11. Farmwelt-Reset am 11.11.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GoodKing

Serverteam
Administrator
21 Apr 2014
9.564
Farmweltreset_November_2017.jpg


Die Farmwelt, der Nether und das Ende werden wieder resettet!

.Reset: Samstag 11. November - 15 Uhr

.​

Genau wie auch schon bei den letzten Resets hat die Farmwelt am Anfang besondere Einstellungen.
PvP wird aktiviert sein, und das Mit-rein-nehmen von Items wird bis zum Sonntag (12.11.) um ca. 15 Uhr nicht möglich sein. Dies sollte die Jagd nach dem Drachen und Elytren deutlich schwieriger und spannender gestalten.

In diesem Beitrag wird ausführlich erklärt, was ihr daher zu beachten habt. Komplett durchlesen ausdrücklich empfohlen! Im Zuge der aktuellen Farmwelt haben wir ein paar neue Regelungen aufgestellt. Diese sind etwas weiter unten in rot zu sehen.

.
Grid_Netherrack.png
Nether?
In der Farmwelt ist es möglich, Netherportale zu bauen. Diese benötigt ihr, um in einen neuen Nether zu gelangen. Dort könnt ihr euch die wichtigen Lohenruten beschaffen!

.
Grid_Endertruhe.png
Inventar sichern?!
Wichtig: Leert vor dem Betreten euer Inventar!
Wie bereits erwähnt, könnt ihr keine Items mit rein nehmen. Herausnehmen funktioniert logischerweise.

Aber bedenkt: Wenn ihr die Welt mit eurer ersammelten Rüstung, euren gecrafteten Waffen und dem Werkzeug verlasst, könnt ihr sie nicht wieder zurückbringen! Wenn ihr euch also eine Ausrüstung aufbauen wollt, dürft ihr diese nicht aus der Farmwelt mit heraus nehmen. Ihr könnt diese Sachen so lange in eurem Inventar behalten, wie ihr in der Farmwelt seid. Ihr könnt aber auch ganz normale Kisten irgendwo verstecken (Achtung, Plünderer und Diebe!) oder es in einer Endertruhe sichern. Das Endertruheninventar ist aber von dem der Hauptwelt getrennt!

Zum Ende des Farmwelt-Events müssen übrigens alle Enderchests in der Farmwelt geleert werden, da die Enderchest-Inventare wieder mit dem der Hauptwelt verbunden werden und so überschrieben werden.

Es ist außerdem überaus ratsam, in Gruppen zusammen zu arbeiten, um erfolgreich zu sein und um so zum Beispiel den Enderdrachen zu töten oder Raubritter abzuschrecken.

.
Grid_Diamantschwert.png
PVP und verlassen der Welt:
Die Welt wird während der PvP-Phase nicht über /spawn zu verlassen sein, sondern nur über 10 Teleporter, die zufällig in der Welt verteilt sind und gefunden werden müssen. Diese sind mit grünen Beacons/Leuchtfeuern markiert. Das Zubauen dieser Porter ist untersagt. Die Teleporter sind tiefe Löcher, in die ihr springen müsst. Aber keine Angst, unten ist Wasser.

Betrügen durch feiges Wegteleportieren und Ausloggen werden wir per Plugin kontrollieren und unterbinden. Solltet ihr euch also während eines Kampfes ausloggen, so sterbt ihr und droppt euer Inventar.

Genau so wie in der Farmwelt wird auch im Nether und im Ende PvP aktiviert sein, es gelten also dieselben Regeln.
Zudem steht das Drachenei demjenigen zu, der es beim Verlassen der Ende-Dimension im Inventar hat!

1x1 Löcher sind auch während der PvP-Phase nicht erlaubt! TNT, Lava, Feuerzeuge, etc... sind erlaubt. Spielerfallen sind verboten.

.
Grid_Karte.png
Die Farmwelt:
Die Farmwelt hat eine Kantenlänge von über 8.000 Blöcken. Zum Start wird sie aber kleiner sein, damit man sich in der PvP-Phase auch über den Weg läuft.

.
Grid_Elytren.png
Ende:
Im Ende warten besonders begehrte Items, wie die Elytren, Drachenköpfe und natürlich ein Drachenei.

Sowie natürlich einige Schätze in den Endsiedlungen.

.
Grid_Barriere.png
Neue Regelungen bezüglich Farmen und Griefing:
  • Bitte baut die Eingänge zu euren Farmen nicht zu sehr offensichtlich, zum Beispiel direkt am Spawn. Besonders Neulinge folgen diesen Eingängen und zerstören (unwissend) die Farmen. Wer weiterhin seine „Tür“ offenstehen lässt, kann nicht auf unsere Hilfe hoffen.
  • Zukünftig werden wir bei größeren, und damit gefährdeten Farmen, bestehende Leuchtfeuer von uns aus in Bedrock einbauen. Der Strahl kann durch die Steine durchleuchten. Damit wollen wir euch und uns viel Arbeit ersparen, da diese gerne mal geklaut werden. Ein Antrag kann dafür nicht gestellt werden.
  • Jede Farm und jedes Projekt ist öffentlich. Es gibt keine Privatbereiche in der Farmwelt. Wer eine Farm findet, darf sie benutzen, aber trotzdem nicht zerstören bzw. ungefragt umbauen oder die Funktion verändern.
  • Die Tierregelung gilt auch für die Farmwelt. Daher passt bitte auf, wie viele Lebewesen ihr stapelt.
  • Bitte baut (besonders bei Farmen) nur sinnvolle Dinge. Das heißt, nur für die Funktion wichtige Komponenten verwenden. Ein Banner mit einem Creeper drauf ist so etwas nicht und wird daher im Falle des Verlustes nicht ersetzt.
  • Seit einigen Woche bestrafen wir auch kleines Griefing in der Farmwelt mit einem permanenten Bann. Vorher benutzten wir dafür temporäre Banns.

.Wenn ihr keine Lust auf PvP habt, oder nicht damit klar kommt zu verlieren und nur gewinnen könnt: Bleibt einfach die ersten 24 Stunden aus der Farmwelt raus. Die Farmwelt ist danach immer noch voller Ressourcen.

Wer trotzdem nach seinem Tod meint, er müsste motzen, wird für die komplette Zeit des Events ausgeschlossen.

Euch ist etwas unklar und ihr habt Fragen? Immer her damit! Ansonsten fröhliches Farmen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Morock

Spender
26 Jun 2015
752
Ich begrüße es sehr, dass ihr neue Farmweltregeln aufgestellt habt. :)


Aber ab welcher Entferung zum Spawn dürften die Eisbootgänge nun verlegt werden, beziehungsweise, was ist eine "offene Tür"? Muss man in Zukunft die Farmen wieder unter natürlich wirkenden künstlichen Inseln tarnen?

Meist werden die Eisgänge nicht von den gleichen Spielern wie den Erbauer der Farm gebaut.
Hier könnte es ggf. auch zu Problemen kommen, weil die Erbauer der Farm den Eisgang nicht wieder abreißen dürfte, er aber eine offen Tür darstellte.

Ich vermute allerdings, dass sich das in den meisten Fällen von selbst regeln wird und man in den Einzelfällen dann immer noch eine Lösung mit einem Staffler zusammen finden kann, falls es hier nun vorab noch keine eindeutigen Lösungen gibt, wie z.B. "Eisgänge zu den Farmen sollten generell vermieden werden".
 
Zuletzt bearbeitet:

woodpecker1516

Spender
16 Nov 2014
177
... bestrafen wir auch kleines Griefing in der Farmwelt.
wußte gar nicht das es sowas gibt. Folglich gibt es auch sowas wie großes griefing?!
Ich dachte immer griefing ist gleich griefing; also die mutwillige Zerstörung von Bauten anderer Spieler.
Wie unterscheidet sich das dann frag ich mich.
Eine Schwierigkeit könnte eventuell in der Erkennung eines solchen Bauwerks liegen; aber das war ja immer schon so.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: SirKiller030

GoodKing

Serverteam
Administrator
21 Apr 2014
9.564
wußte gar nicht das es sowas gibt. Folglich gibt es auch sowas wie großes griefing?!
Ich dachte immer griefing ist gleich griefing; also die mutwillige Zerstörung von Bauten anderer Spieler.
Wie unterscheidet sich das dann frag ich mich.
Eine Schwierigkeit könnte eventuell in der Erkennung eines solchen Bauwerks liegen; aber das war ja immer schon so.

Bsp: Kompletten Beacon inkl. Pyramide klauen oder eine Farm mutwillig großflächig zerstören = großes Griefing
Einen einzelnen Zaubertisch klauen oder ein paar Schienen abbauen = kleines Griefing
 

ZilvaXPrime

Spieler
27 Apr 2017
70
Die neuen Regeln sind super! Nur die Ankündigung kommt mir etwas kurzfristig. Naja, was solls, Sachen packen und rein da!

Offene Türen sind wohl deutlich sichtbare, offene Eingänge die es schnell und einfach machen direkt zum wichtigsten Punkt der Farm zu kommen.

Spawnnähe hängt damit dann sinngemäß damit zusammen und dient so auch dem Betreiber der Farm

korrigiert mich wenn ich dabei falsch liege
 
G

Gelöschtes Mitglied 3069

Hmm, ich glaube die neuen Regeln sind "vorhin" doch ein wenig zu "schnell gemacht" worden. ;)

Insbesondere das mit den Farmeingängen kommt mir komisch vor. Eine öffnetliche Farm mit einem versteckten
Eingang macht irgendwie keinen Sinn. Und warum sollte eine "private Farm" einen so besonderen Schutz genießen,
daß schon "kleines Griefing" mit der dicksten Keule bestraft wird ? Insbesondere da "Privatbereiche" ja nach den
neuen Regeln in der FW sowieso verboten sind und alle Farmen öffentlich sein müssen. :confused:

Dann sollen Leuchtfeuer geschützt werden, man kann aber keinen Antrag dazu stellen. Wie bekommt ihr dann mit,
daß irgendwo ein Leuchtfeuer schutzbedürftig ist ? D:

Und wo fängt kleines Griefing an ? Ist das Abernten eines Weizenfelds ohne Nachzupflanzen schon Griefing ? Oder
wenn man etwas aus einer Kiste nimmt ? Oder ist es erst Griefing, wenn man eine Kiste komplett leer macht ?
Oder erst, wenn man sie auch abbaut ? o_O

Das scheint mir alles etwas überreglementiert zu werden. Dann doch lieber gleich Grundstücke in der FW einführen,
in denen man Rechte vergeben oder verbieten kann. :S

Evt. könnte erst einmal darüber nachgedacht werden, wie das Thema Griefing bei der Freischaltung schon etwas
ausgiebiger behandelt werden kann, damit "Neulinge" nicht versehentlich Griefen. Vielleicht erledigt sich das Problem
dann damit von allein...:p
 
10 Jan 2015
3.345
Ich finde tatsächlich, dass das Team sich hierbei durchaus Gedanken gemacht hat, trotz der Kurzfristigkeit und finde nicht, dass es überreglementiert ist.

[...] öffnetliche Farm mit einem versteckten Eingang macht irgendwie keinen Sinn. Und warum sollte eine "private Farm" einen so besonderen Schutz genießen, daß schon "kleines Griefing" mit der dicksten Keule bestraft wird ? Insbesondere da "Privatbereiche" ja nach den neuen Regeln in der FW sowieso verboten sind und alle Farmen öffentlich sein müssen. :confused:

Ganz simpel: Eine Farm, die einen "offiziellen" Eingang hat, schreit geradezu danach, gegrieft zu werden. Spieler, die genau dieses Ziel haben, anderer Leute Zeugs zu zerstören, haben dort leichtes Spiel. Und auch "kleines" Griefing ist Griefing. Daher finde ich diese Änderung sinnvoll. Dass Farmen nicht mehr "Privateigentum" sind, hat damit primär nichts zu tun, es geht nur darum, dass es keinen Eingang dazu direkt am Spawn gibt.

Dann sollen Leuchtfeuer geschützt werden, man kann aber keinen Antrag dazu stellen. Wie bekommt ihr dann mit, daß irgendwo ein Leuchtfeuer schutzbedürftig ist ?

Wenn man ein Leuchtfeuer fünfmal am Tag reparieren muss und 20 Tickets die Woche zu dem Thema entstehen, dann weiß man schon, welche Leuchtfeuer schutzbedürftig sind.

Und wo fängt kleines Griefing an ? Ist das Abernten eines Weizenfelds ohne Nachzupflanzen schon Griefing ? Oder wenn man etwas aus einer Kiste nimmt ? Oder ist es erst Griefing, wenn man eine Kiste komplett leer macht ? Oder erst, wenn man sie auch abbaut ?

Griefing ist mutwillige Zerstörung anderer Leute Kram. Dazu gehört auch Kisten plündern, egal wie viel man rausnimmt, Felder niedermachen und nur wenige Blöcke abbauen. Du kannst dich allerdings darauf verlassen, dass das Team an dieser Stelle sinnvolle Entscheidungen trifft, ich glaube nicht, dass Spieler wegen einer geernteten Kartoffel gebannt werden. Hier sollten manche Mitspieler auch bitte mitdenken.

[...] etwas überreglementiert zu werden. Dann doch lieber gleich Grundstücke in der FW einführen, [...]

Eigentlich ist es sehr, sehr einfach: Fremdes Zeugs in der Farmwelt ist tabu. Ohne Diskussion. Dafür braucht man keine Zonen.

Evt. könnte erst einmal darüber nachgedacht werden, wie das Thema Griefing bei der Freischaltung schon etwas ausgiebiger behandelt werden kann, damit "Neulinge" nicht versehentlich Griefen. Vielleicht erledigt sich das Problem dann damit von allein...

Manche Leute sollten dringend ihre Augen öffnen, jede öffentliche Farm wird eigentlich mit einem Dutzend, nein, einer Tonne, ach, nein... Einer Armee (!!) von Schildern versehen. Ein versehentliches Griefing ist an dieser Stelle einfach unglaubwürdig! Ich kann Gästen in der Freischaltung nicht das verstehende Lesen beibringen:

upload_2017-11-10_4-43-28.png

Fazit des Ganzen: Es ist eigentlich unfassbar simpel und einfach, aber scheinbar benötigen einige Spieler eine eineindeutige Aussage, was erlaubt ist und was nicht.
 

RockGermany

Serverteam
Owner
21 Apr 2014
5.798
@HannibalSmith

Warum interessiert es dich, wo die Grenze zwischen Leben lassen und Bann ist? Einfach nix fremdes anfassen. Eine rote Ampel ist auch rot und nicht hellrot oder dunkelgelb. Aber wie Riku schon sagte, eine einzelne Kartoffel ist kein Banngrund.

Und zum aktuellen Zeitpunkt haben wir uns gegen eine neue Frage in der Freischaltung entschieden. Wir wollen zuerst den Anreiz verringern, bevor wir die Freischaltung verlängern.
 

Scotty1928

Senior
12 Aug 2014
5.471
-.- warum immer so kurzfristig 2 Tage vorher? Da könnte man ruhig mal 4 Tage oder 1 Woche vorher Bescheid geben wie früher auch . Genau wie die Letzten Events oder sowas auch immer 1-2 Tage vorher erst die Ankündigung .

Weil wir nicht wollen, dass die Farmwelt 5 Minuten nach Beginn schon leer ist, wie das der Fall ist, wenn man dich drauf loslässt :p :D
 
24 Dez 2016
317
Hallo,

coole Sache ^-^
Darf ich blöd fragen bitte... PvP ist on, ich "darf" Spieler absichtlich töten. Wird dabei das feindliche Inventar fallen gelassen?

LG Marvin
 
  • Gefällt mir
Wertungen: qwertzQuartz

Holgerchen

Spender
4 Sep 2016
1.419
Eigentlich verbietet es schon der Anstand, n Gebäude so zu lassen, wie es ist, wenn ich es ned selber gebaut hab oder zumindest am Bau beteiligt war. Wenn doch mal n Block unabsichtlich rausgehackt wurde, setz ich den wieder.
 
G

Gelöschter Benutzer 3992

Eine Frage: bedeutet es, der Nether (Zugang über den Spawn in der Hauptwelt) wird auch wieder geresetet? Der wurde doch erst am 17.09 zurückgesetzt, oder?^^
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Blaumeise03
G

Gelöschtes Mitglied 3069

Warum nur spüre ich hier eine gewisse Schärfe. Anregungen oder eine andere Meinung muß/müssen doch auch hier mal
erlaubt sein oder ? :confused:

@HannibalSmith
Warum interessiert es dich, wo die Grenze zwischen Leben lassen und Bann ist? Einfach nix fremdes anfassen. Eine rote Ampel ist auch rot und nicht hellrot oder dunkelgelb. Aber wie Riku schon sagte, eine einzelne Kartoffel ist kein Banngrund.

Wenn jetzt gleich mit der Höchststrafe gedroht wird, ist es ja nur legitim die Grenzen genau zu kennen bzw. zu definieren.
Ich habe noch nie am Steuer mit dem Handy telefoniert aber interessiere mich doch ganz ganau dafür, ab wann ich welche
Strafen zu erwarten hätte. Das ist doch nur legitim oder ?

Wenn Du mich kennen würdest wüsstes Du, daß ich mich sowieso nur sehr selten außerhalb der Hauptwelt bewege, es
betrifft mich demnach nur am Rande. Aber man will ja auch nichts falsch machen. D:

Ich möchte nur einmal kurz darauf Hinweisen, daß durchaus genauere Definitionen angesichts solch drastischer Drohungen
wünschenswert sind.


Und zum aktuellen Zeitpunkt haben wir uns gegen eine neue Frage in der Freischaltung entschieden. Wir wollen zuerst den Anreiz verringern, bevor wir die Freischaltung verlängern.

Symptome zu heilen anstatt vorzubeugen war leider schon immer der schlechtere Weg.


Ich finde tatsächlich, dass das Team sich hierbei durchaus Gedanken gemacht hat, trotz der Kurzfristigkeit und finde nicht, dass es überreglementiert ist.

Hmm, also bei 4 Widersprüchen in 6 Regeln finde ich, daß man sich durchaus mehr Gedanken hätte machen könnte.


Ganz simpel: Eine Farm, die einen "offiziellen" Eingang hat, schreit geradezu danach, gegrieft zu werden. Spieler, die genau dieses Ziel haben, anderer Leute Zeugs zu zerstören, haben dort leichtes Spiel. Und auch "kleines" Griefing ist Griefing. Daher finde ich diese Änderung sinnvoll. Dass Farmen nicht mehr "Privateigentum" sind, hat damit primär nichts zu tun, es geht nur darum, dass es keinen Eingang dazu direkt am Spawn gibt.

Also das sehe ich ganz und gar anders. Wenn man einen Ort mit offiziellem Charakter und Eingang mutwillig zerstört, hat
das doch noch mal eine ganz andere Qualität. Spieler, die so etwas machen, haben auf dem Server sowieso nichts verloren.
Ich denke da sind wir uns doch wohl einig oder ?

Wenn die Eingänge jetzt irgendwo versteckt werden hat das nichts mehr mit öffentlich zu tun. Es werden sich zwei Gruppen
bilden, die Elite, die die geheimen Farmen hütet und die uneingeweihten, die auf die freien Rohstoffe (z.B. Prismarin) verzichten
müssen oder sie sich teuer kaufen oder mühsam erfarmen müssen. Dies ist eine Art von Vorteilsbildung, die nach den Server-
regeln ja auch verboten ist. Es ist natürlich klar, daß diejenigen, die die Eingänge kennen das ganz anders sehen werden. :rolleyes:

Ich wünsche mir nur, daß der Zugang zur den Farmen weiterhin jedem offen steht und das man nicht ewig lange Wege dorthin
benötigt und vor allem, daß man die Farmen auch finden kann.
Die Vielfalt in der Hauptwelt kann auf jeden Fall nur leiden, wenn z.B. Prismarin & Co. wieder zu einem Baustoff für einige wenige
Spieler wird.

Wenn man ein Leuchtfeuer fünfmal am Tag reparieren muss und 20 Tickets die Woche zu dem Thema entstehen, dann weiß man schon, welche Leuchtfeuer schutzbedürftig sind.

Ja genau das meine ich. Ich denke der Aufwand für das Team soll verringert werden. Nach Deiner Meinung muß erst der obrige
Fall eintreten, bevor ein Leuchtfeuer geschützt werden kann oder wie ? Das macht keinen Sinn, wenn man doch den Aufwand
verringern möchte oder ?!?

Eigentlich ist es sehr, sehr einfach: Fremdes Zeugs in der Farmwelt ist tabu. Ohne Diskussion. Dafür braucht man keine Zonen.

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen ähhhh Zonen einzurichten... :D
Wenn Du meinen Beitrag richtig lesen würdest, würdest Du mich verstehen.


Manche Leute sollten dringend ihre Augen öffnen, jede öffentliche Farm wird eigentlich mit einem Dutzend, nein, einer Tonne, ach, nein... Einer Armee (!!) von Schildern versehen. Ein versehentliches Griefing ist an dieser Stelle einfach unglaubwürdig! Ich kann Gästen in der Freischaltung nicht das verstehende Lesen beibringen:
Fazit des Ganzen: Es ist eigentlich unfassbar simpel und einfach, aber scheinbar benötigen einige Spieler eine eineindeutige Aussage, was erlaubt ist und was nicht.

Ich hoffe, daß Du damit nicht mich ansprechen wolltest. Sonst könnte ich mich durchaus beleidigt fühlen.
Ich bin nämlich des Lesens durchaus mächtig und finde das System mit den Schildern ausreichend und gut und lese die Schilder
und halte mich auch daran.

Ich bin mir nur nicht sicher was dies mit meinem Hinweis zu tun hat, daß sich die neuen Regeln widersprechen.


Im Prinzip bin ich der selben Meinung wie ihr, ich würde nur halt einen anderen Weg einschlagen und nicht ständig mit neuen Regeln
versuchen die Symptome zu heilen.

Der Server wirbt immer um neue Mitglieder. Leider ist es wie im richtigen Leben, je mehr Mitglieder eine Gruppe hat, um so mehr stellt
sich ein Durchschnitt aus der gesamten Bevölkerung ein. Und dazu gehört nun leider einmal auch ein gewisser Prozentsatz an Chaoten,
ob man dies nun wahrhaben will oder nicht.

Nun kann man versuchen, die Anzahl der Chaoten möglichst klein zu halten oder die ganze Gruppe kollektiv verdächtigen und
reglementieren. Daß der letztere Weg nicht so gut funktioniert sehen wir leider täglich, wenn wir die Nachrichten anschalten.

Ich bin immer dafür den zivilisierteren Weg einzuschlagen aber das kann natürlich auch an meinem Alter liegen, ohne daß ich damit
jetzt sagen möchte man hätte uns früher die besseren Werte vermittelt.

Vielleicht wird man mit zunehmendem Alter einfach nur viel ruhiger :rolleyes:.
 

RockGermany

Serverteam
Owner
21 Apr 2014
5.798
Warum nur spüre ich hier eine gewisse Schärfe. Anregungen oder eine andere Meinung muß/müssen doch auch hier mal
erlaubt sein oder ? :confused:
Ich habe versucht, mit der gleichen Art zu antworten, wie dein Text auf mich wirkte. Hat dann ja wohl den erwünschten Effekt erzielt. ;)

Jeder kann eine Projektvorstellung im Forum seiner erbauten Farm machen. Damit ist sie öffentlich und trotzdem besser geschützt, als mit einem Hinweis am FW Spawn. Das sehe ich als bessere Vorsorge, als sich für die Freischaltung eine geschickte Frage auszudenken.
 
19 Apr 2017
270
Juii! Aber wird das nicht immer kurz nach dem versions wechsel gemacht? Aber egal!
Und wie immer ein schöner FWSpawn (forallem mit dem winterlichem resource pack was an den bald kommenden winter erinnert)!
 
10 Jan 2015
3.345
Ich möchte nur einmal kurz darauf Hinweisen, daß durchaus genauere Definitionen angesichts solch drastischer Drohungen
wünschenswert sind.

Das ist eine Ansichtssache. Da du hier aber scheinbar immer noch nicht verstanden hast:

Griefen ist verboten. Dazu gehört auch das zerstörerische Ausnutzen erhaltener Zonenrechte.


Das heißt zu deutsch: Wenn eine Veränderung einer Farm vorgenommen wird, die dazu führt, dass die Farm beeinträchtigt wird, und diese nicht fahrlässig, sondern gezielt ist, ist das primär Griefing. Schlage ich versehentlich einen Block weg, ist das noch kein Drama. Verändere ich Redstoneschaltungen, deren Ziel dann die Vernichtung des Farmmaterials ist, ist das Griefing. @Morock, @MantaPanther und ich hatten darüber gestern eine lange, ausgedehnte Diskussion und sind uns darauf einig geworden, dass der bösartige Wille erkennbar sein sollte. Außerdem: Wenn man etwas versehentlich zerstört hat, kann man eine PN, eine /post, einen Whisper an den Erbauer, oder an das Team absenden. Das ist kein Hexenwerk und niemand stellt dich danach auf den Scheiterhaufen. Kommunikation lautet hier das Stichwort, denn die würde einen Großteil der Probleme von vornherein ausschließen.

Apropos: Um dem Problem der Kommunikation entgegen zu treten und Mitspielern die Möglichkeit zu eröffnen, bei den Farmen mitzureden, gibt es dafür jetzt extra eine Forengruppe.


Symptome zu heilen anstatt vorzubeugen war leider schon immer der schlechtere Weg.

Ich wiederhole mich nur ungern, aber ich kann Leuten leider nicht das Denken abverlangen, denn das ist die eigentliche Ursache. Es ist nicht Sinn der Sache, am Ende ein Regelwerk zu haben, aus dem ich ein Buch binden kann, und eine Freischaltung, die auch für den Freischalter eine Belastung wird, weil sie lang und kompliziert ist. Und ich denke, mit annähernd 3000 Freischaltungen, die ich in etwa zweieinhalb Jahren hinter mir habe, behaupte ich von mir, dass ich das Freischaltsystem von UW gut beurteilen kann. Wer sich übrigens das Ziel gesetzt hat zu Griefen, (wie gestern live miterlebt), der kommt ohne Probleme durch die Freischaltung, selbst mit einer spezialisierten Griefing-Frage. An dieser Stelle sei gesagt, dass sich Feuer nicht mit Flammen bekämpfen lassen. Wenn selbst Schilder, die von Stafflern unterzeichnet wurden, ignoriert werden, kann man den Leuten nicht mehr helfen. Dass Griefing verboten ist, kann dir sicher jeder Gast aus der Pistole heraus beantworten, das steht auch in jedem anderen Serverregelwerk mit ähnlichem Konzept und die Tatsache, etwas zu wissen, ist noch kein Garant dafür, dass es auch was gebracht hat. (Beispiel: Wir fragen in der Freischaltung auch nach den Befehlen für das Zonen ziehen und das Aufrufen der Serverkarte. Jetzt rate mal, wie viele Gäste danach immer noch fragen, wie sie ein GS/eine Zone erhalten? Richtig, eine ganze Menge.


Wenn die Eingänge jetzt irgendwo versteckt werden hat das nichts mehr mit öffentlich zu tun. Es werden sich zwei Gruppen bilden, die Elite, die die geheimen Farmen hütet und die uneingeweihten, die auf die freien Rohstoffe (z.B. Prismarin) verzichten müssen oder sie sich teuer kaufen oder mühsam erfarmen müssen. Dies ist eine Art von Vorteilsbildung, die nach den Serverregeln ja auch verboten ist. Es ist natürlich klar, daß diejenigen, die die Eingänge kennen das ganz anders sehen werden.

Manchmal frage ich mich, für wie arrogant einige hier die Langzeitspieler halten. Ich finde diese Unterstellung beleidigend. Die Grundaussage ist und bleibt doch einfach, dass es keinen Eingang am Spawn mehr gibt, der schreit "Hier, grief mich!". Da es außerdem mehrere Meerestempel und genug Platz gibt, bist du gerne angehalten, deine eigenen Farmen zu bauen, wenn du weiterhin der Meinung bist, dass die "Elite" sich so verhalten würde, dann kannst du das Problem so angehen, anstatt deinen Mitspielern sowas vorzuwerfen.

Ja genau das meine ich. Ich denke der Aufwand für das Team soll verringert werden. Nach Deiner Meinung muß erst der obrige Fall eintreten, bevor ein Leuchtfeuer geschützt werden kann oder wie ? Das macht keinen Sinn, wenn man doch den Aufwand
verringern möchte oder ?!?

Als ob es nicht schon jetzt feststünde, dass eine Guardianfarm damit mit Sicherheit ausgestattet werden würde. Und ein temporäres Farm-Leuchtfeuer einzumauern, ist nicht wirklich sinnvoll.

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen ähhhh Zonen einzurichten... :D
Wenn Du meinen Beitrag richtig lesen würdest, würdest Du mich verstehen.

Nein, ich verstehe dich nicht. Du verlangst, dass es keine harten Reglementierungen gibt, schlägst aber im selben Atemzug vor, ein vollwertiges Rechte- und Zonensystem auf die Farmwelt zu bringen. Grüße gehen raus an die Devs, die das bearbeiten müssen, wenn dem entsprochen würde. Ich schließe mich bezüglich deines Beitrags hier mal @RockGermany an.

Ich hoffe, daß Du damit nicht mich ansprechen wolltest. Sonst könnte ich mich durchaus beleidigt fühlen. Ich bin nämlich des Lesens durchaus mächtig und finde das System mit den Schildern ausreichend und gut und lese die Schilder und halte mich auch daran.

Das ist schön, dass du das tust. Scheinbar hast du meinen Kommentar zu dem Thema aber doch nicht so ganz verstanden, sonst wäre dir klar gewesen, dass sich diese Ansprache an Griefer gerichtet hätte. Du bist kein Griefer? Gut, dann braucht dich diese Kritik nicht zu behelligen. Ich verstehe nicht, wie du dich davon angegriffen fühlen kannst.

Ich bin mir nur nicht sicher was dies mit meinem Hinweis zu tun hat, daß sich die neuen Regeln widersprechen.

Dass du da was missverstanden hast. Und zwar gründlich. Die neuen Regeln wurden so formuliert, um die Farmen zu schützen. Es geht hier nicht darum, leistungsstarke Farmen zu verstecken. Du kannst dir sicher sein, dass wir (also Morock, Manta und ich) gestern Nacht ebenfalls lang und breit darüber diskutiert haben, wie man den Spielern eine Infrastuktur wie Eisbootgänge zur Verfügung stellt, ohne gleich in diese "Wer seine Tür offen lässt"-Regelung zu fallen. Wer diese Regeln zu seinem Vorteil nutzt, wird von der Community geächtet und macht sich im Staffteam damit sicher auch keine Freude. Und geheime Farmen... Puh, die gab es jetzt auch schon zur Genüge. Ich kann dir jedenfalls versichern, dass sollte jemand eine geheime Farm bauen, diese nicht lange geheim bleibt. Allein beim Bau der Creeper-Only-Farm haben uns so viele Spieler überrascht und gefragt, was wir da bauen.


Im Prinzip bin ich der selben Meinung wie ihr, ich würde nur halt einen anderen Weg einschlagen und nicht ständig mit neuen Regeln
versuchen die Symptome zu heilen.Ich bin immer dafür den zivilisierteren Weg einzuschlagen aber das kann natürlich auch an meinem Alter liegen, ohne daß ich damit
jetzt sagen möchte man hätte uns früher die besseren Werte vermittelt.
[...]
Vielleicht wird man mit zunehmendem Alter einfach nur viel ruhiger :rolleyes:.

Rock ist ... *schaut sich unsicher um* 25 (?) und hat inzwischen sechs Jahre Erfahrung als Serverowner gesammelt. Ich denke, dass die Erfahrung, einen Server zu führen und zu leiten und einfach nur älter zu sein, zwei verschiedene Paar Schuhe sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 57 Spieler