Quel´dorei, die Stadt der Hochgeborenen

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
Hallo werte Community,

heute wollen wir euch ein gigantisches Projekt vorstellen.

Worum es sich handelt:

Diese Stadt ist eine riesige Fantasy Stadt auf hohen Klippen, aus denen die Quellen von Flüssen entspringen. Ein Netzwerk von Aquädukten bringt das Wasser in die Stadt. Die kleineren Gebäude sind terrassenförmig über den Klippen errichtet und durch Stege und Brücken mit einem großen, offenen Tempelgebäude in den höchsten Bergen hoch über der Stadt verbunden.
Im Vordergrund stehen kleine Gebäude und kleine Türme. In der mittleren Ebene befinden sich größere Türme viele Brücken, alles ist offen gestaltet und gut beleuchtet, es ist keine Stadt im eigentlichen Sinne, es stellt eher eine Erlebniswelt mit Wohnmöglichkeiten dar.

Die Maße es Projekts:

Gebaut wurde von Ebene 32 bis Ebene 244, in der Kreativwelt nehmen wir damit 6 Plots in Anspruch, 3 davon in die Breite und 2 in die Länge.

Warum wir das gebaut haben:

Unsere Beweggründe dieses Projekt zu bauen waren, etwas zu schaffen das beeindruckt und uns als Gilde repräsentiert. Also haben wir nach vielen Versuchen einen Stil zu finden der uns gefällt, in einem der vielen Minecraft Büchern eines gefunden das uns zugesagt und gleichermaßen begeistert. Also fingen wir an den Pavillon zu bauen, Stein für Stein wuchs das Projekt und immer wieder stießen wir an die Grenzen des Plots und mussten erweitern.

Unser Wunsch:

Eine Woche Arbeit in der Kreativwelt hat uns nicht abgeschreckt, sondern ermutigt, wir möchten dieses Projekt gerne in der Hauptwelt umsetzen, wir wissen das Platz Mangelware ist, hoffen aber dennoch dass sich irgendwo ein Platz finden kann, ob im Wasser oder am höchsten Berg, die Herausforderung ist gerade das Interessante.

Warum sollte es in die Hauptwelt:

Wir finden, dass es viele Gründe gibt, die dafür sprechen.

- Vielfalt, es gibt unzählige Wohn, Shop und Möglichkeiten für andere Spieler sich in dieser Stadt zu verwirklichen, denn wir bauen es nicht für uns, sondern als Nutzfläche für alle Spieler die gerne ein Teil dessen sein möchten.

- Nutzfläche, der Berg ist hohl und dort können und würden wir eine Baumfarm, viele öffentliche Farmen und Felder, Villager und alles was eine Stadt benötigt, bereitstellen.

- Erlebniswelt, falls wir irgendwann mal in den Besitz einer Elytra kommen, würden wir diese der Community innerhalb dieser Stadt zur Verfügung stellen, das müsste dann aber noch geplant werden wie das genau umgesetzt werden kann. Denn ein Flug von der Plattform des Pavillons über das gesamte Projekt ist spaßig wie beeindruckend. Auch eine Raftingtour oder eine Achterbahn im Berg ist durchaus möglich :)

- Das Projekt ist sehr wandelbar und damit auch auf Wasserflächen und Berg möglich. Wo sich sonst ungerne jemand niederlässt.

- Unsere Spielzeiten sprechen für eine schnelle Umsetzung, auch die Zeit die wir mit unserer Gilde in dieses Projekt investieren würden, ist beachtlich und höchst ungesund :D Es würde also keine ewige Baustelle.


Wie kann man das Projekt besuchen:


In der Kreativwelt:
Es kann dort mit dem Befehl

"/plot visit Maetsly_ 2"

angesehen werden.
Wir empfehlen vorher auf Nacht zu stellen, so bekommt das Projekt einen ganz anderen Charakter als am Tage.


Dir kommt das Projekt bekannt vor?

Das ist kein Wunder, es ist eines der bekanntesten Minecraft Projekte und hat den Titel Adamantis und wurde von Jamdelaney1 geplant und als Soloprojekt gebaut.

Hier kannst du dir das ursprüngliche Projekt mit Texture Pack ansehen:


Fehlt da nicht was?

Wenn du dir das Video anschaust wirst du feststellen, dass die Aquädukte rechts und links weitergehen und in weitere Türme münden, genauso wie ein riesiges Gebäude in der Front, diese Elemente haben wir weggelassen um das Projekt kleiner und überhaupt möglich für die Hauptwelt zu halten. Natürlich würden wir diese auch gerne einbauen, wissen aber um den enormen Platz die dieses noch einmal brauchen würde bescheid.

Was ihr auf den Bildern seht ist natürlich nur der Rohbau, innen ist nahezu noch nichts gestaltet, ihr seht ein Projekt, das der erste Schritt zur Realisierung in der Hauptwelt ist. Es ist noch nicht fertig, da dies eben nur die Kreativwelt ist und Dinge wie die Einrichtung, den Umbau zum Freizeitpark, die Gestaltung der Wohnhäuser, die geheimen Gänge, Felder, Anlagen zur Benutzung oder kurz gesagt, der Feinschliff fehlt hierbei.

Bilder sagen dennoch mehr als tausend Worte:

PnAVlih.png


jQErjgb.png


0XD8tS4.png


b4NMSxJ.png


zJuxjfq.png


UdFhzTM.png


6uTz5M3.png


4wLNt8C.png




Eine kleine Anmerkung, es ist nur das aus Diamanten gebaut, was in der Hauptwelt wirklich von uns aus Diamanten gebaut werden kann.


Danksagungen

Ein großer Dank gilt meiner Gilde, die während unserer Bauzeit für das Geschäft da waren.
Auch ein Dank an die Admins die spät nachts immer noch ohne Murren gerne Plots erweitern :D
@King_Morris Danke für die tatkräftige Unterstützung :)
Auch danke ich meiner Frau Arawell die mir stets ins Knie getreten hat, das Projekt nicht aufzugeben^^
Insbesondere natürlich Jamdelaney1 für seine großartige Inspiration
 
10 Jan 2015
3.345
Hola, das ist doch mal von der Form her eine Vorstellung, die sich viele zum Vorbild nehmen sollten. Glückwünsche dafür! :thumbsup:

Jedoch habe ich mit dieser Vorstellung Magenschmerzen. Nicht, wegen der Planung, auch nicht wegen der offenkundig übertriebenen Verschwendung von Material (damit kenn ich mich ganz gut aus... ^^'), sondern tatsächlich, weil es Admantis ist. Die Motivation und Ambitionen sind bei euch scheinbar deutlich höher, als bei anderen Leuten, die überdimensionierte Projekte versucht haben umzusetzen, weshalb ich auch nicht glaube, dass ihr das nicht schafft, aber es ist und bleibt dann trotzdem ein Nachbau einer Idee, die schonmal jemand anderes hatte. Es ärgert mich schon, dass es auf UW zweimal das selbe Schloss gibt, welches von einunddemselben Video stammt. Auch gibt es immer wieder das selbe moderne Haus und den selben mittelalterlichen Turm. Mir gefällt nicht, dass manche Mitspieler sich nicht einfach nur Ideen holen, das wäre ja noch ok, sondern, dass einfach zu großen Teilen nachgebaut wird, wo es nur geht.

Außerdem fand ich Admantis nur wegen der schieren Größe faszinierend, aber architektonisch gab es meiner Meinung nach auch schon beeindruckendere Sachen, z.B. die Ostermaps, welche bisher immer herausstachen. Admantis ist mir an manchen Stellen fast schon zu schlicht, es fehlt mir persönlich an Detail, was Boden und Wände angeht, das zeigt dein fünftes Bild ganz gut.


enwFZYk.jpg


(Ich habe vergessen, beim Laden die randomTickSpeed auf 0 zu setzen, daher die Wasserbugs. ._.)

Wenn ich mir die Map als Solches nochmal ins Gedächtnis rufe, bzw. in das Spiel lade, denke ich, dass ihr euch wirklich eine Mammutaufgabe gestellt habt, ich hoffe, ihr werdet dem Anspruch dahinter gerecht. Ich frage mich tatsächlich auch, wo ihr das einbauen wollt. Laut deiner Aussage hat das Teil eine vertikale Ausdehnung von 212 Blöcken an der höchsten Stelle. Das heißt für mich, dass ihr irgendwo ein Loch von mindestens 20 Blöcken Tiefe irgendwo reinreißen müsstet und die "Klippen", die meines Erachtens schon Berge sind, sind auch nur von der einen Seite schön.

- Nutzfläche, der Berg ist hohl und dort können und würden wir eine Baumfarm, viele öffentliche Farmen und Felder, Villager und alles was eine Stadt benötigt, bereitstellen.
Ich muss zugeben, davor hab ich ein wenig Angst. Baumfarm, Dorfbewohner, ok, aber bitte keine 2000-Kolben-Kürbisfarm, bei der der Auslösemechanismus die Platine des PvP-Kiddie-Laptops in Asche verwandelt. Bitte, bitte haltet die Größen dieser Farmen in Maßen.

Trivia am Rande:

Ich kannte mal einen Spieler, der dieses Projekt auf UW umsetzen wollte, inklusive der auf der Originalmap verbauten Menge an Diamanten, das haber nie geschafft hatte. :D
 

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
@RikuShadowclaw

Danke für deine Einschätzung des Projekts.

aber architektonisch gab es meiner Meinung

Ja, an vielen Stellen ist es sehr trocken gehalten und auch wirklich nicht detailverliebt, aber das ist gerade unsere Aufgabe, das dann (wenn es in die Hauptwelt kommt) zu verändern, auch hatte der Urheber viele Fehler und komplett andere Texturen, was das ganze ein wenig schwerer in Default macht. Aber auch das ist uns ein Verlangen zu ändern und viele kleine Details und weitere Werke hinzuzufügen.

Ich frage mich tatsächlich auch, wo ihr das einbauen wollt.

Unser Wunsch wäre es direkt an die Weltengrenze zu bauen um die hässlichen Bergrücken zu kaschieren oder es völlig neu zu denken und in das Wasser zu setzen, denn es würde auch ohne Berge wirken wenn man das Projekt nochmal an die Hauptwelt anpasst. Wir haben es nur so gebaut um allen Spielern hier einen Eindruck von dem Projekt zu geben. (Da man es nicht direkt angepasst in die Hauptwelt setzen kann)

aber bitte keine 2000-Kolben-Kürbisfarm

Unter keinen Umständen kommt da soetwas rein, es soll für die Community da sein und keine Platzumreißende Riesenfarm sein die ich dabei beschrieben habe, alles eher in Maßen, beziehungsweise sollte es da eher um Schönheit gehen, weniger um die Effizienz.

Trivia am Rande:

Ich kannte mal einen Spieler, der dieses Projekt auf UW umsetzen wollte, inklusive der auf der Originalmap verbauten Menge an Diamanten, das haber nie geschafft hatte. :D

Scheitern ist dabei keine Option ^^, denn die Diamanten sind zu 1/3 bereits vorhanden. (Was in der Kreativwelt bereits mit Diamanten verbaut ist, ist unser tatsächlicher Besitz)


PS: Übrigens, danke für die konstruktive Kritik :)
 

Bad_Barbie

Spieler
1 Jan 2017
404
Ich finde dieses Projekt super und es sieht einfach Wooow aus .

Wäre schön wenn dieses Projekt in der Hw stehen würde.
Nur es könnte vielleicht an Platz mangeln ich glaube das ist das einzigste minus bei dem Projekt sonst ist es super.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Maetsly

Kirlo

Spieler
3 Apr 2016
1.064
Ersteinmal: puhh was ein Projekt :eek:
Da habt ihr euch ordendlich was vorgenommen... mein Respekt habt ihr ^^

Ich möchte ein paar Punkte ansprechen die mir aufgefallen sind und ich euch auf eurem laaangen Weg mitgeben will.
Zuerst einmal kenne ich das Original-Projekt nicht und ich habe mir auch das Video nicht angeschaut. Geht hier ja um euch und nicht um andere ;)
Aber so wie ich das verstanden habe, habt ihr in der CW erstmal versucht alles 1 zu 1 nachzubauen. Richtig?
Meiner Meinung nach ist die CW genau der Ort wo ihr euren eigenen Stil in das Projekt bringen könnt. Spielt mit den Materialien und Formen, probiert das mit den kleineren Bergen aus etc.
Nachher in der Haupwelt bedeutet das viel mehr Arbeit, ausserdem können wir dann schon in der CW sehen was euch so vorschwebt.
Um es mal knall Hart auszudrücken: Ein 1 zu 1 nachbau in der CW ist unötig, da hätte ja nur das Video gereicht :p

Dann fürchte ich bei dem Projekt noch um deine Gesundheit!
Auch danke ich meiner Frau Arawell die mir stets ins Knie getreten hat, das Projekt nicht aufzugeben
Wenn das in der CW schon so war, wie wird das dann erst in der HW o_O

Die Zonenfläche ist natürlich riesig...auch ich sehe da erstmal das Problem drin. Soviel Zonenfläche auf einmal zu finden und genemigt zu bekommen könnte schwer werden. Aber vieleicht hilft euch da die erwähnte Map Erweiterung aus den letzten News :)

Auf jeden Fall ist es ein schönes Projekt und ich bin gespannt was daraus wird :thumbsup:

Viel Erfolg!!!
 

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
@Kirlo Danke für deinen Beitrag und deine konstruktive Kritik

Aber so wie ich das verstanden habe, habt ihr in der CW erstmal versucht alles 1 zu 1 nachzubauen.

Es ist zum Teil 1 zu 1, ja das stimmt, aber es macht in der Kreativwelt erstmal wenig Sinn das ganze der Umgebung anzupassen, denn es mangelt ja schließlich an Platz, egal wo es dann hinkommt, muss es dort ja nochmal angepasst werden, denn bei so einem Projekt darf man Platztechnisch nicht wählerisch sein :)


Wenn das in der CW schon so war, wie wird das dann erst in der HW

Keine Sorge um mich :D War eher ein Insider an Arawell.

Die Zonenfläche ist natürlich riesig...auch ich sehe da erstmal das Problem drin. Soviel Zonenfläche auf einmal zu finden und genemigt zu bekommen könnte schwer werden. Aber vieleicht hilft euch da die erwähnte Map Erweiterung aus den letzten News :)

Es wird schwer. Keine Frage, aber hätten wir auch kein Problem es Stück für Stück zu bauen und die Maperweiterung wäre ausgezeichnet :D
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_ und Kirlo

Elenjo

Spieler
5 Aug 2016
17
Das scheint ja echt was großes zu sein.
Was mir als frage aber bleibt ist, gibt es in diesem Gebiet dann vorgebaute Häuser oder bekommt jemand der da wohnen möchte ein "plot" mit Baurichtlinien (damits nicht aus der reihe fällt) zugewiesen?

Wegen dem Platz, wie wäre es wenn ich nach einer Community zone sucht?
Ich meine damit, da ihr eh Wohnungen , shops , farmen etc anbietet würde ja vllt eine Community zone so wie Neustadt oder Lazytown besser passen als eine zone am rand
Zumal diese dann wiederrum Näher bzw zentraler läge

Und ihr könntet ja dann auch versuchen das an die umgebung anzupassen, z.b einen künstlichen berg machen oder so
Allerdings will ich davon nicht große töne spucken da ich das in der CW noch nicht gesehen habe :)

Mfg

Ps: schöner erster Post :D die Vorstellung hat echt was tolles
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Maetsly

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
@Elenjo Danke für deinen Beitrag

Was mir als frage aber bleibt ist, gibt es in diesem Gebiet dann vorgebaute Häuser oder bekommt jemand der da wohnen möchte ein "plot" mit Baurichtlinien (damits nicht aus der reihe fällt) zugewiesen?

Wir hätten uns das so gedacht dass die Häuser die bereits da stehen als Unterzonen bereitgestellt werden, damit nichts kaputt gemacht werden kann, das meiste würde dabei im Berg entstehen.

Ich meine damit, da ihr eh Wohnungen , shops , farmen etc anbietet würde ja vllt eine Community zone so wie Neustadt oder Lazytown besser passen als eine zone am rand

Das ist schwer zu machen, zumal der meiste Platz schon verbaut wäre, in Form von Plots wird das so denke ich nicht funktionieren.
 

Elenjo

Spieler
5 Aug 2016
17
@Elenjo Danke für deinen Beitrag


Das ist schwer zu machen, zumal der meiste Platz schon verbaut wäre, in Form von Plots wird das so denke ich nicht funktionieren.

Im nord osten wäre z.b eine noch frei, ich weiß allerdings nicht wie groß die ist und das problem ist das das eine Kreuzung ist das könnte man auch schön retuschieren indem man das quasi als tunnel unter dem berg macht, aber es wäre da sogar bergig

Muss mir das heute mal anschauen in der CW.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Maetsly

Dr_Dee

Spieler
20 Aug 2017
292
Coole Idee, aber wo willst du das ganze Material herbekommen und ich denke die Umsetzung wird schwierig.
 

Zereberus

Spieler
12 Aug 2014
155
Ich denke die Materialen sind weniger das Problem, aber ich kann mich nur @RikuShadowclaw und @Kirlo anschließen. Wenn ihr das ganze einfach nur Nachbauen wollt, wäre es etwas schade um den Platz (Abgesehen davon dass es immer noch eine respektable Bauleistung wäre). Meines Wissens ist die Map schon etwas älter (Laut Video fast 5 Jahre), sodass es viele Blöcke noch gar nicht gab (Also jede Menge Potential zur Verbesserung). Hier solltet ihr auf jeden Fall noch einiges an kreativer Eigenleistungen mit einfließen lassen und die teilweise doch recht simplen Dekorationen aus dem Original ausbessern. Ansonsten kann ich nur sagen viel Erfolg dabei. Mit solchen Projekten (und Größenwahn) kenne ich mich nur zu gut aus ;)
 

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
@Zereberus Danke für deinen Beitrag

Wenn ihr das ganze einfach nur Nachbauen wollt

Es fehlt an vielen Ecken und Enden das gewisse Etwas.
Einfach nur Nachbauen ist ja nicht unsere Intention, wir wollen es im Nachhinein verändern, verbessern, Bodenmuster geben, Dachformen verbessern, Survivaltauglich machen, Leben einhauchen. Zum Teil ist das ja schon passiert wenn du dir das Projekt ansiehst, denn im Original ist es schon anders.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_ und Zereberus

Der_oberste_Aal

Spieler
15 Aug 2017
5
Ich finde das Projekt super. Vorallem, dass ihr das nicht nur für euch selbst macht, sondern für die ganze Community. Ich freue mich schon darauf, diese Stadt in der Hauptwelt besuchen zu können.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Maetsly

beni_crafts

Spieler
20 März 2016
214
Eine Woche Arbeit in der Kreativwelt hat uns nicht abgeschreckt, sondern ermutigt, wir möchten dieses Projekt gerne in der Hauptwelt umsetzen, wir wissen das Platz Mangelware ist, hoffen aber dennoch dass sich irgendwo ein Platz finden kann, ob im Wasser oder am höchsten Berg, die Herausforderung ist gerade das Interessante.
In der Nähe meiner Zone ganz im Nordwesten (beni_crafts#2) könnte noch einiges an Platz übrig sein. Ich selbst kann mommentan leider nicht auf die Livemap, wegen Problemen mit dem Internet. Am besten schaust du einfach mal.
Tolles Projekt!

Edit:
Ging doch mit der Map. Wenn die 2 Zonen mitten im Nirgendwo gelöscht werden können, ginge es eventuell.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Maetsly

Scotty1928

Senior
12 Aug 2014
5.471
Ich muss mich hier leider einigen meiner Vorrednern anschliessen. Ihr schreibt in der Vorstellung:

Warum wir das gebaut haben:

Unsere Beweggründe dieses Projekt zu bauen waren, etwas zu schaffen das beeindruckt und uns als Gilde repräsentiert. Also haben wir nach vielen Versuchen einen Stil zu finden der uns gefällt, in einem der vielen Minecraft Büchern eines gefunden das uns zugesagt und gleichermaßen begeistert. Also fingen wir an den Pavillon zu bauen, Stein für Stein wuchs das Projekt und immer wieder stießen wir an die Grenzen des Plots und mussten erweitern.

Dadurch schliesse ich rein aus diesem Forenthread, dass eure Gilde das Kopieren und Nachmachen repräsentiert. Und ich glaube nicht, dass das zutrifft. Wenn ihr wirklich etwas machen wollt, das eure Gilde repräsentiert, dann solltet ihr das auch selbst machen und nicht irgend jemandem abgucken und das dann (nahezu) 1:1 nachbauen. Es ist eine Sache, in einem Haus einzelne Elemente von anderen Gebäuden zu übernehmen, oder von mir aus auch in einer Stadt gar einzelne, ganze Häuser. Es ist aber eine komplett andere Sache, ein ganzes Konstrukt zu übernehmen und nur Kleinigkeiten daran zu ändern, und glaubt mir, wenn überhaupt, dann wird es auch nur bei Kleinigkeiten bleiben. Das ist schade.
 

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
@Scotty1928 Danke für deine Einschätzung.

Um mich zu wiederholen,
Einfach nur Nachbauen ist ja nicht unsere Intention

Es war nie als 1:1 Nachbau geplant, alles so in der Kreativwelt zu bauen, hatte den Grund, um Materialauswahl und Größe der Elemente einschätzen zu können. Unter keinen Umständen wird es einfach nur nachgebaut. Es wird ersteinmal der Umgebung angepasst, dem Platz, den wir evtl. zur Verfügung gestellt bekommen. Im Wasser bauen wir es dann natürlich anders als im Wald oder in den Bergen.

Also haben wir nach vielen Versuchen einen Stil zu finden der uns gefällt, in einem der vielen Minecraft Büchern eines gefunden das uns zugesagt und gleichermaßen begeistert.

Wie ich hier schon sagte, der Stil ist es der kopiert wird. Nicht das Konstrukt. Was wir daraus machen werden wird sich nur Anfühlen wie das Ursprungsprojekt, aber es wird nicht 1:1 kopiert. Davon gibt es auf UWMC nämlich schon genug :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maetsly

Spieler
20 Jun 2017
746
Quel´dorei Update:

Als wir unser Projekt vorgestellt haben, mussten wir viel Kritik entgegennehmen, Kritik die uns traf, aber konstruktiv war.
Konstruktive Kritik ist eine, die man zwar nicht so gerne hört, was wohl jede Kritik ausmacht :) , aber sie einen und das trifft immer zu, nach Vorne bringt!
Wir dachten nach, und fingen an das Projekt an eine Zone anzupassen.
Nun es war nicht klug von uns das Projekt erst eins zu eins nachzubauen, wir hätten euch gleich die Änderungen zeigen sollen, aber so ist das nunmal, man muss aus Fehlern lernen.

Also nahmen wir uns das Projekt noch einmal vor und fingen an uns zu hinterfragen und Ziele zu stecken,
einer der vielen Fragen war die Zone, wo soll das Projekt hin... ins Wasser? Was ist die minimale Größe die unser Projekt braucht um dennoch zu wirken?
Fragen, die uns halfen das Projekt völlig neu zu denken.

Wir bauten an einem Turm so lange herum, bis er so war, dass er uns gefiel. Nun hatten wir einen stilistischen Ratgeber, der uns half die Stadt zu Wandeln, in neuen Farben und einem neuen Stil. Eine weitere Sache die uns störte, war dass das Projekt nicht frei begehbar war, wir änderten also Wege und Richtungen und entfernten unnütze Gebäude und schafften Wohnraum. Die Wege konnten wir so völlig neu planen und setzten dabei auf Stege und runde verschlungene Wege, man muss sich seinen Weg suchen, dabei werden einem im fertigen Projekt natürlich Schilder helfen, aber und das wollten wir, machen sie es einem möglich, jeden Winkel des Projekts zu erkunden.

Es war schwer dieses riesige Konstrukt umzudenken und neu zu Planen und zu Designen, aber die Frage: "Was stört uns und wie können wir es besser machen?" , hat uns angetrieben und war zugleich der größte Motivator, denn jeder möchte doch da leben, wo es für einen selbst am schönsten ist.

Wir freuen uns riesig dieses Projekt auf uwmc verwirklichen zu dürfen, größten Dank gilt dem Serverteam insbesondere @kasimania, der den Antrag bewilligt hat, aber auch den Kritikern, die uns geholfen haben unser Projekt auf ein völlig neues Level zu setzen und es so zu verbessern, dass es auch uns noch besser gefällt, danke hierbei an @RikuShadowclaw, @Scotty1928, @Kirlo, aber auch den vielen Beführwortern, die uns durch ihren "Daumen nach oben" gezeigt haben, dass wir auf dem richtigen Weg sind, auch danken wir unserer Gilde.

Bilder zum Projekt:

GXewi3b.png


Ok36t70.png

B504COo.png

UrcPnDz.png


VNGNnZY.png

GuTfCdI.png

Alles ist frei begehbar, man kommt sogar auf den äußersten Rand des Projekts:
5eio36f.png

rtwyEo9.png

wlchMzd.png
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 58 Spieler