Ersteigerungen

Dieses Thema im Forum "Anregungen & Fragen" wurde erstellt von beni_crafts, 4. September 2017.

?

Wie findest du die Idee

  1. Mies

    3 Stimme(n)
    9,7%
  2. Geht so

    1 Stimme(n)
    3,2%
  3. Werd ich eh nicht brauchen, mir egal

    5 Stimme(n)
    16,1%
  4. Ganz in Ordnung

    8 Stimme(n)
    25,8%
  5. Gut

    8 Stimme(n)
    25,8%
  6. Genial

    6 Stimme(n)
    19,4%
  1. beni_crafts

    beni_crafts Spieler

    Mitglied seit:
    März 2016
    Beiträge:
    141
    Mir ging da vor einem Momment spontan folgende Idee durch den Kopf: Ersteigerungen

    Prinzip
    Das Prinzip wäre ähnlich dem der Versteigerungen. Nur dass man am beim Startpost schreibt was man genau will, wie hoch der Startpreis ist und wann Schluss ist.
    Wenn man das geforderte dem 'Starter' verkaufen würde schreibt man als erster einfach den vom Starter genannten Preis. Der nächste muss diesen Preis dann unterbieten, bis das Endedatum der Versteigerung erreicht ist.

    Vorteile gegenüber Versteigerungen
    • Ich bin mir sicher, viele Leute haben Kistenweise Material das vergessen in der Ecke liegt. So könnte man das ohne grossen aufwand loserden.
    • Man muss nicht warten bis jemand das Erwünschte versteigert.
    • So kann man sich auch einen (besseren ?) Überblick über die Preise von Materialen machen


    Ich freue mich auf euer Feedback!
     
    BluReh, ResQ_, Olke und 3 anderen gefällt das.
  2. Spieler_1

    Spieler_1 Spieler

    Mitglied seit:
    Juni 2017
    Beiträge:
    269
    Finde ich persönlich keine schlechte Idee.
     
  3. Sephir0t

    Sephir0t Spieler

    Mitglied seit:
    Sep. 2017
    Beiträge:
    13
    Also quasi wie bei öffentlichen Ausschreibungen für Bauprojekte u.ä.? Das Konzept finde ich interessant, ob es angenommen wird, steht auf einem anderen Blatt. Der Käufer geht höchstwahrscheinlich schon mit relativ geringer Maximalpreisgestaltung herein und Verkäufer werden sich ggf. scheuen, die Preise zu "versauen", insbesondere wenn es den normalen Handel und die Versteigerungen noch parallel dazu gibt, die ja genau umgekehrt aufgebaut sind.

    Gut finde ich das Argument, selber einen Impuls setzen zu können und nicht auf Versteigerungen warten zu müssen.
     
    fscript und ResQ_ gefällt das.
  4. kwaliti

    kwaliti Spieler

    Mitglied seit:
    Jan. 2017
    Beiträge:
    82
    Unnötig, man kann im Handelsforum ja einfach ein Gesuch erstellen. Du hast dann immer noch die Möglichkeit den Preis abzulehnen bzw. auf einen besseren zu warten, wenn er dir nicht passt.
     
    Kroete13, Bad_Barbie, Venoxh und 2 anderen gefällt das.
  5. Mrs_Smauq

    Mrs_Smauq Spieler

    Mitglied seit:
    Nov. 2015
    Beiträge:
    368
    Folgende Situation habe ich gestern erlebt:

    Person A bietet mir pro Stack Quarzblöcke 24 Dias
    Person B bietet mir 15 Dias pro Stack.

    Ich finde die Idee ganz nett. Weil so kann man sich den günstigsten Verkäufer aussuchen und dort kaufen. Pech für die Leute, die sie teuer verkaufen.
    Letzendlich frage ich viele Leute privat an, für wie viel sie es verkaufen und mache Preisvergleiche :)
     
    KenjiKasen, fscript und Kroete13 gefällt das.
  6. beni_crafts

    beni_crafts Spieler

    Mitglied seit:
    März 2016
    Beiträge:
    141
    Nicht unbedingt. Theoretisch kannst du wie bei Versteigerungen alles Anbieten.

    Dann ist das Handelsforum aber unnübersichtlich und Überfüllt. So könnte man auch von Versteigerungen reden.

    Ach ja, falls jemand eine Idee für einen besser passenden Namen hat, nur zu! Ersteigerungen ist ja auch nicht 100%ig passend.
    nd.
     
  7. N_NaN

    Guard

    Mitglied seit:
    Dez. 2015
    Beiträge:
    729
    Wiki:
    Real nan
    Falls ich das Konzept richtig verstanden habe, dürfte es um Beschaffungsauktionen gehen (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Beschaffungsauktion).

    Ich finde die Idee auch gut. Zwar wird das aktuell durch die Regel "Mindest-Steigerungsschritte sind Pflicht." noch verhindert, aber die Richtlinien stehen ja nicht in Stein gemeißelt, sondern können geändert werden, wenn es sinnvoll erscheint. Darauf hoffe ich einfach mal, sodass solche Beschaffungsauktionen dann auch möglich wären. :)
     
    fscript und ResQ_ gefällt das.
  8. RikuShadowclaw

    Guard

    Mitglied seit:
    Jan. 2015
    Beiträge:
    2.290
    Wiki:
    RikuShadowclaw
    Ich habs noch nicht so ganz verstanden, versuche aber mal ein Fallbeispiel zu konstruieren:

    Alice möchte gerne Quarz erwerben und setzt 1000 Diamanten. Bob bietet ihr eine Doppelkiste Quarz. N_NaN bietet jedoch anderthalb Doppelkisten Quarz, bietet so mehr und bekommt, weil die Auktion endet, den Zuschlag.

    Anders als bei der Versteigerung, wo der maximale Wert aus dem Item rausgeholt werden soll, geht es hier also darum besonders viel an Item für einen konstanten Gegenwert zu beschaffen?
     
    ResQ_ gefällt das.
  9. N_NaN

    Guard

    Mitglied seit:
    Dez. 2015
    Beiträge:
    729
    Wiki:
    Real nan
    @RikuShadowclaw, ich lese das so, das Bob dann eine DK Quarz für 1000 Diamanten anbietet. Und wenn N_NaN (nein, ich habe gar nicht so viel ;)) dann beispielsweise bereit wäre, die DK für nur 900 Diamanten zu verkaufen, verlangt er dann 900. Dann geht Bob beispielsweise auf 800 zurück. Und dann bekommt Bob, falls das Enddatum damit erreicht wird, die Möglichkeit/Pflicht, die Doppelkiste Quarz für 800 Diamanten an Alice zu verkaufen.

    Also nicht Maximierung der Items zum festen Preis, sondern Minimierung des Preises für eine feste Menge Items.

    Nachtrag: Das von dir beschriebene "Viele Items für einen konstanten Gegenwert" ist bereits mit den gegebenen Versteigerungen und etwas Kreativität recht leicht realisierbar: Alice versteigert 1000 Diamanten und akzeptiert als einziges Zahlungsmittel Quarzblöcke. Startgebot 1 DK Quarzblöcke. ;)
     
    #9 N_NaN, 6. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2017
    BluReh, ResQ_, Mrs_Smauq und 3 anderen gefällt das.
  10. beni_crafts

    beni_crafts Spieler

    Mitglied seit:
    März 2016
    Beiträge:
    141
    So ist's gedacht :thumbsup:
     
    N_NaN gefällt das.
  11. Neo26

    Neo26 Spieler

    Mitglied seit:
    Juli 2017
    Beiträge:
    11
    Finde ich genial man könnte da auch Zonen und der gleichen versteigern
     
  12. N_NaN

    Guard

    Mitglied seit:
    Dez. 2015
    Beiträge:
    729
    Wiki:
    Real nan
    Dafür wäre das Konzept des Ersteigerns nicht geeignet. Da eine Ersteigerung in der vorgeschlagenen Form einen Wettbewerb darstellt, wer "liefern darf", müssen die Teilnehmer um mitbieten zu können natürlich auch liefern können.

    Eine Zone ist jedoch im Gegensatz zu beispielsweise Quarzblöcken, OP-Bögen, Köpfen oder ähnlichem etwas einmaliges, weshalb hier gar kein Wettbewerb entstehen kann. Würde ich beispielsweise die Zone Neo26#1 ersteigern wollen, wie sähe dann die Ersteigerung aus? Entweder du bietest oder nicht - das ist keine sinnvolle Ersteigerung. Da könnte ich mich ja auch gleich per PN an dich wenden.
     
    Larsiminer gefällt das.
  13. Neo26

    Neo26 Spieler

    Mitglied seit:
    Juli 2017
    Beiträge:
    11
    Die gibt's nicht zu kaufen xD aber ich glaube wenn eine Zone etwas einmaliges ist, zB eine Burg oder so wenn man die nicht mehr "braucht" kann man sie ja versuchen zu ersteigern aber jeder wie er's braucht :)
     
  14. Olke

    Olke Spieler

    Mitglied seit:
    Mai 2016
    Beiträge:
    691
    So wie ich das verstehe, ist das Prinzip was du(Neo26) hier meinst genau so wie bei Versteigerungen, weil man seine Zone ja VERkaufen möchte und sie deswegen VERsteigert.
    Man kann ja jetzt auch nicht sagen:"Ach, die Zone ist schön, die möchte ich haben, Versuch ich es mit dem Ersteigern."

    Beim ERsteigern geht es ja darum das die Eine Perosn etwas ERkaufen möchte wie ein Stack Eier z.B. und die anderen dann dem Preis runterhandeln bis zu einem Bestimmten Zeitpunkt.

    Bei Zonen - Wie @N_NaN es schon gesagt hat- ergibt es 0,00% Sinn.

    Lg. Oli
     
    Larsiminer und N_NaN gefällt das.
  15. BluReh

    BluReh Spender

    Mitglied seit:
    Feb. 2017
    Beiträge:
    253
    Hey, die Idee ist mal nice. :D
     
    N_NaN und fscript gefällt das.
  16. Flussschaf

    Flussschaf Spender

    Mitglied seit:
    Jan. 2016
    Beiträge:
    101
    Finde die Idee eig. auch nicht doof ☺️
     
  17. Larsiminer

    Larsiminer Spieler

    Mitglied seit:
    Dez. 2016
    Beiträge:
    364
    Theoretisch gesehen geht das mit den Zonen schon, aber nur wenn man sag: "Ich möche (irgend-)eine Zone mit einer Fläche von ca. ?*? Blöcken!" Dann können die personen mit passenden Zonen ihre Preise bieten.

    Aber es werden vermutlich kuam welche passende Zonen haben. Und wenn man keine Größe angibt, so erhält man womöglich eine für die Größe recht teure 10*10 Zone.