Burg Wulfenstein

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
376
⚜ Willkommen auf Burg Wulfenstein ⚜

Burg Wulfenstein liegt im Nordwesten von Unlimitedworld in einer Umgebung, die durch einen Fluss in einen nördlichen und eine südlichen Bereich geteilt ist. Die Burg ist das zentrale Bauwerk südlich des Flusses, eine Türmeburg mit einem zweigeschossigen Hauptturm und vielen weiteren Türmen auf dem Dach und den Dächern dieser Türme.

ZV1.jpg


Betritt man die Burg durch den Haupteingang, erklingt eine kurze, asiatisch anmutende Klangfolge, die Türklingel. Geradeaus gelangt man zunächst in einen Vorraum. Dort befindet sich links ein Infostand mit der Rezeption und rechts, auf der anderen Seite sind Sitzgruppen, wo man sich ausruhen und mit anderen Ausruhenden Kontakte knüpfen kann. Dort liegen, für die kleine Langeweile, auch Tageszeitungen der ausländischen Presse aus, die man beim Warten auf eine der seltenen Führungen durch die Burg lesen kann, um einmal vernünftig informiert zu werden.

Im hinteren Bereich des Erdgeschosses befindet sich der für Minecraftburgen übliche Rittersaal mit den langen Holztischen und diesen Kronleuchtern aus Holzzäunen und Fackeln … Nein, das war natürlich nur Spaß, solche Rittersäle macht ja jeder. In Wirklichkeit ist da ein hochmodernes Diner mit Fastfood, Slowfood, Lowcarb, einer Salatbar und allem, was man sich nur wünschen kann. Wenn ihr vorbeikommt, kommt ihr vielleicht auch in den Genuss der charismatischen Kantinenfrau. Die bietet manchmal sogar selbstgemachtes Sushi an.
Dieses im Morgenlicht in Richtung Südwesten aufgenommene Panorama gibt eine Übersicht über das nördliche Umfeld von Burg Wulfenstein. Links im Nordosten die Tempelanlage, rechts im Nordwesten der Leuchtturm, dazwischen die zentrale Brücke über den Fluss:

ZVa1.jpg


⚜

Wenn man die Burg betritt, gelangt man zunächst in den Empfangsbereich. Links ist der Eingang, vorne rechts die Sitzgruppen, hinten die Rezeption und rechts der Durchgang in das Diner:
ZVa2.jpg


⚜

Das Diner. Im Moment sind keine Gäste da und die Kantinenfrau lässt sich auch nicht blicken:
ZVa3.jpg

Im Obergeschoss der Burg befinden sich hinten 16 Gästezimmer, die nach nach Feng Shui und anderen Gemütlichkeiten eingerichtet sind. Es ist sogar ein Prinzessinnenzimmer dabei. Gegenüber den Zimmern befindet sich an der vorderen Seite der Burg eine Gemäldegalerie mit dem Zugang zum Balkon über dem Haupteingang der Burg und die Treppe zum Dach, auf dem sich die Bibliothek des Wolfes und die weiteren Dachtürme befinden.

Die Bibliothek ist dort im größten Dachturm eingerichtet. Sie ist mit freundlicher Unterstützung durch die Bibliothekarin @Ronilla entstanden. Die kuschelige Gestaltung der Räumlichkeit lässt sich nicht nur zum Lesen, sondern auch zum Entspannen und Ausruhen nutzen. Ihr könnt euch dort aber auch mit Falke unterhalten (wider alle Erwartungen ist der Kleine ein Papagei).
Jedes der 16 Gästezimmer bietet auf kleinem Raum denselben großen Komfort:

ZVb1.jpg


⚜

Die Bibliothek desWolfes. Die Bibliothekarin steht natürlich nicht auf der Treppe, sondern auf dem Geländer. Dafür ist sie bekannt:

ZVb2.jpg

Burgterrasse

An der Ostseite der Burg befindet sich die Burgterrasse mit einem Wasserspiel und Ruhebänken. Dort kann man auch das erste Thema vom Tanz der Zuckerfee aus dem Ballett Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski abspielen. (Wenn nicht zu viele Spieler auf dem Server sind, klingt es auch in etwa so, wie der Komponist es sich vorgestellt hat.)

An einer Tropenholzwand wachsen Kakaofrüchte, die Besucher gerne abbauen dürfen sofern sie diese nachpflanzen. Von der Burgterrasse führt auch eine kleine Brücke zu der nördlich des Flusses liegenden Wüstenlandschaft mit der Tempelanlage und den davor am Flussufer befindlichen Bootsstegen.

Auf der Burgterrasse treffen sich abends manchmal auch Leute, um miteinander auf den freien Flächen Boule zu spielen. Bei schönem Wetter wird da abends auch schon mal gegrillt.

Leuchtturm

Ein weiteres hervorstechendes Gebäude südlich des Flusses ist der Leuchtturm, der der Schifffahrt die Position signalisiert und Besuchern auf zwei Galerien mit einer Y-Höhe von 108 und 113 einen guten Ausblick auf das umgebende Gelände erlaubt. Der Leuchtturmwärter wohnt in den oberen Etagen, ist aber meistens nicht da, um in seinem Zweit- und Drittjob etwas Geld zu verdienen. Für Besucher stellt er manchmal bei den Sitzgruppen, die sich in den Etagen mit den Aussichtsplalttformen befinden, eine Thermoskanne mit Tee hin. Einmal in der Woche klettert er auf das Dach und poliert den Goldblock auf der Spitze. Für Spenden hat er unten, links vor dem Ausgang einen Spendentrichter eingerichtet.

Fischerhütte und Badestelle


Östlich des Leuchtturmes befindet sich eine Fischerhütte. Auch nicht-fischende Besucher können dort nicht nur Zuflucht vor Regen finden, sondern die Sitzgruppe im Inneren auch für ein kleines Picknick nutzen. Für größere Gesellschaften empfiehlt sich aber immer eine Reservierung in der Burg.

Gleich neben der Fischerhütte befindet sich eine Badestelle am Fluss. Warme Quellen garantieren dort wohltemperierten Badespaß, auch im Winter.

Schleimbiom


Im Süden des Leuchtturms befindet sich eines der sehr seltenen Schleimbiome. Es ist zwar klein, hat aber direkt unter der Oberfläche eine kleine, zugängliche Höhle, die Schleimgrotte. Man kann sie ohne Gefahr betreten und dort im Hintergrund den Schleim-O-Mat erreichen, eine Tauschmaschine, die Schleimblöcke für Diamanten eintauscht. Die Schleimblöcke, die man dort erhält, sind von dauerelastischer Industriequalität, lassen sich ohne weitere Verarbeitung direkt nutzen oder jeweils in neun superklebrige Schleimbälle zerlegen, mit denen man nicht nur Kolben klebrig machen, sondern auch Leinen und Magmacreme herstellen kann.

Nutztiere


Südlich des Schleimbioms und westlich der Burg befinden sich die Stallungen mit der Viehwirtschaft von Burg Wulfenstein. Außer Pferden und Lamas gibt es dort auch Pilzkühe (neu-minecraftisch „Mooshrooms“), Schafe und Hühner. Für nette Spieler in der Nachbarschaft werden diese auch gerne vermehrt und kostenlos oder gegen eine geringe Aufwandsentschädigung an Selbstabholer weiterverteilt.
Die Burgterrasse. Bei schönem Wetter wird hier auch mal spontan gegrillt:

ZVc1.jpg


⚜

Auf der anderen Seite der Burg gibt es ein paar Tiere und hinten sieht man? – Richtig, den Leuchtturm:

ZVc2.jpg


⚜

Vom vorderen Balkon der Burg aus kann man das Schleimbiom und den Eingang zur Schleimgrotte sehen. Weiter rechts sieht man neben dem Leuchtturm die Fischerhütte und die Badestelle:

ZVc3.jpg



⬇Weiter geht’s im nächsten Post ⬇
 

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
376
Tempelanlage

Nördlich des Flusses beginnt eine Wüste. Blumentempel mit Wasserkanälen am Ufer und dahinter der Tempelhof mit Wasserbecken laden da zur Erholung ein.

ZV2.jpg


Durch den Tempelhof verläuft zwischen den Wasserbecken ein Weg, von dem aus man zur einen Seite, Richtung Westen, über die zentrale Flussbrücke wieder auf die andere Seite des Flusses zur Burg und den anderen dortigen Einrichtungen gelangt und der zur anderen Seite, nach Osten, zum Niedergang auf die Sprintgangebene führt.
Papaver rhoeas L., Tulipa L., Houstonia caerulea L. und hinten, zwischen den Pfeilern, ein Allium cristophii Trautv.:

ZVd1.jpg


⚜

Der Tempelhof. Unter dem Giebel mit dem Smaragdblock geht’s nach unten zum Sprintgang und zu den Farmen:

ZVd2.jpg

Sprintgang und Farmen

Ist man von den Tempeln zur Sprintgangebene abgestiegen, befindet sich gleich links der Sprintgang W78. Der Eingang von dort ist mit Bannern gekennzeichnet. Rechts auf der anderen Seite gelangt man zu einer frei benutzbaren Pilzfarm, die auf Unlimitedworld vermutlich einzigartig ist und weiter hinten gibt es einen Raum, in dem man mit einer mitgebrachten Schere Ranken abbauen darf.

Weiter nach unten geht es von dort zu einer Höhlenspinnenfarm, die gern dazu benutzt werden kann, XP zu tanken und Fäden und Spinnenaugen zu farmen. Man kann sich dort selbstverständlich Steinschwerter ausleihen, und wer sich da ein bisschen umguckt, findet eine schnelle Möglichkeit, um wieder an die Oberfläche und von dort wieder zur Farm zu kommen.
Im Sprintgang W78 sind bei den Koordinaten −783/−1596 ein paar unauffällige Banner und Schilder angebracht, die den Zugang zum Gelände von Burg Wulfenstein kennzeichnen:

ZVe1.jpg


⚜

Die Treppe rechts führt nach oben zum Tempelhof, links gibt es Spinnen, Pilze und Ranken:

ZVe2.jpg


⚜

Die Pilzfarm wurde gebaut, bevor man Pilzstiele als Block abbauen konnte. Die Wände der Farm wurden mit Kolben mühsam zusammengeschoben.

Wie man die Farm benutzt, steht auf den Schildern:

ZVe3.jpg


⚜

Hier gibt’s Höhlenspinnen, denen man mit Leihschwertern zu Leibe rücken kann. Wenn die Anlage eingeschaltet ist, wartet man eine Weile, bis sich eine Anzahl Spinnen angesammelt hat und drückt den Knopf. Dadurch werden die Spinnen flambiert und können dann einfach erlegt werden, um Erfahrung, Spinnenaugen und Fäden zu erhalten.

Wie man die dabei gewonnene Erfahrung möglichst effizient verwendet, um mit Reparatur verzauberte Werkzeuge, Waffen und Rüstungsteile zu reparieren, ist in der Farm auf Schildern erklärt.

Trotz Lüftung ist es leider nicht auszuschließen, dass es manchmal nach verbrannten Spinnenhaaren riecht:

ZVe4.jpg

Die Wegbeschreibung zu Burg Wulfenstein ist nur einen Klick entfernt:
Burg Wulfenstein liegt bei den Koordinaten −847/64/−1653 ziemlich abseits der Serverstraßen, der Serverbahn und den Warp-Punkten von Unlimitedworld. Sie hat jedoch einen gut erreichbaren Anschluss an das Sprintgangsystem: Sprintgang W78 bei −783/−1596 und lässt sich auch gut mit Leih-Elytren von arturoogs Hochburg erreichen. Dazu nimmt man am /spawn den Projektporter Mittelalterstadt Hochfurth (Erdgeschoss im Spawnberg, vorletzter auf der rechten Seite), betritt dort die Elytrenplattform (21 Blöcke geradeaus) und gleitet dann Richtung Osten und ein klein wenig nach links (im Debug-Screen −100° in der Zeile „Facing: east …“). Wenn man richtig fliegt, erreicht man Burg Wulfenstein dann in etwa 35 Sekunden, während man noch über dem Minecraft-Wolkenlevel von 128 ist.


Die Bildschirmfotos wurden unter Verwendung des Resource-Packs Faithful (x32) 1.13.2. aufgenommen, einige zusätzlich mit Sildurs Vibrant Shaders v1.20.

 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
376
Noch ein paar Worte dazu, wie man nicht nur an der Höhlenspinnenfarm von Burg Wulfenstein, sondern an allen XP-Farmen am schnellsten seine mit Reparatur verzauberte Ausrüstung repariert:
Wenn man Erfahrungskugeln aufsammelt, wird dies entweder zu der Erfahrung des Spielers addiert oder es wird die Haltbarkeit eines mit Reparatur verzauberten Rüstungsteils, einer Waffe oder eines Werkzeugs, sofern diese getragen oder in einer Hand gehalten werden, erhöht. Die Erfahrung des Spielers wird unten über der Schnellzugriffsleiste mit einer grünen Zahl und einem grünen Balken dargestellt, die Haltbarkeit eines Rüstungsteils, einer Waffe oder eines Werkzeugs im Inventar durch einen kleinen Balken über dem Gegenstand, sofern die Haltbarkeit unter 100 % liegt (wird kein Balken dargestellt, ist die Haltbarkeit bei 100 %).

Sammelt ein Spieler Erfahrung auf, wird zufällig entschieden, für welchen getragenen und mit Reparatur verzauberten Ausrüstungsgegenstand sie verwendet wird oder ob sie die Erfahrung des Spielers erhöht. Sollte der ausgewählte Gegenstand bereits voll repariert sein, wird immer die Erfahrung des Spielers erhöht, ohne dass noch etwas anderes repariert werden kann. Getragene Gegenstände sind angelegte Rüstungsteile und in der Hand oder „Off-Hand“ gehaltene Werkzeuge und Waffen.

Also zum schnellstmöglichen Reparieren von Werkzeugen oder Waffen mit Erfahrungskugeln in einer Mob-XP-Farm:
  • Alle Rüstungsteile mit Reparaturverzauberung, die nicht repariert werden sollen ausziehen, auch bereits voll reparierte.
  • Das zu reparierendes Werkzeug oder die Waffe in die „Off-Hand“ nehmen (Taste F⃣).
  • Mobs mit einem nicht mit Reparatur verzaubertem Schwert (geeignete Steinschwerter werden an XP-Farmen oft zur Verfügung gestellt) erlegen.
Und zur schnellen Reparatur von Rüstungsteilen:
  • Alle anderen Rüstungsteile mit Reparaturverzauberung, die nicht repariert werden sollen ausziehen, auch bereits voll reparierte.
  • Mobs mit einem nicht mit Reparatur verzaubertem Schwert (beispielsweise Steinschwert wie oben) erlegen.
https://minecraft-de.gamepedia.com/Erfahrung
 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfens

Spieler
1 Jun 2018
376
⚜ Die Pressestelle von Burg Wulfenstein teilt mit ⚜

Nach einer kleinen Zonenvergrößerung war es möglich, einen zweiten Spinnenspawner an die Spinnenfarm anzuschließen. Farm № 175 der Monsterfarmen mit Karte ist somit ab jetzt eine Doppel-Höhlenspinnenfarm.

Wenn die Farm eingeschaltet ist und man auf den roten Netherziegeln steht, sind beide Spawner aktiv. Um eine erhöhte Geruchsbelästigung durch die beim Flambieren verbrennenden Spinnenhaare zu vermeiden, wurde eine zweite Lüftung eingebaut.

Nach dem Update auf Minecraft 1.14 werden möglicherweise die Transportkanäle für die Spinnen optimiert.

Doppelspinnenfarm.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 2 Spieler