Grey Eureka - Stadt der Ruhe und doch mythisch..

Theodorianum

Spieler
23 Apr 2018
377
… im Jahr 1217 vom Wanderer Jon Eureka gegründet ...
… im Jahr 1538 zum Verbündeten der Föderalen Republik Süd ...
… Stadt der Gelassenheit und friedlicher Bewohner ...
… und doch voller Mythen vergangener Generationen ...
… voller Traditionen und dennoch modern ...
… jeden Morgen geht die Sonne auf und unter ...
… in jedem Moment des Tages erscheint die Stadt in anderer Farbe und Gestalt ...
… Philosophie und Frieden ...

Ehm, wie was wo? Wo sind wir denn wieder gelandet, in der Welt meiner wirren Gedanken.. wo waren wir stehengeblieben?




Grey Eureka
Stadt der Ruhe und dennoch mythisch..
Jo, die Geschichte und das Allgemeine, was Grey Eureka ausmacht, habe ich wohl schon im Gedankenspiel vorhin beschrieben, aber ich will es euch mal einfacher machen, für jene, die direkt zur Sache kommen wollen und sich nicht stundenlang wie ich mit philosophischem Tratsch abgeben wollen. ^^

Wie bereits in den Zitaten oben widergespiegelt, wurde Grey Eureka, eine Stadt im (schon) Wilden Südwesten, im Jahr 1217 vom skandinavischen Wanderer Jon Eureka gegründet. Zunächst war es eine einfache Kolonie mit nur wenigen Bewohnern, aber aufgrund des guten Namens, dass diese Stadt eine friedliche sei und gut strukturierte, folgten viele den Ureinwohnern und wurden zu Grey Eurekanern.
1538 wurde Grey Eureka schließlich zu einem Teil der Föderalen Republik Süd (dies ist eine Verbündung von Spielern wie @ByGiorgix_ und @JonaKilla_, mehr Informationen diesbezüglich gibt es hier -> uwmc.de/g329). Seitdem heißt es dort Kreis Grey Eureka, dennoch sind die Bewohner stolz und sehen sich als unabhängig. Sie feiern ihre Traditionen wie vor der Verbündung auch und an ihrer Mentalität änderte sich nichts. Sie verfassen ununterbrochen philosophische Schriften oder beschäftigen sich mit solchen aus Griechenland oder dem alten Rom, wie Platon oder Aristoteles.

Grey Eureka ist eine Stadt, gebaut in einem sowohl mittelalterlichen als auch einem Hauch von modernem Stil. Natur ist eine bedeutende Einheit im Stil, seien es Bäume oder Bodengewächse. Im Untergrund befinden sich einige alte Anlagen, gebaut aus Vorsorge der Zukunft, heute Teil des Tourismus und der Archäologie.

Grey Eureka ist nicht besonders leicht zu erreichen, sowohl mit Bahn als auch durch Straße muss man immer noch eine Weile querfeldein laufen, um das Gebiet zu erreichen. Auch mit Elytren muss man aufgrund der hohen Fichtenbäume vorsichtig sein und sich nicht verfliegen. Gewählt habe ich diesen Standort bewusst, zum einen aufgrund des Bioms, zum anderen aufgrund dessen, dass dieses Gebiet wohl eher nicht so stark bewohnt werden wird wie anderswo, also eine theoretisch problemlose Ausbreitung ohne große Zonenkonflikte. Um Grey Eureka zu erreichen, kann man sich entweder direkt zu mir porten, oder die etwaigen Koordinaten X = -4150 und Z = 2500 aufsuchen, oder auf die Zonen theebi#2 oder Theodorianum#1 zusteuern. Der naheste Warp nennt sich Wilder Südwesten.

(Dieser Teil wird fortlaufend aktuell gehalten.)
Derzeit stehen nur wenige Gebäude und wenige Wege sind gezogen, aber es steht viel mehr in Planung, die unterirdischen Anlagen sind derzeit auch nur Planungen, die jedoch schon bald zu besichtigen sein werden. Aufgrund persönlicher Motive nenne ich jedoch keine genauen Zeiträume.

Ich setze beim Bau sehr auf Baumaterialien wie Eiche, dunklen Prismarin und Bruchstein, Spenden derer sind gern gesehen und ihre Spender werden auf einem Spendenschild in naher Zukunft verewigt. Auch sind Ideen und Vorschläge sowie Verbesserungen bei mir willkommen, ich will mein Projekt möglichst schön gestalten. :)




(Danke an @Yona_x3, @Reddev1 und @Siddhu3 :))
















Ich bedanke mich vielmals für das Lesen der Projektvorstellung, ich freue mich über jede Art von Kritik und Vorschläge.

In diesem Sinne, mit freundlichen Grüßen,
~Theo :)
 
Zuletzt bearbeitet:

grimfangx

Spender
25 Dez 2019
9
Da kann ich mich nur anschließen. Sehr coole Beschreibung. Dann sattel ich mal mein Pferd und mach mich auf den Weg. Wenn Jon Eureka vor 800 Jahren seinen Weg gefunden hat, dann werde ich es wohl heute auch schaffen ;)
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.322
Wiki
Mintika
Na, da werde ich wohl auch einmal vorbei schauen.... auf der Karte macht sich der dunkle Prismarin in Fichtenwald gut!

..und warum Eureka? Dagibt es doch bestimmt auch eine Geschichte dahinter?
 

Theodorianum

Spieler
23 Apr 2018
377
..und warum Eureka? Dagibt es doch bestimmt auch eine Geschichte dahinter?
Um ehrlich zu sein, steckt da nicht wirklich eine Geschichte dahinter, in der Stadtgeschichte ist dokumentiert, dass Jon Eureka die Siedlung erbaute.
Ich persönlich habe diesen Namen ausgewählt, da ich diesen zufällig auf Maps fand und dieser Name mir aus welchem Grund auch immer sehr sympathisch war. :pardon:
 

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.322
Wiki
Mintika
Und ich dachte, da du schreibst
Sie verfassen ununterbrochen philosophische Schriften oder beschäftigen sich mit solchen aus Griechenland oder dem alten Rom, wie Platon oder Aristoteles.
du hattest wirklich "Heureka!" im Sinn, das ja im Griechischen kein 'H' am Anfang hat. Die Übersetzung "Ich hab's gefunden!" ist etwas lahm, für mich schwingt da unbedingt ein große Erleichterung und Freude mit, etwas gefunden zu habne oder auf etwas gestoßen zu sein. Aber schau dir die Erklärung in der Wikipedia an!


Aussprache
Die im Deutschen verbreitete Aussprache [ˈhɔɪreka] gibt die ursprüngliche Aussprache nicht richtig wieder. Diese lautete im klassischen Griechisch ungefähr [hɛːǔ̯rɛːka] (Schreibweise ηὕρηκα), später [heǔ̯rɛːka] (Schreibweise εὕρηκα). Im heutigen Griechischen lautet sie [ˈevrika] (Schreibweise εύρηκα).

Herkunft und Verwendung
Der Ausruf ist nach einer von Plutarch und Vitruv überlieferten Anekdote berühmt geworden, der zufolge Archimedes von Syrakus unbekleidet und laut Heureka! rufend durch die Stadt gelaufen sein soll, nachdem er in der Badewanne das nach ihm benannte Archimedische Prinzip entdeckt hatte.[1][2][3] Seitdem wird Heureka als freudiger Ausruf nach gelungener Lösung einer schwierigen (meist geistigen) Aufgabe verwendet und steht auch als Synonym für eine plötzliche Erkenntnis.[4]

Das Motto wurde auch von dem berühmten Mathematiker Carl Friedrich Gauß verwendet. Als er 1796 entdeckte, dass sich jede positive ganze Zahl als Summe von höchstens drei Dreieckszahlen darstellen lässt, schrieb er die folgende Zeile in sein Notizbuch: „ΕΥΡΗΚΑ! num = Δ + Δ + Δ“.[5]
 

Theodorianum

Spieler
23 Apr 2018
377
Um es etwas genauer zu beschreiben, wie ich auf den Namen Grey Eureka kam -
Ich hatte mich aus purer Neugier auf Google Maps begeben im Gebiet bei Kanada, fand die Städte bzw.
Orte Eureka, die drittnördlichste Kolonie und Greyhorse, aus welchem Grund auch immer gefiel mir der Name Eureka und Grey hörte sich für mich mysteriös und friedlich an, also kombinierte ich diese Teile zu Grey Eureka. :pardon:
Grey Eureka hatte sich nie auf "Heureka" bezogen, das fiel mir erst auf, als du das schriebst. ^^
 
  • Gefällt mir
Wertungen: ResQ_ und EinSev

GustavGans_

Spieler
30 Jun 2019
74
Ich finde gut, dass bei deinem Projekt an allen Seiten eine Geschichte dahintersteckt! Du weißt auch zu jeder Frage eine Ausführliche Antwort.
Großes Lob!
 
  • Gefällt mir
Wertungen: Theodorianum

_Sternenfeuer_

Spender
14 Jan 2015
1.322
Wiki
Mintika
Du gehst nach dem Klang, das ist mir schon klar, aber für mich schwingt immer auch die Bedeutung eines Wortes in einem Namen mit, sofern ich sie kenne
 

Theodorianum

Spieler
23 Apr 2018
377
Deiner Beschreibung nach würde 'Serene', 'Calm' 'Easy' etc passen
Das habe ich erst jetzt gesehen, tut mir Leid - einerseits stimmt das schon, jedoch klingt mir das nicht so mythisch, sondern irgendwie.. fast schon reizlos. :pardon:
Womit ich jetzt auf keinen Fall sagen will, diese Vorschläge seien schlecht, ganz im Gegenteil, ich schätze, dass du dir Gedanken machst. :)

Du gehst nach dem Klang, das ist mir schon klar, aber für mich schwingt immer auch die Bedeutung eines Wortes in einem Namen mit, sofern ich sie kenne
Das stimmt, das ist ein Punkt.. Da habe ich zugegebenermaßen nicht wirklich darauf geachtet. :pardon:
 

Benutzer, die dieses Thema gerade lesen (Spieler: 0, Gäste: 1)

ONLINE 62 Spieler