlichen Bereiche wie man hier bei manchen Diskussionsteilnehmern erkennen kann.


"Oh man ihr habt aber auch ständig was zum Meckern oder? Letztens erst dicke beim Halloween Bau Event nun hier.
Meine Gütte nichts besseres zutun oder so? Sorry aber dann sagt es Ihnen persönlich oder sowas aber nicht hier wo jeder lesen kann welcher Pups euch nun wieder quer sitzt! Sorry aber langsam nervt es wirklich heftig das immer nur genörgelt wird. Wie im Kindergarten!"
(Zitat hat den Geist aufgegeben, daher kopiert aus Beitrag #31 von Josifinchen, aufgerufen am 25.10.2021 um 22:50)

Feedback? Sorry aber das kam mir nicht so rüber sondern eher wie harte Kritik!
Harte Kritik sieht anders aus. Wie Riku schon richtig sagte stellt Kritik eine Art des Feedbacks dar. Theoretisch wäre sogar eine Beleidigung ein Feedback, auch wenn das natürlich weder erwünscht noch sinnvoll ist. Dass Kritik hier geäußert wird finde ich - wie man heute so schön sagt - Richtig und Wichtig. Es wäre den Veranstaltern gegenüber eine Frechheit, wenn nur Lob im Forum geäußert wird und dann hinter dem Rücken gelästert wird. Interessanterweise sind oftmals die Personen, die hier im Forum nicht den Mund aufbekommen um konstruktiv zu Kritisieren diejenigen, die im TS über das Serverteam und die Events Lästern. Und DAS finde ich ist nicht in Ordnung. Im übrigen: Wer Kritik widerlegen möchte sollte nicht zur verbalen Keule greifen sondern eher Kritik mit Argumenten entkräften. Das was da oben im ersten Teil von Beitrag #31 passiert ist ist meiner Meinung nach - mit Verlaub - unterste Schublade.

Abschließend ganz wichtig: Ich hatte die beiden Beispiele von @Josifinchen und @FearleZZ_1987 nur rein Exemplarisch gewählt da sie mir hier ins Auge gestochen sind. Das ist KEINE Kritik an eurer Person und ihr seid bei weitem nicht die einzigen bei denen mir das im Forum schon aufgefallen ist - die Kritik bezieht sich zu 100% nur auf das geschriebene. Persönlich kommen wir (zumindest von meiner Seite aus - ich hoffe doch auch von euch aus;)) bestens miteinander Klar - ich hoffe dass das auch weiterhin so bleibt.

Fazit: Ich wünsche mir, dass wir alle wieder lernen, miteinander zu debattieren, kontrovers zu Diskutieren und vor allem auch Kritik zu akzeptieren. Gleichwohl muss auch gesagt werden dass Kritik niemals destruktiv geäußert werden sollte.

Euer Goldgeier
Easy

Man möge mir die Fehler in Orthographie, Grammatik und Interpunktion verzeihen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LumberjackRWS

Spender
25 Jan 2020
232
Servus,
da ich hier leider etwas verspätet aufkreuze aber gewisse dinge sehe die mich ein wenig stören möchte ich hier mal meinen Senf zu den Entsprechenden Passagen abgeben. Dieses Thema ist für mich persönlich auch im Reallive sehr relevant da ich kontroversen Diskussionen und Kritik selten aus dem Weg gehe.

Ja das muss und soll man. Kritik ist etwas extrem wichtiges - wo nicht kritisiert wird kann nichts verbessert werden. Man kann das ganze als einen KVP auf UW ansehen
Unter KVP versteht man den Kontinuierlichen VerbesserungsProzess - kurz KVP. Hierbei werden Kritikpunkte Systematisch aufgearbeitet um ein immer besser werdendes System zu erzeugen. Dieser Profitiert vom Mitwirken und der Kritik aller Teilnehmer/Mitarbeiter und trägt besonders in Unternehmen maßgeblich zum Erfolg bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen in allen 3 Bereichen (ökologisch, sozial, ökonomisch) bei
In sämtlichen Bereichen ist Kritik niemals unangebracht, störend oder gar unerwünscht. Vielmehr sollte man Kritik auch akzeptieren und darüber konstruktiv diskutieren anstatt eingeschnappt zu sein. Doch genau das ist heutzutage leider selten geworden - eine Erscheinung unserer Zeit die auf mangelhafte Debattenkultur unserer Zeit zurückzuführen ist. Das zieht sich von der Politik (Stichwort E-Auto Kritik) über die Wirtschaft (Bitcoin-Kritik) Soziales (Mindestlohndebatte) bis in die Persönlichen Bereiche wie man hier bei manchen Diskussionsteilnehmern erkennen kann.






Harte Kritik sieht anders aus. Wie Riku schon richtig sagte stellt Kritik eine Art des Feedbacks dar. Theoretisch wäre sogar eine Beleidigung ein Feedback, auch wenn das natürlich weder erwünscht noch sinnvoll ist. Dass Kritik hier geäußert wird finde ich - wie man heute so schön sagt - Richtig und Wichtig. Es wäre den Veranstaltern gegenüber eine Frechheit, wenn nur Lob im Forum geäußert wird und dann hinter dem Rücken gelästert wird. Interessanterweise sind oftmals die Personen, die hier im Forum nicht den Mund aufbekommen um konstruktiv zu Kritisieren diejenigen, die im TS über das Serverteam und die Events Lästern. Und DAS finde ich ist nicht in Ordnung. Im übrigen: Wer Kritik widerlegen möchte sollte nicht zur verbalen Keule greifen sondern eher Kritik mit Argumenten entkräften. Das was da oben im ersten Teil von Beitrag #31 passiert ist ist meiner Meinung nach - mit Verlaub - unterste Schublade.

Abschließend ganz wichtig: Ich hatte die beiden Beispiele von @Josifinchen und @FearleZZ_1987 nur rein Exemplarisch gewählt da sie mir hier ins Auge gestochen sind. Das ist KEINE Kritik an eurer Person und ihr seid bei weitem nicht die einzigen bei denen mir das im Forum schon aufgefallen ist - die Kritik bezieht sich zu 100% nur auf das geschriebene. Persönlich kommen wir (zumindest von meiner Seite aus - ich hoffe doch auch von euch aus;)) bestens miteinander Klar - ich hoffe dass das auch weiterhin so bleibt.

Fazit: Ich wünsche mir, dass wir alle wieder lernen, miteinander zu debattieren, kontrovers zu Diskutieren und vor allem auch Kritik zu akzeptieren. Gleichwohl muss auch gesagt werden dass Kritik niemals destruktiv geäußert werden sollte.

Euer Goldgeier
Easy

Man möge mir die Fehler in Orthographie, Grammatik und Interpunktion verzeihen.

Besser hätte man es nicht schreiben können. :thumbup:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 5 Spieler