Pluginupdates: Bunte Whisper, weiter schauen & mehr!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

BlackHole

Serverteam
Developer
9 Aug 2014
2.991

Heute haben wir wieder ein paar Updates unserer Plugins auf dem Server eingespielt.

Wir haben neue Spielereinstellungen (/settings) hinzugefügt und bei der Gelegenheit die vorhandenen Spielereinstellungen neu sortiert. Bei einigen Einstellungen haben wir auch die Beschreibung oder den Gegenstand zur Anzeige angepasst.
Außerdem haben wir wieder einige Fehler behoben. So dürfen zum Beispiel geschützte Tiere wie Eisbären oder Tintenfische auf der Farmwelt auch wieder Umweltschaden bekommen.


Neu: /showmap​

Für Pixelart-Bauer bieten wir jetzt den Befehl /showmap an. Diesen Befehl geben wir jeweils ca. eine Woche nach neuen Farmwelten oder Farmwelterweiterungen frei. Ihr könnt euch damit die Mittel- und Eckpunkte von Karten anzeigen lassen, wenn sich deren Ziel auf derselben Welt befindet.


Verbessert: /navi​

Wenn ihr mit dem Befehl /navi bestimmte Koordinaten oder eine bestimmte Entfernung in Blickrichtung angebt, zeigt der Befehl jetzt auch, ob es einen festen Teleport-Punkt gibt, der dem Ziel näher ist als ihr gerade seid. Das sind Warp-Punkte, Home-Punkte oder der Spawn. Statt zu eurem Ziel zu laufen, könnt ihr euch mit diesem Wissen zu dem Punkt teleportieren und von dort den Rest laufen, was kürzer wäre. Die Entfernung wird natürlich auch angezeigt.


Neues Setting: Bunte Whisper!​

Ihr könnt nun über das /settings-Menü die Farbe des Whisper-Chats einstellen und zwar für gesendete und empfangene Nachrichten getrennt! Neben den Farben lassen sich auch die in Minecraft verfügbaren Textformatierungen nutzen. So könnt ihr Whisper z.B. auch fett oder kursiv darstellen.

J5UZZIB.png

Standardmäßig werden die gesendeten Whisper nun etwas dunkler dargestellt als empfangene. Dies macht das Lesen einfacher.

Diese Einstellung gilt nur für die Darstellung bei euch selbst! Wenn ihr also z. B. Grün für gesendete Whisper wählt, seht ihr eure Texte in Grün. Euer Chatpartner sieht eure Nachrichten in der Farbe, die er für empfangene Whisper eingestellt hat.


Neues Setting: Weiter schauen und kein Nebel​

Seit 1.18 hat Mojang einiges an der Sichtweite geändert. So wird Nebel nun deutlich früher angezeigt und orientiert sich an der Serversichtweite. Außerdem gilt die Sichtweite auch vertikal. Dies hat den unschönen Nebeneffekt, dass ihr den Boden nicht sehen könnt, wenn ihr auf einem sehr hohen Bauwerk oder Berg steht.

Das neue /setting "Sichtweite des Clients verwenden" ist standardmäßig aktiviert. Damit legt ihr eine größere Sichtweite und eine Verschiebung des Nebels nach hinten in euren Minecraft-Einstellungen selber fest. Das funktioniert so:
  • Ihr stellt in euren Minecraft-Optionen unter Grafikeinstellungen > Sichtweite das Maximum ein, das ihr mit eurem Computer lagfrei verarbeiten könnt. Das müsst ihr ausprobieren. Je größer der Wert, desto mehr Hauptspeicher (RAM) müsst ihr haben. Maximal sind 32 Chunks möglich (OptiFine zeigt noch mehr an, aber unser Maximum ist 32).
  • Jetzt bewegt ihr euch zum Horizont. Früher wurde hinter euch die Landschaft, die weiter als 7 Chunks weg war, entfernt und mit Nebel verschleiert. Das passiert jetzt nicht mehr. Jetzt wird die Landschaft hinter euch erst entfernt, wenn sie weiter als 32 Chunks weg ist (bzw. eure Einstellung in den Minecraft-Optionen). Ihr könnt damit bis zu 32 Chunks weit sehen, wenn ihr die Strecke abgelaufen seid.
  • Habt ihr einen nicht ganz so leistungsfähigen Computer, der nicht so viel Landschaft in seinem Hauptspeicher halten kann, nehmt ihr einen kleineren Wert als 32. Auch z. B. 12 Chunks wären besser als jetzt. Das würde den Nebel von den jetzigen 7 Chunks auf 12 Chunks verschieben.
  • Wenn ihr einen Computer mit wenig Hauptspeicher habt, stellt ihr das Setting aus, damit ihr keine Lags bekommt.
  • Die Serversichtweite liegt unverändert bei 7 Chunks. Das sind die Weltdaten, die der Server euch sendet. Mehr geht nicht, sonst würde der Server zu langsam werden.
  • Was ihr über 7 Chunks hinaus seht, wird von eurem Client festgehalten, wenn ihr einmal dort wart. Früher hat euch der Server Daten zum Leeren eures Hauptspeichers nach 7 Chunks gesendet, das passiert jetzt nicht mehr. Daher bleibt alles in eurem Hauptspeicher, bis der Client entscheidet, was weg kann.
  • Habt ihr wenig Hauptspeicher, stellt ihr das Setting aus. Das Runterdrehen der Sichtweite auf 7 Chunks reicht nicht. Erst wenn ihr das Setting ausschaltet, erhält euer Client vom Server wieder die Info, dass er nach 7 Chunks den Speicher freigeben soll.
  • Wenn ihr den Server verlasst und wieder joint, wird eurer Hauptspeicher entladen und neu gefüllt. Dann müsst ihr die Sichtweite neu aufbauen, indem ihr euch zum Horizont bewegt.
  • Dasselbe passiert, wenn ihr zwischen Warp-Punkten wechselt. Dann wechselt ihr technisch auch einen Server. Achtung: Das Entladen der Daten bei jedem Wechsel dauert einen Moment, der Weltwechsel kann also länger dauern als bisher. Dauert euch das zu lange, dann verringert eure Sichtweite auf einen Wert, der kleiner als 32 ist.
  • Über ein Niemandsland hinweg könnt ihr nicht 32 Chunks weit sehen, denn auf der anderen Seite liegt ein anderer Server und ihr seht nur das, was wir hinter dem Niemandsland doppelt generiert haben.
  • Es geht nur um das Sehen der Landschaft und um die Verschiebung des Nebels nach hinten. Die Entfernung, ab der bewegte Objekte (Tiere, Spieler), Schildbeschriftungen, Banner etc. verschwinden, bleibt unverändert.
Ein Beispiel zur Erklärung:
Die Serversichtweite beträgt 7 Chunks. Steht ihr am Spawn und blickt geradeaus, könnt ihr bis zu den zwei Türmchen vor dem Markt blicken. Egal wie hoch ihr eure Sichtweite einstellt, ihr könnt nicht weiter schauen (weil euer Client die Landschaftsdaten noch nicht vom Server bekommen hat).
Lauft ihr nun bis hinter den Markt, erhält euer Client diese neuen Landschaftsdaten. Portet ihr euch dann zurück zum Spawn, könnt ihr weiter sehen, wenn ihr vorher in euren Minecraft-Optionen mehr als 7 Chunks eingestellt und das Setting aktiviert habt. Ansonsten werden die hinteren Chunks sofort wieder ausgeblendet, da sie mehr als 7 Chunks vom Spawn weg sind.
Ihr könnt also weiter sehen, aber nur, wenn ihr diese zusätzliche Landschaft zuvor in euren Client geladen habt, indem ihr in der Nähe wart.
Das gleiche funktioniert auch in der Höhe. Wer nun also auf einen hohen Turm steigt, kann dann auch von weit oben noch den Boden sehen.

Beispielfoto: Der Spawn wurde zuvor abgelaufen/geflogen.
S5A2LzDLQ6CACPR


Diese Einstellung macht nun serverseitig, was bisher mit der UWChunkCache-Mod von Shaijana möglich war. Diese Mod braucht ihr jetzt nicht mehr. Die Idee stammt auch von ihm. Vielen Dank an dieser Stelle!

Solltet ihr feststellen, dass euer Minecraft nun lagt, dann prüft eure Sichtweite und dreht diese gegebenenfalls runter. Wenn das nichts nützt, schaltet das Setting aus.
 

SirHeimdall

Trusty
15 Aug 2020
431
Sehr gut!! Vielen Dank. Beste Nachricht des Monats. Früher konnte die clientseitige Aufrechterhaltung der Chunks auch Optifine, aktuell leider nicht. Jetzt braucht man das alles nicht mehr. Ich bin begeistert, dass der Server dass auch alleine kann. Mega!!
Jetzt lohnen sich auch meine 64GB RAM und man kann die Mod deinstallieren. Schade nur an Shajana, dass die Mod jetzt hinfällig ist.

Auch die anderen Änderungen klingen echt gut. Das Jahr fängt gut an.
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Gundal und Hutti06

yukioBasty

Spieler
4 Okt 2019
424
Ich finde es toll, dass ich wieder meine ganze Zone sehen kann, jedoch auch sehr komisch zu sehen, wie nahe meine Nachbarn an meiner Zone dran sind xD
 

Hutti06

Spieler
7 Jan 2021
360
Wow, wie geil ist das bitte?!:waaah:
Das mit Shaijanas Mod hat bei mir irgendwie nicht funktioniert, dass das jetzt automatisch geht ist top. Auch die anpassbare Whisper-Farbe finde ich super, das Standard-Blau wurde langsam langweilig ^^
Ich freue mich schon aufs ausprobieren!
 

PiusG

Spieler
8 März 2019
191
Großartiges Update, gerade für Neulinge ist der verbesserte /navi Befehl bestimmt super und macht das Erkunden des Servers einfacher. Whisper in anderen Farben finde ich auch eine gute Erweiterung, genau wie die jetzt im Server integrierte UWChunkCache Mod :D
 

Sleepless86

Spender
22 Apr 2021
314
Tolles Update, danke dafür! :)

Wenn ich das richtig verstanden habe kann man auch einstellen, dass die Whisper Fett dargestellt werden. Geht das nur per Befehl? In den Settings konnte ich dazu nichts finden. Falls ja: wie ist denn der Befehl? ^^
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen

ONLINE 66 Spieler