Minecraft Dungeons

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
3.828

Minecraft Dungeons wird ein komplett neues Spiel von Mojang und kommt im nächsten Frühjahr heraus. Es handelt sich um ein actionreiches Abenteuerspiel aus der Kategorie "Dungeon Crawler" (Erforschung von meist unterirdischen, labyrinthartigen, umfangreichen Umgebungen).

Im Gegensatz zu Minecraft gibt es in Dungeons keine offene Welt, sondern viele begrenzte Szenen mit Ein- und Ausgang. Bauen und Abbauen von Blöcken ist nicht möglich, vermutlich auch kein Crafting.

Action bieten die vielen neuen und bekannten Monster und zahlreichen neuen Waffen. Abenteuer entsteht durch eine übergeordnete Geschichte, die den Spieler motiviert, sich durch alle Szenen zu kämpfen, um das Ziel zu erreichen (Befreiung der Dorfbewohner). Dabei findet man Schätze und immer bessere Ausrüstungsgegenstände und Waffen.

Die Ankündigung erfolgte am 29. September 2018 während des MineCon-Livestreams. Zu dem Zeitpunkt war bereits ca. ein Jahr heimlich an dem Projekt gearbeitet worden. Die Programmierer kommen aus dem Scrolls-Team. Notch und Jakob Porsér hatten 2010 die Firma Mojang mit dem Ziel gegründet, ihre beiden Spiele Minecraft und Scrolls zu entwickeln und zu vermarkten. Doch während Minecraft super erfolgreich war, hatte Scrolls zu wenig Erfolg und wurde 2018 eingestellt. Es heißt jetzt Caller's Bane und ist kostenlos spielbar.
Nach der Einstellung von Scrolls ist das neue Konzept der Firma Mojang die Erschaffung eines Minecraft-Universums mit Büchern, einem Kinofilm (kommt 2022) und verschiedenen Computerspielen in der Minecraftwelt. Dungeons ist eines davon, Minecraft Earth ein anderes.

Inhalt:
  • Dungeons kann alleine oder zusammen mit bis zu drei Freunden gespielt werden.
  • Es gibt neue Umgebungen, Blöcke, Gegenstände und Monster, die es in Minecraft nicht gibt.
  • Die Geschichte ist in verschiedene Level gegliedert (z. B. Schluchten, Sümpfe und Minen) mit verschiedenen Boss-Monstern am Ende eines Levels.
  • Die übergeordnete Aufgabe besteht in der Rettung der Dorfbewohner und Bezwingung des Erz-Illagers.
  • Ein Boss-Monster ist die "Redstone-Monstrosität" im Level "Feurige Schmiede" (Video).
  • Ein anderes Level ist der "Wüstentempel" mit Skelettarmeen und ihrem Anführer dem "Namenlosen".
  • Das Spiel beginnt im Level "Creeperwald".
  • Der Spieler ist nicht Steve oder Alex, sondern eine von vier Figuren, die man sich optisch zusammenstellen kann (alle mit gleichen Eigenschaften).
  • Jederzeit kann man sowohl Nahkampf- als auch Fernkampfwaffen anwenden.
  • Waffen können auch verzaubert werden.
  • Der Schlüsselgolem öffnet verschlossene Bereiche, neigt aber dazu bei jeder Gelegenheit wegzulaufen.
  • Man kann Wölfe und Eisengolems zur Unterstützung im Kampf beschwören.
  • In den Bauwerken helfen Minimaps bei der Orientierung.
  • Natürlich kann man sterben, aber im Multiplayer stirbt man nur, wenn alle Mitspieler ebenfalls tot sind. Ansonsten kann man von den Mitspielern wiedererweckt werden.
  • Das Spiel wird es für PC (Multiplayer auch im LAN), Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sumpfhytte

Serverteam
Buddy
11 Aug 2014
3.828
Also es gibt kein Klassen System ?
Krieger, Magier, Heiler? Nein, sieht nicht so aus. Es gibt Level, Verzauberungspunkte und Smaragde, mit denen man Items von Ingame-Händlern kaufen kann. Mit der Auswahl der Items kannst du auch ohne Klassensystem deine Lieblingsklasse abbilden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knight_Avalin

Spieler
24 Jan 2017
147
Krieger, Magier, Heiler? Nein, sieht nicht so aus. Es gibt Level, Verzauberungspunkte und Smaragde, mit denen man Items von Ingame-Händlern kaufen kann. Mit der Auswahl der Items kannst du auch ohne Klassensystem deine Lieblingsklasse abbilden.
Schade wäre interessanter gewesen, wenn es einen Tank oder gegeben hätte. Ich habe im Trailer gesehen, dass es Items gibt mit denen man Zaubersprüche beschwören könnte, aber die hätte ich gerne mit einer Magierklasse angewendet, die vielleicht den Schaden vervielfacht. Trotzdem freue ich mich auf diesen Diablo-Ersatz.
 
8 Okt 2017
118
Ich finde die Grafik und das Gameplay im Trailer vielversprechend, das einzige was mich ärgert ist die fehlende Unterstützung von Linux als Betriebssystem :(
 

Knight_Avalin

Spieler
24 Jan 2017
147
Ich finde die Grafik und das Gameplay im Trailer vielversprechend, das einzige was mich ärgert ist die fehlende Unterstützung von Linux als Betriebssystem :(
Witzig ist, ich finde Minecraft Dungeons von Pixel Grafik viel geiler als Hytale. Ich meine bei Hytale sehen die Skins so dähmlich aus, das einzige was noch irgendwie geil ausschaut sind die Monster. In Minecraft Dungeons sieht alles episch aus. Ich feiere die Monster ziemlich sehr, zb die Redstone Monstrosität, dieses Beast ist einfach nur geil :w00t::w00t::w00t:.

Aber eine Kontroverse muss man ansprechen, warum gibt es nicht solchen Content in Minecraft? Ich meine Mojang geht gerade sowiso in so einen Adventurestil mit ihrem Spiel.
 

fscript

Guard
27 Okt 2014
2.375
Wiki
Fscript
Aber eine Kontroverse muss man ansprechen, warum gibt es nicht solchen Content in Minecraft? Ich meine Mojang geht gerade sowiso in so einen Adventurestil mit ihrem Spiel.
Weil die Spielerbasis von Minecraft (MC) sehr divers ist. Nicht alle wollein Content wie in MC-Dungeons (MC-D) und da würde ich mich ein Stück weit dazu zählen. Hinter einem Spiel steht ein Konzept und in MC dreht sich dieses um eine große Welt mit vielen Möglichkeiten; ein Dungeon Crawler ist einfach etwas anderes. Der Rahmen ist in MC-D viel enger gesteckt und auch wenn du jederzeit das Gefühl hast, dass dir mehrere Möglichkeiten offen stehen, so ist das Ende und der Weg dahin schon mehr oder weniger vorgeschrieben. In MC-D erlebst du eine Geschichte, in MC schreibst du sie selbst. Klar, das braucht etwas Kreativität. ;)
 

Knight_Avalin

Spieler
24 Jan 2017
147
In MC-D erlebst du eine Geschichte, in MC schreibst du sie selbst. Klar, das braucht etwas Kreativität
Naja da muss ich halt wiedersprechen, auch wenn man in Minecraft seine Geschichte schreibt möchte ich nicht meine ganze Zeit mit Bauen verbringen und irgendwelche Farmen bauen. Sondern Dungeons erkunden und Loot farmen? Du musst zugeben das die Minecraft Dungeons vom Loot her kompletter schrott sind. Ich meine der Pillager Tower gibt dir Sachen wie Kartoffeln und per zufall ein entchanted Buch, dass sowiso für den Dreizack ist, denn man von all den Waffen am schwersten bekommt und eine Armbrust, manchmal noch ein bisschen Weizen. Cool was für ein geiler Loot. Ich wette mit dem könnte ich in UW richtig was anfangen.

Und dieses Problem gibt es nicht nur bei den Pillager Towern sonder bei jedem einzelnen Dungeon die es in Minecraft gibt, Die End City gebe dir manchmal noch gutes Diazeug, aber das ist alles im Endgame!!!! Wenn man solche Feature bietet dann sollte man die ausbauen, deshalb bin ich der Meinung der Content von MC Dungeons könnte mal ins eigentliche Spiel reinkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 49 Spieler